Babbel so gut wie weg - Klinsmann Nachfolger?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Budmaster_Bundy, 27 Oktober 2009.

  1. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    :D

    Sehe die Angelegenheit genau wie Jens Lehmann (hätte nie gedacht, dass ich das nochmal sagen würde) :

    Quelle

    Sollte Babbel jetzt wirklich der Laufpass gegeben werden, kann mir der Heldt nicht ernsthaft verklickern, dass er von Babbel überzeugt war.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Auch wenn Du scheinbar zu ignorant bist um es jemals zu lernen: Die Buddas wurde nicht wegen Klinsmann aufgestellt.
     
  4. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Marica weiß nicht genau, wo das Tor steht, und so etwas kommt vom fehlenden Selbstvertrauen, bzw. anderen Problemen.

    Das sind auch motorische Schwächen, erinner Dich an seine Ballannahme mit Drehschuß, halbspann am linken Pfosten vorbei, da stand es noch 0:0
    Der Ball ist ihm nicht versprungen, er wollte ihn so schießen und es war auch gut gemacht, allerdings hat er in der Bewegung die Richtung des Tores nicht mehr im Hirn gespiegelt gehabt, denn so einen Schuß kann man locker in die Mitte ziehen und er kommt links an....

    danach die Chance alleine vor dem Torwart, erst hatte er nicht die Idee den Ball mit dem Kopf ( evtl. Flugkopfball) einzunicken, was erstens schneller und sicherer gewesen wäre,
    dann hatte er nicht die Idee den Ball mit dem Außenriß reinzuhämmern, statt dessen mit der Innenseite in die Mitte auch noch ohne Druck.....das war dilletantisch....

    dann nimmt er wieder sehr gut den Ball mit dem Außenriß des linken Fußes um den Abwehrspieler an begibt sich in Schußposition um ca. 70° Winkel und zieht mit dem Halbspann-Innenriß am linken Torpfosten ca 1-2 Meter vorbei, mit Balldrall noch weiter nach außen. Also wieder, weder die Idee mit Außenriß auf langes Eck oder Innenriß Kurzstoß ins kurze Eck bei absolut perfektem Winkel.....tut mir leid, der weiß nicht wo das Tor steht, weil er viel zuviele Rechenschritte vorher braucht um die Situation zu beherrschen. Im Moment wo es zählt ist er unfähig. Warum das so ist....?

    Wahrscheinlich privater Druck, normalerweise macht ein Buli Profi in 3 chancen da mindestens einen rein....sogar wenn er Goalmann ist.
     
  5. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Vor Markus Babbel habe ich sowieso riesigen Respekt, weil er neben dem Fulltime-Job in Stuttgart auch noch versucht, sich beim DFB als Trainer auszubilden. Das ordentlich zu koordinieren is bestimmt schon eine Kunst für sich und sicher auch sehr belastend. Vielleicht war es ein Fehler des Vereins, Markus Babbel diese Verantwortung aufzubürden. Denn mit einen Trainer ohne dieser Doppelbelastung wäre es für alle Beteiligten auch einfacher.

    Das Aus im DFB Pokal und Niederlagen in der Champions League, die höchstwahrscheinlich auch weiter eintreten werden, wird Babbel und die Mannschaft belasten. Auch wenn das Programm nach dem Spiel gegen FC Bayern in der Bundesliga einfach klingt, aber eine Niederlage gegen den Zweitligisten Fürth ist vielsagend. Dann können die Spiele gegen Mainz, Hertha und Mönchengladbach auch nicht einfacher werden. Und Unentschieden werden nicht ausreichen, dass Babbel am Ende doch noch seinen Job rettet. Ich schätze mal, dass Markus Babbel in der Winterpause ersetzt wird.

    Jürgen Klinsmann, Guido Buchwald und Mirko Slomka sind bestimmt Kandidaten für die Nachfolge. Ich persönlich - Kein Wunder, was ;) - würde mich freuen, wenn Jürgen Klinsmann eine neue Chance erhält beim VFB Stuttgart seine Karriere forzusetzen. Dort hat er die Rückendeckung, die der Cheftrainer braucht und die Babbel derzeit NOCH hat. Außerdem ist er dafür bekannt, durch seine erfolgreiche Arbeit beim DFB, junge Talente zu fördern und schließlich stand dafür auch einmal der VFB, unter Felix Magath. Hier waren Kevin Kuranyi, Phillip Lahm, Hildebrand und Co. die "jungen Wilden".
     
