Aussortierte Profis sollen klagen

Dieses Thema im Forum "Fussball Bundesliga" wurde erstellt von Holgy, 7 August 2013.

  1. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Die Spielergewerkschaft DVD hat aussprtierten Profis empfohlen, zu klagen. Gemeint sind diejenigen Spieler, die noch einen Vertrag haben, aber nicht mehr mit der Profismannschaft trainieren sollen, sondern zu den Amteuren/U23-Mannschaften geschickt werden.

    "Ein Profi kann auf Teilnahme am Spiel- und Trainingsbetrieb der Profis klagen. Ein Verein hat auch eine Fürsorgepflicht", sagte VDV-Geschäftsführer Ulf Baranowsky...

    Spielergewerkschaft rät aussortierten Profis zur Klage - Goal.com

    Und das sind ja nicht wenige und auch einige prominente Spieler dabei, man erinnere nur an Tim Wiese.

    Ganz offensiv mit dem Thema geht auch Paul Scharner vom HSV um, der sagt, der HSV habe ihn erpresst und: "Es gibt verschiedene Optionen: ich kann wechseln, für die U 23 spielen, aufhören, und ich kann auch Krieg führen."

    "Ich werde erpresst" : Österreicher Scharner droht dem HSV mit "Krieg" - DIE WELT

    Holla!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    ...hat den Namen gewechselt wegen Verwechselungsgefahr mit dem Kürzel des Boularouz-Liebhabers...
    Muuaaaaaaaa, :lachweg:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 August 2013
  4. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.171
    Likes:
    1.882
    Ich glaube, dass es bei vielen, wenn nicht sogar bei allen Vereinen, aussortierte Profis gibt, denen man verschiedene Optionen ;)nahelegt. Wenn sie es beim Verein nicht gebracht haben. Scharner kam, soviel ich weiß, 2012 zum HSV und hat kaum gespielt. Nun ham se ihn nach Wigan Athletic ausgeliehen. Das ist doch immer noch besser als die Zeit auf der Ersatzbank, oder bei einer U-Mannschaft zu verbringen. Bei Wigan kann er sich beweisen.

    Bei uns war es der dann verliehene Albert Streit, der dann auch für Schalkes Zweite gespielt hat. Der sagte, dass er seine Zeit zur Not auf der Ersatzbank absitzen will. Der hat sich durch seine Sprüche mMn "verbrannt". Den wollte keiner mehr haben. Bei der Alemania aus Aachen war er bis zum Abstieg und spielt jetzt in der Regionaliga West bei Viktoria Köln.

    Ähnlich könnte es bald dem Scharner Paule ergehen, wenn der weiterhin so auf den Putz haut
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Die beiden können ja dann nach ihrer aktiven Karriere einen eigenen Verein gründen. :D
     
  6. osito

    osito Titelaspirant

    Beiträge:
    5.628
    Likes:
    1.023
    Finde es gut, das man sich jetzt endlich mal der armen Spieler annimmt, die trotz ihrer millionenschweren Spielervertraegen wenn sie aussortiert werden, weil sie einfach...sagen wir mal z.B. Schei*e spielen oder zu wenig Identifikation mit dem Arbeitgeber besitzen, eine Plattform bekommen. Warum sich ueber HartzIV Gedanken machen, wenn sich solche schweren Schiksalsschlaege unter uns befinden.:lachweg::lachweg::lachweg:
     
  7. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.879
    Likes:
    2.974
    Jetzt konnte ich mal so richtig grinsen, herrlich!
     
  8. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.724
    Likes:
    2.753
    Derdiyok hat geklagt und irgendwie recht bekommen:

    Der Vorsitzende Richter des Arbeitsgerichts Mannheim gestand dem Schweizer Nationalspieler den Anspruch darauf zu, "dass sich der Cheftrainer immer einen persönlichen Eindruck verschafft."

    Vergleichsvorschlag im Fall Derdiyok - Bundesliga - kicker online

    Es gab aber kein Urteil, sondern es wird ein Vergleich gesucht. Das Gericht schlug wohl vor, dass Derdiyok abwechselnd mit den Profis und der gruppe 2 trainiert. Was Derdiok gar nicht so schlecht findet, Hoffenheim aber schon. Die wiederum vorschlugen, dass Gisdol ab und zu mal bei der Trainingsgruppe vorbeischaut.

    Also noch keine Einigung in Sicht.

    Fact am Rande: In der Anhörung wurde offenbart, dass der noch bis 2016 bei der TSG unter Vertrag stehende Derdiyok in den vergangenen Wochen für eine Leihgebühr in Höhe von 500.000 Euro zu Hannover 96, FC Turin und Bursaspor hätte wechseln können. Die Hoffenheimer erklärten, dass zweimal das Gesamtpaket nicht gepasst hätte. Einen Wechsel nach Italien hätte er zudem abgelehnt.
     
  9. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.171
    Likes:
    1.882
    Scharner hätte jetzt Zeit........

    Scharner verkündet Karriereende