Ausbau Flughafen Stuttgart

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Markus0711, 24 November 2007.

  1. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Ich weiß nicht, inwiefern die mögliche 2. Start- und Landebahn am Flughafen Stuttgart im restlichen Deutschland in den Medien thematisiert wird.
    Doch dieser Konflik zwischen Flughafenbetreiber, Politiker und Anwohner wird langsam immer mehr zum Kleinkrieg.

    Erst vor wenigen Jahren war der gleiche Konflikt über die neue Landesmesse im Gang (im Bild unten noch nicht enthalten, schließt sich links über dem grünen Pfeil an).
    Die Messe wurde gebaut - und vor ein paar Wochen eröffnet.

    Nun geht es um die 2. Landebahn. Die Flughafenbetreiber meinen, dass der Flughafen ohne Ausbau in 15 Jahren nicht mehr konkurrenzfähig wäre und 3-4 Millionen Fluggäste pro Jahr auf andere Flughäfen (außerhalb BaWü) ausweichen würden.
    Also gibt es 2 Möglichkeiten wo die neue Landebahn platziert werden könnte (die 2 roten Striche im angehängten Bild). Diese liegen allerdings nahezu in den umliegenden Orten. Modellen zufolge soll die Lärmbelastung teilweise um über 10db erhöht werden. Dazu würde das Nachtflugverbot um 1 Stunde verkürzt.

    Die Anwohner (ich bin auch einer, wohne in Bernhausen - siehe Karte) gehen auf die Barrikaden, die Landwirte sowieso.
    Erst vor zwei/drei wurden einige wegen der Messe quasi enteignet.
    Dazu muss man sagen, dass man an dieser Stelle mit die besten Böden von ganz Süddeutschland findet. Rund um den Flughafen ist quasi jede freie Fläche mit Ackerbau "belegt"...

    Endgültige Entscheidungen stehen noch aus. Aber dass die Landebahn kommt (beide Varianten können übrigens sowieso nur von Osten angeflogen werden - wegen Bebauung :vogel:), steht für mich bereits fest.
    Ist nur die Frage wann... und wie teuer werden die Entschädigungszahlungen an die umliegenden Städte und Gemeinden?

    Ich bitte um Mitleid... :frown:


    Info-Literatur:
    SÜDWEST PRESSE - Land und Welt, Nachrichten und Anzeigen für die Region Ulm, Bodensee, Alb-Donau, Göppingen, Geislingen, Ehingen, Tübingen, Reutlingen, Crailsheim, Alb-Donau-Kreis, Hohenlohe-Franken, Neckar-Alb, Neckar-Fils
     

    Anhänge:

  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Wenn Du in Bernhausen lebst, kann ich deine Befürchtungen/Sorgen verstehen, weil die parallele Südbahn einfach realistischer ist als diese gedrehte Nordbahn auf der anderen Seite der Autobahn und Messe.
    Wenn eine 2. Startbahn kommt, dann die südliche Variante.
    Nun, wenn man aber sieht, wie lange es in Deutschland dauert neue Startbahnen zu bauen, dann wird der Stuttgarter Flughafen vor 2018 (oder 2020) keine zweite Bahn bekommen.
    Das mit der Lärmbelastung sehe ich nicht so schlimm, denn die Luftfahrt ist nach wie vor die Verkehrs- und Logistikbranche, die die größten technologischen Schritte macht. Daher ist realistisch gesehen, bis 2020 eine Lärmreduzierung von 5-10 db zu erwarten als eine Steigerung.
    Ich gebe dir aber Recht, ich halte für Stuttgart auch eine 2. Startbahn für Schwachsinn. Mir kommt es irgendwie so vor, als wolle man sich unbedingt gegenüber München und Zürich profilieren (siehe auch Messebau). Die spielen aber in einer anderen Liga. Insbesondere München, wo die 3. Parallelbahn fast schon genehmigt ist (die war übrigens im Gegensatz zur Stuttgarter 2. Bahn vorhersehbar). Nein, Stuttgart braucht keine 2. Bahn. Für ein echtes Drehkreuz hat der Stuttgarter Flughafen eh keinen Platz. Stuttgart ist außerdem mit der Bahn besser angebunden als bspw. München. Und wenn Stuttgart 21 sowie die Neubaustrecke Frankfurt-Mannheim fertig sind, ist Bahnfahren ex Stuttgart höchst attraktiv. Wozu also den Flughafen ausbauen. Welche Konkurrenz meinte der eigentlich? Er soll doch froh sein, dass Germanwings und Air Berlin mittlerweile so stark in Stuttgart sind.