  6. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nuja. Nu soll der Babbel ja vorerst bleiben. Demnach ist am Wochenende alles möglich. Von einem grandiosen 4:0 gegen die Bazis über ein enttäuschendes 0:0 bis hin zu einer 0:5-Offenbarung.
     
  7. U w e

    U w e Borussia Mönchengladbach Moderator

    Beiträge:
    14.059
    Likes:
    2.100
    Ich fühl mich jetzt aber nicht angesprochen! ;)
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.460
    Likes:
    986
    Warte nur wenn Frontzeck weg ist. :D
     
  9. Snidon

    Snidon Guest

    Beiträge:
    1.140
    Likes:
    0
    Uiuuiui,
    wird ja immer schlimmer beim VfB. Jetzt sogar das Pokal-Aus, wobei es letzte Saison mit Babbel doch so gut lief!
    Ich versteh nicht wie ein Team, mit solch guten Spielern, so sinken kann!
    Liegt das an Babbel, weil ich seine Arbeit eigentlich immer geschätzt habe, und kann mir das nicht recht vorstellen kann...
     
  10. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Und was hat das mit Babbel zu tun?
     
  11. Philipe

    Philipe Guest

    Richtig. Ist im Grunde auch gut so da es nicht wirkliche Alternativen gibt, denen man unbedingt mehr als Babbel zutrauen könnte. Trotzdem: Babbel muss jetzt wohl auf zwei Wunder hoffen (gegen Bayern und in der CL) um Trainer zu bleiben.

    Klinsmann hat übrigens bereits gestern dementiert. Der VfB Auch (also das an Klinsmann Interesse besteht). Ich weiß daher gar nicht, weshalb hier manche immer wieder auf ihn zurück kommen ;).
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Na wenn der Babbelk weg gewesen wäre, würden die ersten beiden Alternativen wegfallen...:D
     
  13. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Und warum?
     
  14. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Weil solche Dementis meistens überhaupt nichts Wert sind. Weil Trainer aus Rücksicht auf ihren sich noch im Amt befindlichen Kollegen gerne mal alles leugnen. Weil der Verein sowieso jeden Kontakt zu potentiellen Nachfolgern generell abstreitet. Würde ja auch wenig Sinn machen.
     
  15. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Darum halt.

    Hab es im Urin. ;)
     
  16. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    nehmen wir einmal an Klinsmann wäre wirklich im Gespräch und hätte Interesse...wie würde er denken ?

    Jetzt einsteigen vor dem Bayern Spiel ? Könnte er da etwas für sich gewinnen ?
    Könnte er siegen mit einer total verunsicherten Stuttgarter Mannschaft gegen einen FC Bayern im Aufwärtstrend.....eher nicht...oder ?
    Er würde erneut zur Lachnummer, eventuell mit einem Einstand im zweistelligen Bereich abgeschossen zu werden ist zu gefährlich....da wäre er schon nach einem Spiel wieder in der
    roten Zone....nee....so dumm ist er wirklich nicht.

    Alles würde darauf hinsprechen, daß Babbel diese Chance gegen Bayern bekommt...verliert Stuttgart 4:0 dann nimmt er die Niederlage mit sich und jeder Trainer könnte dort für Monate in Ruhe arbeiten...würde ein neuer Trainer aber 4:0 verlieren, hätte er die Scheiße auch an seinen Schuhen kleben....

    also wird diese Woche überhaupt nichts passieren, denn auch bei Stuttgart wird so gedacht...strategisch
     
  17. RedDragon

    RedDragon istleichtentflammbar

    Beiträge:
    525
    Likes:
    0
    Klingt sehr plausibel! Ich denke auch nicht, dass Babbel vor dem Bayern-Spiel entlassen wird! Wir werden sehen...
     
  18. Philipe

    Philipe Guest

    Naja, sofort nach dem Fürth-Spiel kam diesbezüglich ein Dementi von beiden Seiten. Gleichzeitig wurde vom VfB bekannt gegeben, dass sich der Vorstand zusammensetzten wird. Es wäre keine Überraschung gewesen, wenn Babbel geflogen wäre und den einen halben Tag hättem Klinsmann und der VfB (im Falle eines Interesses), auch noch schweigen können.

