Aus für D. Hoeneß?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von BoardUser, 5 Juni 2009.

  1. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.925
    Likes:
    1.053
    Wie hier zu lesen ist, steht der manager der Hertha kurz vor der vorzeitigen Entlassung. Grund sei das zerrüttete verhältnis zwischen ihm und Trainer Lucien Favre.

    Wer soll es dann machen?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Michael Preez. (Oder Pretz?)



    Oder der Momper. :D
     
  4. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    Preetz. ;)
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Danke! 2 Versuche, kein Treffer! Auch nicht schlecht. :D

    Bei der angespannten Haushatslage bei Hertha wäre auch Sarrazin ein geeigneter Kandidat gewesen. Aber der ist ja schon zu einem anderen Verein gewechselt.
     
  6. Neutro

    Neutro Member

    Beiträge:
    260
    Likes:
    0
    Das Fragezeichen kann man sich schenken, es ist beschlossene Sache, nur die Tinte fehlt noch. Favre hat die Entlassung von Hoeneß bzw. die Abgabe der Kaderverantwortung wohl von seinem Bleiben in Berlin abhängig gemacht. So zeigt sich die neue Stärke der Trainer auch in der Hauptstadt.

    Allerdings ist das nicht die einzigste Personalie...

    Quelle: BZ
     
  7. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    dann sollten sie den Trainer doch machen lassen und seinen Wünschen entsprechen, dazu ist ein Manager doch da ? Oder nicht ?
     
  8. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Nuja, ein Trainer wird in der Regel einfacher ausgetauscht. Wenn der vorher das Tafelsilber verschleudert, dann muss ein Verein sogar eingreifen. Auf der anderen Seite hat natürlich ein Trainer seine Vorstellungen. Die auf einen Nenner mit den Wünschen des Vereiens zu bringen ist sicherlich schwer. Sollte Hoeness über Favre stolpern, dann ist die Position des Trainers auf längere Sicht nicht antastbar. Ob dies gut ist, weiss man erst hinterher, denn was sagte bereits Uli H aus M.? Ein Konzept kann auf dem Papier noch so gut sein, erzielt man nicht die entsprechenden Ergebnisse ... . Favre wäre der mächtigste Trainer, den Berlin je hatte.
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    In einem Jahr läuft Dieters Vertrag doch sowie aus. Wenn er jetzt noch rumzickt, dann kann man ihn ja auch schon vorzeitig nach hause schicken. Es sei denn, der Verein steht nicht hinter Favres Konzept.
     
  10. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.794
    Likes:
    34
    Meine Meinung:
    Der mächtigste Trainer, den Berlin je hatte, war Alfred Balen von den Wasserfreunden Spandau 04. :)
    Der mächtigste Trainer, den ein Berliner Fußballtem je hatte, war Jürgen Bogs vom BFC Dynamo: wenn ereinen Spieler wollte, ging er zu Mielke und der regelte das schon. :D
    Der mächtigste Trainer, den Hertha je hatte, war Hanne Sobek (1959-1963), weil er als DAS Idol völlig außerhalb jeder Kritik stand. :rolleyes:

    Natürlich ist es ein Risiko, sein Wohl und Wehe mehr oder weniger in die Hände EINER Person zu legen. Aber was ist denn die Alternative: den x-ten Trainer-Nomaden zu holen, der seine (mehr oder weniger vorhandene) Philosophie mit den vorhandenen und einigen neuen Spielern zu verwirklichen versucht und holter-die-polter wieder verschwunden sein kann. Seit neuestem ist man ja nicht einmal vor einer Flucht des Trainers gefeit. Ich halte Favre nicht für den Messias, der alles richtig macht, aber er hat wenigstens eine klare Linie und verfolgt die unbeirrt.

    Beim Thema Arne Friedrich erstaunt mich das Kurzzeitgedächtnis von Fußball-Fans. Mitte Dezember, Spiel gegen Piräus, Simunic verletzt und Über-Arne mußte mal selbst den Abwehr-Chef geben. Ergebnis: 0:4... :rolleyes:
     
  11. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ist nachvollziehbar, die Argumentation...

    Favre soll sein Ding durchziehen....korrekt! Wenn D.H. die Bremse ist, dann soll er eben den Weg freimachen....allerdings bin ich persönlich mir gerade bei Favre völlig im Unklaren.

    Ich kann den Mann nicht einschätzen.....aber Hertha spielt sich in europäische Wettbewerbe, das ist Fakt !
     
  12. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Er geht!

    kicker.de


    Hmm, hätte ich nicht gedacht.
     
  13. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.794
    Likes:
    34
    Naja, wenn er sich an seinen Worten mißt, daß er immer das Beste für Hertha will, konnte er nicht mehr anders. Vor dem Hintergrund, daß sein Vertrag nur noch ein Jahr gelaufen wäre, war der Schnitt zum jetzigen Zeitpunkt unter Berücksichtigung des gespannten Verhältnisses zu Favre der einzig richtige Schritt.