    Ich würde sagen, es wird noch verdammt viel Wasser den Neckar runter fließen, bevor in dieser Sache irgendwelche Entscheidungen gibt.
     
  4. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Konkurrenz:
    In der Zeitung haben die ein paar Millionen Fluggäste von 20xx aufgeteilt
    Die meisten würden nach München und Frankfurt wandern. Dann nach Basel, Zürich, Nürnberg und zum Badenairport...

    Wie du schon sagst, durch Stuttgart21 wird die ganze Region optimal ins Bahnnetz eingebunden. Dann liegt Stuttgart mitten in der Hochgeschwindigkeitstrasse zwischen Paris und München.
    Dass man vielleicht an manchen Stellen auch mal zurückstecken sollte, sieht der Hr. Flughafenboss eh nicht.
    Was ist sowieso nicht verstehe: Beide Varianten können wegen der Siedlungsflächen nur von Osten angeflogen werden. Was macht man, wenn der Wind zufällig andersrum bläst. Schwirren dann die Flugzeuge ein paar Stunden im Kreis? Dem Flughafen bleibt ja nichts anderes übrig als Sicherheiten einzubauen, damit man in keine Schwierigkeiten kommt...

    Ich hoffe einfach, dass man da noch etwas zu Vernunft kommt...
     
  5. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ja, ein Flughafen-Chef kann auch die uninformierte Bevölkerung verscheißern. Das mit der Abwanderung ist doch alles Blödsinn.
    Langstrecken-Flüge hat Stuttgart fast keine. Da kann also fast nichts wegwandern und anderseits wieso sollte Delta z.B. seinen USA-Flug nach Frankfurt verlagern, wo sie der Konkurrenz der Lufthansa ausgesetzt sind? Flüge z.B. nach London, Berlin o. Hamburg o. Malle, die werden so oder so bestehen bleiben. Was soll da verlagert werden? Das ist doch alles Schmarrn und Angstmacherei (Arbeitsplatzverlust) um diese Startbahn durchzubringen.
    Die Startbahn ist Unsinn. Stuttgart ist kein Weltdrehkreuz u. wird es nicht.

    Vielmehr denke ich sowieso, dass wir derzeit das "Goldene Zeitalter" der Mobilität erleben. Ich gehe davon aus, dass Fliegen und Autofahren in absehbarer Zeit drastisch teurer werden wird und bei weiter stagnierenden Einkommen wird die Mobilität langsam zurückgehen. Ich bin überzeugt davon, dass dieser Mobilitätsgrad auf Dauer nicht zu halten ist. Beim Fliegen gibt es auf absehbare Zeit keinen Ersatz zum Kerosin (und das wird immer teuerer). Und was glauben alle Politiker und Autobauer-Chefs eigentlich, wie lange es dauert alle xig Millionen Autos zu ersetzen? Wasserstoff, Brennstoffzelle oder Elektroauto? Alles schön und gut. Aber wie sollen sich Millionen von Geringverdienern so schnell neue teure Autos leisten können?

    Ich bin überzeugt davon, dass wir eine Renaissance der Eisenbahn erleben werden, (nicht aus ökologischen Gründen, sondern aus ökonomischen Gründen) bis es neue Strukturen und Ersatztechnolgien - und techniken bei Auto und Luftverkehr gibt.

    Hm, ein bißchen vom Thema abgeschweift. :D

    Deinen dritten Absatz fand ich übrigens gut.
     
  6. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Was Vernunft in Sachen Bauvorhaben in Stuttgart angeht, sehe ich da eher schwarz. :zahnluec:
     
  7. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    uns hier interessiert es weniger, wir haben ja unsere Lachnummer "Ausbau Flughafen Schönefeld"
     
  8. lenz

    lenz undichte Stelle

    Beiträge:
    4.061
    Likes:
    231
    Ah, toll :D

    Bis jetzt war es ja immer so, dass die Süddeutschen zwar sehr häufig den Flughafen Zürich benutzten, dieser aber kein Lärm auf deutschem Gebiet machen durfte. :top: Deshalb verfolge ich jetzt gespannt, wie es die Schwaben jetzt hinkriegen, einen grossen Flughafen ohne Fluglärm zu bauen. :lachweg:
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Und die Lachnummer Tempelhof! Auf-zu-auf-zu-auf-zu-.... :lachweg:
     
  10. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Bernhausen hat übrigens demonatrativ ein neues Wohngebiet in Aussicht gestellt (blaues X). :D

    Bringt zwar nichts, ist aber dennoch gut... :top:


    edit:
    Die nördliche Variante der Landebahn hab ich übrigens ein bissl falsch eingezeichnet. Sie geht auch parallel zur bestehenden Landebahn und hat etwa bei der blauen 8 ihren Übergang über die Autobahn...
     