    Wenn man aber natürlich grundsätzlich alles, was der VfB oder Klinsmann verkündet nicht glaubt, kann man natürlich wild darauf los spekulieren. Die Frage ist für mich nur auf welcher Basis? Nichts, aber auch wirklich nichts deutet darauf hin, das Klinsmann und der VfB ins Geschäft kommen könnten. Das Gegenteil ist sogar der Fall. Warum also über Klinsmann reden? Warum nicht über Allgöwer, Buchwald, Ettmayer, Fritz Walter, Krasimir Balakow, Eyjólfur Sverrisson, José Basualdo, Carlos Dunga? Sind alles Namen, die man ebenfalls aus dem Hut zaubern könnte - und die haben nicht einmal dementiert.
     
  19. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Ausser man spricht von Trainern ala Guido Buchwald...

    Nur kam das Dementi schon einige Stunden vor dem Bayern Sieg in Frankfurt, so gesehen passt diese Aussage imho absolut gar nicht.

    Und nach nur einem Spiel gegen einen superschwachen Gegner von "Aufwärtstrend" zu sprechen, finde ich auch bisserl übertrieben.

    Mal von der anderen Seite aufgerollt:

    Hätte man Babbel nach dem Pokalaus abserviert und Klinsi als Nachfolger präsentiert, würde dieser am Samstag zuhause gegen einen ebenfalls "verunsicherten" FC B gewinnen, hätte man danach auch monatelang Ruhe um das Team wieder aufzubauen, egal wie es in der CL weitergeht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Oktober 2009
  20. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Babbel wird in dieser Hinrunde nicht mehr rausgeschmissen. Der Zeitpunkt wurde ja nun verpasst. Gegen Bayern kann man Jederzeit verlieren, das wird man wohl nicht zum Anlass nehmen, ihn zu verabschieden. Und das man jetzt schon beschlossen hat, dass er nach dem Bayernspiel geht, halte ich auch für unwahrscheinlich.
     
  21. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102

    Wann und wie hat er denn genau dementiert? Gab es irgendwo ein Fernsehinterview mit Klinsmann wo er das gesagt hat? Oder bezieht sich das Dementi nur auf die Meldungen in den Printmedien?
    Dann kommt es immer noch auf das "wie" an. Dementieren kann man ja so oder so. Da reicht die Spanne von einem einfachen "momentan kein Interesse" bishin zu einem felsenfesten "wird es definitiv nicht zu kommen".

    Obendrein werden die Gerüchte eben noch dadurch angeheizt, dass das ZDF anscheinend Präsident Erwin Staudt zusammen mit Jürgen Klinsmann beim gemeinsamen Essen gesehen haben möchte.


    Und ich bin mir sicher dass das Thema noch nicht durch ist. Ich bin mir sogar ziemlich sicher dass in den letzten Tagen mit anderen Trainern gesprochen wurde, diese aber auf die schnelle nicht einspringen wollten. Gerade Trainertypen wie Klinsmann sind ja keine Feuerwehrmänner, die von heute auf morgen einspringen, sondern eher eine längere Vorbereitungszeit brauchen. Gut möglich also, dass das Thema Klinsmann zur Winterpause wieder aktuell wird.
     
  22. Lok Leipzig & FC Bayern

    Lok Leipzig & FC Bayern Active Member

    Beiträge:
    376
    Likes:
    0
    am 31.10. um 17.56 Uhr wird Herr Babbel gehen müssen da ein Abstiegsplatz für Stuttgart eine Blamage ist. Gerade Bayern wird Herr Babbel den blauen Brief übergeben. Herr Held sagte vorgestern wir halten an Babbel fest aber im Hinterstübchen knisterts gewaltig!
     
  23. Philipe

    Philipe Guest

    Genau, aus den Printmedien. Aus den Selben, auf die sich zuvor unter anderem das ZDF berufen hat, als gemutmaßt wurde, dass sich Klinsmann mit Staudt getroffen haben könnte ;). Und selbst wenn die eine Nachricht vom ZDF kommt und die andere von den Printmedien, verstehe ich Deinen Einwand nicht. Ist dem Fernsehen eher zu glauben ;) ?