    Von mir, aus ehrlichem Herzen: Danke, Dieter :)
     
  14. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Ich finde es schon seltsam das Manager Höneß gehen musste, und das man anstatt denn Trainer Favre einfach nicht gefeuert hat.
     
  15. Busti

    Busti Well-Known Member

    Beiträge:
    4.882
    Likes:
    11
    Warum? Favre hat doch einen guten Job gemacht!
     
  16. theog

    theog Guest

    Übernimtt er dann die Bayern? :schock:
     
  17. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Favre hat sich diese Machtposition erarbeitet und die nutzt er jetzt aus.
    Hertha bleibt keine Wahl! Neuen Trainer suchen? Nein danke!
     
  18. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Schade. Sehr schade.
    Dieter Hoeneß hat bei der Hertha einen großartigen Job gemacht. Er hat einen erheblichen
    Anteil daran, dass die Hertha so gut da steht.
     
  19. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Aber mit manchen Spielern ist er auch nicht zurecht gekommen und es lief ja für mich hinaus das er gehen muss. Sah ja wirklich so aus.
    Man dachte sogar das er neuer Trainer bei HSV wurde, er war da auf der Kanditatenliste.
     
  20. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Nun, die Fehde mit Pantelic war ja kein Geheimnis. Ich denke nicht, dass das bei der Entscheidung ausschlaggebend war.

    Oder gab's da noch mehr Probleme mit anderen Spielern?
     
  21. Mister-X

    Mister-X Active Member

    Beiträge:
    9.561
    Likes:
    1
    Voronin, Friedrich am Ende!

    Aber ich denke Hertha wollte endlich mal ihren Pretz nach vorne rücken!
     
  22. bayer04_princess

    bayer04_princess Well-Known Member

    Beiträge:
    21.752
    Likes:
    167
    Glaube mit Voronin , Ebert und Friedrich am Schluss auch noch der sich meldet, weil er auf der Bank saß obwohl er der Kapitän ist.

    Da hat sich der Favre was wohl von Klinsmann abgeguckt. :floet:
     
  23. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.748
    Likes:
    2.755
    Na, ich bin da zwiegespalten. Was DH an Geld verbrannt hat, damit hätten andere wahrscheinlich mehr - und vor allem nachhaltiger - was erreicht. :weißnich:
     
  24. #die miLch

    #die miLch Europapokalist Moderator

    Beiträge:
    3.404
    Likes:
    0
    Stimmt! Mit Ebert war er auch auf Kriegsfuß.
    Friedrich? Kann ich mir gar nicht vorstellen. Der Arne war doch immer der Musterprofi der nie Probleme macht... :zahnluec:



    Mag vielleicht sein. Im nachhinein ist es immer schwer darüber zu spekulieren, ob ein anderer Manager mehr draus gemacht hätte.
    Also auf mich hat D. Hoeneß immer einen guten Eindruck gemacht, was seine Arbeit anging.
     
  25. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Hertha ist halt nicht so blöd wie Bayern. Nicht überall wird der Trainer auf Teufel komm raus kleiner als die Vereinsführung gehalten, nur damit diese nicht an Macht verliert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Juni 2009
  26. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.781
    Likes:
    2.031
    Das stimmt :jaja::jaja:
     
  27. Herthingo

    Herthingo Höha, schnella, Hertha

    Beiträge:
    1.794
    Likes:
    34
    Gleich um 22:45 auf RBB Berlin: "Sportplatz" mit Präsident Gegenbauer. Ich bin gespannt.
     
  28. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    Danke für den Tip, wollte gerade schlafen gehen. Das muss ich wohl verschieben. :zahnluec:
     
  29. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    7.911
    Likes:
    703
    So ganz verstehe ich nicht, warum Hoeness hier mitunter viel Lob bekommt.
    Hätte er die Hertha kontinuierlich oben etabliert, dann ja. Der relative Erfolg in diesem Jahr trägt doch sehr erheblich die Handschrift des Trainers.
    Wobei ich glaube, daß die Art von Fussball in Berlin auch keine drei Jahre ertragen wird. Das ist doch sehr, sehr rationaler Fußball.

    Und so gerüchteweise und dem Anblick hat Hoeness doch einiges bei MV gelernt.
     
  30. theog

    theog Guest

    SO nen RBB Sender gibts da im westen nicht...:rolleyes:
     
  31. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    "Kontinuierlich oben" ist vielleicht Ansichtssache, aber immerhin: seit dem Aufstieg war die Hertha in 8 von 12 Saisons unter den Top 6. Sooo schlecht ist das ja nun auch nicht; ob das angesichts des eingesetzten Geldes allerdings sooo gut ist, weiss ich nicht.