    Anhänge:

  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Kauft doch einfach Tempelhof! Wäre am einfachsten. Und der sieht echt schick aus!

    flughafen tempelhof - Google Bilder
     
  12. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Na, Markus, da scheinst ja Du um den Stuttgarter Flughafenausbau herumgekommen zu sein. Gut so oder?


    In Berlin hat man jetzt auch für die Tempelhof-Schließung gestimmt. Ein Glück für Wowi. So muss er keine Volksentscheide missachten. :D
    Berlin hat bald statt 6 Startbahnen nur noch 2. Ob das auf Dauer langt?


    Naja, dafür baut man andernorts wie blöd: in Dubai gibt es bald 8 parallele Startbahnen. Ausgleichende Gerechtigkeit, oder? :rolleyes:
     
  13. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Naja, aber seine Aussage, daß ihn der Wille des Volkes nicht interessiert, die hat man dann hier durchaus zur Kenntnis genommen. Interesant war an der Wahl, daß die West-Berliner überwiegend für den Erhalt gestimmt haben, während die Ost-Berliner überwiegend dagegen waren.

    Naja, damit ist das berühmteste Symbol Berlins dann Geschichte demnächst, bin gespannt wann das Brandenburger Tor dann abgerissen wird...
     
  14. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Ähm, ich denke nicht, daß der Flughafen dem Erdboden gleichgemacht wird, er nimmt nur nicht mehr am Flugbetrieb teil. Somit wird er für "zivile" Zwecke umgebaut, z.B. um Kulturveranstaltungen dort sattfinden zu lassen.
    Der bekannte Hauptgebäudekomplex steht meines Wissens nach sowieso unter Denkmalschutz, abreißen werden die das also schonmal nicht.
     
  15. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622

    Ähm, die Ideen sind

    a) Technologiepark
    b) Wohngebiet
    c) nen großer grüner Park mitten in der Stadt

    außer dem Hauptgebäude wird da nicht viel übrig bleiben von. Und wie ich Wowereit und Sarrazin kenne, werden die schon nen Weg finden , auch das Gebäude loszuwerden. Vor allem Sarrazin ist da ja sehr kreativ, insbesondere wenn er dabei privat noch den einen oder anderen Euro verdienen kann.
     
  16. Maverix

    Maverix New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Hi,

    ich wollte nur mal einen kurzen Hinweis für Interessierte geben:
    Es gibt ein Forum und eine Meinungsumfrage zum geplanten Flughafenausbau Stuttgart.

    Grüße von den Fildern,
    Kai
     
  17. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ich dachte, das Ganze ist schon gegessen. Wozu dann noch eine Diskussion?
     
  18. wiiking

    wiiking New Member

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    wollte nur mal fragen woher ihr die infos habt wie die möglichkeiten der landebahnen sein könnten?

    wo genau?
    kannst du es linken?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14 Mai 2010
  19. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    a) das Thema ist 2 1/2 Jahre alt und Markus0711 ist hier leider nicht mehr aktiv
    b) das Thema Flughafenausbau ist in Stuttgart sowieso erledigt, dafür gibt es einen geilen, schweineteuren, unbeliebten Neubau des Hauptbahnhofes
     
  20. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Läuft Stuttgart next generation jetzt schon wirklich?
     
  21. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ja, die haben schon zum Buddeln angefangen (derzeit laufen vorbereitende Baumaßnahmen).

    Es gibt aber noch immer Tausende Stuttgarter, die hoffen diese Buddlerei aufhalten zu können, was aber aus meiner Sicht ein doppeltes Disaster wäre. Da sind die Stuttgarter zu spät aufgewacht.
     
  22. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Na gebuddelt wird noch nicht wirklich. Momentan laufen nur die Umbaumaßnahmen des Gleisvorfeldes.

    Warum ein doppeltes Disaster? So sehr mich dieses Großprojekt beruflich auf der einen Seite interessiert, es ist einfach ein gigantischer Wahnsinn der da ins Rollen kommt. Für mich ist da nicht ein einziger Vorteil erkennbar. Über den Zeitraum von zehn Jahren haben wir eine Riesenbaustelle mitten im Zentrum der Stadt. Für Pendler (und da zähle ich mich dazu) gleichbedeutend mit sich über ein ganzes Jahrzehnt ausdehnende Verspäterungen, Behinderungen, Unannehmlichkeiten.
    Und danach? Für den Nahverkehr bringt der Umbau beinahe keine zeitlichen Verbesserungen, im Gegenteil, ich werde für meine Strecke sogar einige Minuten länger brauchen. Als Fahrgast fand ich es bisher immer ganz angenehm, dass die Züge teilweise schon eine halbe Stunde vor Abfahrt an einem der sechzehn Gleise bereitstanden, man ohne Hektik und Stress einsteigen konnte. Bei späteren acht Gleisen kommen die Züge "just-in-time", also ein weiterer Nachteil. Gar nicht daran zu denken, wenn es zu Verspätungen oder einzelnen Gleissperrungen kommt. Ein Kopfbahnhof mit doppelt so vielen Gleisen ist da deutlich leistungsstärker.