    Das mit anderen Trainer gesprochen wurde ist gut möglich. Ich selbst habe auch schon geschrieben, dass ich mir gut vorstellen kann, dass die Entscheidung Pro-Babbel auch damit zusammenhängt, dass man eben keine Alternativen finden konnte (zumindest keine die "besser" als Babbel wären)... aber darum geht es nicht. Seit Klinsmann bei den Bayern rausflog, wird er ständig mit irgendwelchen Vereinen in Verbindung gebracht. Fliegt ein Trainer oder läuft es irgendwo nicht so gut, wird "Klinsmann" gerufen. Im Moment spricht genauso viel für einen Klinsmann als neuer VfB-Trainer, wie für einen Balakow oder Allgöwer als neuen VfB Trainer. Darum geht es.


    Übrigens ist Dein Vorheriger Einwand, dass Klinsmann aus Rücksicht auf Babbel dementiert haben könnte auch sehr Wage. Bei Liverpool hat er zum Beispiel nicht Dementiert... oder ist gerade das Dementi ein Anzeichen dafür, dass sich die beiden Seiten Verein und Trainer annähern?
     
  24. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    ich frage mich die ganze Zeit, warum keiner den ollen Loddar als Babbel-Nachfolger ins Gespräch bringt :)
     
  25. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Wenn man die unwahrscheinlichste Möglichkeit, nämlich einen Auswärtssieg in München voraussetzt um das Standing des neuen Trainers zu verbessern hast Du natürlich vollkommen Recht. Strategisches Denken bekommt hier eine neue Dimension, immerhin besiegte Alexander mit 50.000 Mann auch eine Millionenarmee....allerdings waren seine Männer voller Selbstbewußtsein, jeder für sich ein Megastar und der Trainer ( Alexander ) der unangefochtene Heilsbringer einer aufstrebenden Weltmacht....:zahnluec:


    Ist doch logisch, die Stuttgarter leben ja nicht hinter dem Mond und auch Babbel rechnet damit. Die späte Rückendeckung ( nach dem Spiel hörte man da nämlich keine Babbelbekenntnisse von Heldt ) läßt sich einzig und alleine auf strategische Gedankenspiele reduzieren. Kein Trainer dieser Welt übernimmt eine Mannschaft in dieser katastrophalen Situation solange sie nicht schon auf einem Abstiegsplatz steht und schon garnicht vor dem Spiel gegen München, wo es nämlich in die Nähe des Abstiegsplatzes gehen kann....so blöd oder größenwahnsinnig ist keiner


    wenn Loddar das machen wollte, wäre er schon im Gespräch, denn dieses Instrument beherrscht er fließend.....ich bin der festen Überzeugung, daß im Moment ( offiziell ) Stuttgart eine NO-GO Area ist....man sieht das team relativ gut spielen, aber es schießt keine Tore, verballert noch die besten chancen.
    Unter einem neuen Trainer macht auch niemand die goals, es könnte sogar sein, daß durch Systemumstellungen erst einmal weniger Chancen kreiert werden würden. Also muß man weiterhin auf Babbel setzen, bis das Ding in der Abstiegszone ist oder wenigstens 2-3 Spiele gegen Gegner anstehen, die man wohl als noch schwächer ansehen muß.
    Bayern hat ganz klar einen Aufwärtstrend, auch schon vor dem Pokalspiel und genau dieses Spiel, wurde so und so abgewartet. Jeder Trainer ist auch ein Stratege und wenn Du vor der Wahl stehst einen Verein zu übernehmen und der nächste Spielgegner des Vereins hat ein Pokalspiel, dann schaust Du Dir das natürlich erst einmal an bevor Du Dich entscheidest. Das ist ganz normal schätze ich, menschlich eben. Man wägt seine persönlichen Chancen ab und gerade Klinsmann könnte sich ein erneutes Scheitern in der Buli überhaupt nicht leisten. Auch Loddar ist für so eine spezielle Aufgabe nicht der Richtige....
    Wenn überhaupt, braucht Stuttgart jetzt einen alten Fuchs, eine alten Hasen.....Rehhagel sollte das kommissarisch übernehmen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Oktober 2009
  26. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Es wird auf das Ausmaß ankommen, ob Stuttgart mit viel Laufbereitschaft, Offensive spielen wird, aber 2:1 verliert oder sich nur hinten reinstellt, aber in der Defensive wieder total versagt und 0:3 verliert.
    Beschlossen ist deshalb gar noch lange nichts. Nicht zuletzt würden sich dann auch die Stadionbesucher zu Wort melden, wenn die Profis sich wie Amateure anstellen.