    Dazu werden im Stadtgarten über 200 teilweise jahrhunderte alte Bäume gefällt, einige historische Gebäude müssen dem Projekt weichen - und obendrein kostet der Spass nach aktuellem Stand um die 5 Milliarden Euro - dabei weiß jeder, der sich damit beschäftigt dass die tatsächlichen Kosten nach Ende des Projekts bei etwa 7-8 Milliarden liegen?
    Und wozu? Damit man später nach Ulm oder sonst wohin 20 Minuten schneller unterwegs ist oder schneller zum Flughafen kommt? Nee, letztendlich ist es ein reiner Schwanzvergleich, bei dem Stadt und Land mal wieder ein Prestigeobjekt brauchen, um für ein paar Jahre damit protzen zu können. Bis dann irgendwann woanders ein noch tollerer, größerer und abgefahrenerer Bahnhof gebaut wird, und - schwuppdiwupp - interessiert Stuttgart 21 kein Schwein mehr. :motz:
     
  23. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.443
    Likes:
    1.246
    Das ist es eigentlich, was mich daran stört, wie bei so manchen Großinvestitionen im Talkessel wo das Land kräftig mitmacht. Mit Verkehrschaos in S hab ich dagegen ein kleineres Problem...

    Aber als Karlsruher ist man ja auch einer der wenigen in Deutschland, die 2 Zoos haben! :D
     
  24. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Die habe ich auch gemeint. Ich habe es nur etwas überspitzt.
    Ich bin völlig d'accord mit dir. Ich habe mir beide Konzept durchgelesen und K21 für besser empfunden - vor allem für Baden-Württemberg.
    Von S21 profitiert nur Ulm und Stuttgart (Stadtentwicklung, sofern sie nicht gleichzeitig Sch**** bauen wie die Cannstatter Quellen verunreinigen).

    Ich bin auch nicht scharf auf die ganzen Baumaßnahmen, mich in Feuerbach und mich ohne-Auto-aber-ständig-Bahnfahrer betrifft das auch. Vielleicht schaffe ich rechtzeitig den Absprung zurück nach München.:suspekt:

    Was ich mit doppelten Disaster meinte ist, dass die Gefahr bei diesen Projekt besteht, dass 1-2 Jahre richtig baumäßig losgelegt wird, dann S21 von den Stuttgarter Bürgern doch noch zu Fall gebracht wird.
    Dann hätte Stuttgart eine Bauruine, wahrscheinlich die Stadt und das Land Schadensersatzklagen am Hals, die Deutsche Bahn verzichtet aus Strafe auch auf einen alternativen Umbau des Hauptbahnhofes.

    In Bayern wäre das, was hier in Stuttgart geschieht, nicht möglich. Da gibt es mehr direkte Demokratie und einen strengeren Denkmalschutz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Mai 2010
  25. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Stuttgart ist auch so verkehrsmäßig eine Katastrophe.
    Von wegen "Autostadt Stuttgart", am besten kommt man hier mit der Stadtbahn voran.
     
  26. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.125
    Likes:
    3.165
    Ah, komm: Stau rein in den Talkessel, Stau raus aus dem Talkessel, egal von welcher Seite man kommt - vorausberechenbar ;)
     
  27. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Was bin ich froh dass ich mittlerweile in einer Fahrradstadt wohne! :D
     
  28. wiiking

    wiiking New Member

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    ja, weißt jetzt jemand etwas neueres in sachen flughafen ausbau...
    wird die 2te landebahn jetzt gebaut oder doch nicht? Wer hat dein "kleinkrieg" nun gewonnen?
     
  29. Markus

    Markus Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.

    Beiträge:
    2.099
    Likes:
    7
    Ich würde sagen, dieser Artikel der Stuttgarter Nachrichten beantwortet Deine Frage, ziemlich genau:
    Neuer Ministerpräsident > das Theater beginnt von vorne - und das obwohl sich nichts an der Grundsituation nichts geändert hat: kein echter Bedarf, dafür Bau von Stuttgart 21.