    Von Dementis kann man nun diese Frage nicht abhängig machen. Wie war das denn in München: Klinsmann saß auf der Bank und der nächste Trainer schon auf der Tribüne und bereitete sich eigentlich schon vor. Was jetzt nicht heißen soll, dass Klinsmann nun gegen FC Bayern im Stadion sitzen wird... ;)
     
  27. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Ich bin zwar seit dieser Saison nicht mehr im Stadion und würde mich auch nicht als Insider der Fanszene bezeichnen, habe aber den Eindruck dass die Fans zum jetzigen Zeitpunkt durchaus noch hinter der Mannschaft und zum Trainer stehen, eben weil erkennbar ist dass das Team eigentlich ganz ordentlich spielt.

    Eher in der Kritik steht der Manager, der sich eben die Frage stellen muss warum er die Gomez-Millionen nicht in einen Stürmer investiert hat, der die jetzt fehlenden Tore schießt. Ohne den Hleb-Deal wären die Fans wohl schon im Sommer auf die Barrikaden gegangen, so verschleppt sich das ganze eben noch ein bisselchen.
    Pogrebniak trifft nicht wie erwartet. In wieweit das im Vorfeld abzusehen war weiß ich nicht, mit 8 Millionen Ablöse war er zumindest nicht die ganz große Nummer. Warum dann aber kurz vor Schluss der Transferperiode mit Kuzmanovic ein defensiver Mittelfeldspieler und kein weiterer Stürmer geholt wurde ist eben durchaus eine Frage, deren Antwort man in erster Linie beim Manager suchen muss.

    Allerdings bin ich mir nun auch ziemlich sicher, dass Horst Heldt sich mit seiner Entscheidung pro Babbel selbst auf den Schleudersitz gesetzt hat. Kommt die Wende und die Mannschaft punktet wieder hat er alles richtig gemacht, geht's weiter bergab wird er irgendwann zusammen mit Babbel seinen Hut nehmen müssen.
     
  28. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Wegen der Einkäufe, normalerweise sagt der Trainer, was er braucht, wen er will usw., der Manager führt das dann aus. Heldt hat mit Sicherheit in Absprache mit dem Trainer gehandelt.
    Wegen Schleudersitz, Heldt wäre von Magath schon vor paar Monaten gerne geholt worden, habe ich gehört, die Zwei können gut miteinander....also ist es für Heldt kein Schleudersitz, er würde sogar nach oben fallen ( momentane Tabelle gesehen )

    Daß Babbal noch nicht entlassen wurde hat einen der Gründe, die ich oben angesprochen habe, denn nichts Schlimmeres für einen neuen Trainer vom schlechten Mittelfeldplatz selbst in die Abstiegszone zu geraten, da läßt man, wenn es denn wirklich nicht besser wird, lieber den Babbel bis dahin weitermachen, aber dann ist vorbei....vielleicht schafft er es bis zur Winterpause zumindest nicht in die Abstiegszone zu geraten, dann traue ich ihm zu das Schiff wieder flott zu bekommen....1-2 neue Spieler geholt und ab gehts...( vielleicht besser investiert als in einen teuren Klinsmann, der bestimmt kein besserer Trainer ist als Babbal )
     
  29. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Dieses "Angebot" von Magath gab es irgendwann im April/Mai diesen Jahres, danach hat sich Heldt für den VfB entschieden und wurde in den Vorstand berufen. Vorerst wird er also nicht nach Schalke wechseln, was aber nicht heißen soll dass Heldt bei einer möglichen Kündigung in Stuttgart schnell einen neuen Job finden würde.
     
  30. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Wir haben aber keine Kohle haben wir nicht, fürn Heldt....
     
  31. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Vielleicht bringt der Hotte gleich n bissel was mit, von den Gomez-Millionen dürfte ja noch mehr als genug da sein...:floet: