Auflösung der Ultras Mönchengladbach

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Akoa, 21 März 2008.

  1. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Nun, ich würde mein Auto jedenfalls nicht in eine Garage stellen, zu der Dritte Zugang haben und die überdies als Müllabladeplatz dient. Aber da fängt's ja erst an.

    Jedenfalls haben die UMG eindrucksvoll bewiesen, dass es ihrem komischen Verein nicht, wie von vielen Ultras immer gebetsmühlenartig wiederholt, um nichts als den eigenen Verein geht, sondern hauptsächlich um sich selbst.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Ähm das ist wohl Grundsatz jeder Ultra Gruppierung sich Ihrer Fahne unterzuordnen. Klar geht es um den Support des Vereins, aber mit der Fahne steht und fällt eine Ultra Bewegung. Das ist auch nicht nur in MG so.

    Was hätten se denn machen sollen? Einfach ne neue Fahne malen und so tun als ob nichts passiert wäre? Das wäre dann wirklich arm gewesen.

    Ich war nie bei der UMG und es gab bei uns immer heftige Diskussionen um diese Gruppe, aber hier muss ich den Jungs ein Lob zollen, das Sie sich an Ihre Grundsätze gehalten haben und die entsprechenden Konsequenzen gezogen haben, ohne wenn und aber.

    Wenn ich eine Vereinigung auf einen Grundsatz gründe und dieser mir dann zum Verhängnis wird, dann kann ich a. dazu stehen, oder b. meinen eigenen Grundsatz leugnen.

    Naja die Jungs sind ja nicht weg, die werden auch in Zukunft wohl kaum mit dem FC Schal rumlaufen und da es bei uns in der Szene eh nicht so doll lief, bin ich irgendwie sogar froh darüber.

    Diese Aktion wird alle Borussen zusammenschweißen und unsere Curva Nord wird sich wieder ein wenig mehr in Richtung Old-School Support bewegen, was sicher nicht schlecht ist! :top:
     
  4. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Ist das so? Ich zitiere mal einen User von werkself.de, seines Zeichens Mitglied der Mad Boyz Leverkusen:

    Ist ja schlimmer als in der katholischen Kirche...
    Aber die Sorte Leute ist es wohl auch, die sich, wenn ihnen ein Schal geklaut wird, zuerst darüber Gedanken machen, wie schlimm das für die Außendarstellung der Gruppe ist, statt sich über das Verschwinden eines lieb gewonnen Kleidungsstücks und eventuell den Ärger über das verlorene Geld Gedanken zu machen... Verstehe das, wer will, ich nicht.
     
  5. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    welches geld?
    guck dir nochmal die meldung an
     
  6. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    das dürfte zu bezweifeln sein.
    auch hier nochmal der hinweis, die meldung zu lesen.

    für mich siehts nach nem rohrkrepierer aus.
     
  7. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Davon kann man ja halten was man will. Mich erinnerte es spontan an die judäische Volksfront. :floet:

    Zu dem anderen kann wohl Dommi und andere Leute mehr sagen, da ich wie gesagt kein aktiver Ultra bin und auch noch nie war, kann ich nur wiedergeben, was ich schon aus vielen Lagern gehört habe.

    Ich brauche keine Ultras sondern eine Kurve, die richtig rockt, und das hatten wir schon lange nicht mehr. (Wobei es möglicherweise ohne Ultras noch schlechter ist / wird.) Wie gesagt hier habe ich Hoffnung das sich nun beide Lager wieder zu einem verbünden und so alles für Borussia geben.
     
  8. Mika

    Mika New Member

    Beiträge:
    20
    Likes:
    0
    kein ultra?dann kein verständnis.eine neue machen und einfach weiter dahinter stehn?während das eigene zeugs in des rivalens händen is?nein.umg kann nicht einfach weitermachen.mein beileid an umg und gleichzeitig respekt für die entscheidung.
     
  9. Faulix001

    Faulix001 Dschungel-Tasmania

    Beiträge:
    2.429
    Likes:
    31
    :popcorn::popcorn::popcorn:

    Nuja, so geht eine weitere Modeerscheinung den Bach runter :huhu:

    Ich glaube, inzwischen sind die Ultras selber froh, wenn sie irgendeinen Grund finden, sich auflösen zu können...
    :floet:

    Man muss halt mit der Zeit gehen...
    Wer spielt heute noch mit nem Gameboy ?
    Wer hat heute noch ein Tamagotchi ???

    In weniger als 3 Jahren wird es heissen
    "wer ist heute noch Ultra ???" :auslach:

    :popcorn::popcorn::popcorn:
     
  10. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Vielleicht können sie sich jetzt ja "Ultra-Ultras MG" nennen... :gruebel:

    Für mich immer noch ziemlicher Kinderkram.
     
  11. Calo

    Calo The Italian Stallion

    Beiträge:
    1.436
    Likes:
    0
    Es geht diesen Gruppen(den meisten) nur um die Selbstdarstellung.
    Die ganze Begründung usw...lächerlich,...mehr sollte man dazu nicht sagen.
     
  12. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Nöö. Weil hier äussern sich die Opfer. Wenn sich die Täter äussern würden, in dem Sinne, dass sie gestehen, dann ja.

    Ausserdem fragte ich nach, ob es noch mehr Informationen gibt. Ich habe nicht gesagt, das stimmt nicht, sondern ausgedrückt, dass ich ohne weiter Informationen Zweifel an der Story habe, so wie sie dasteht.

    Ausserdem:

    Das ist die ebenso berechtigte Gegenansicht. Wer hat nu recht?
     
  13. DavidG

    DavidG Guest

    Geil wegen ein paar Fähnchen löst sich ne Ultra Gruppe auf ..:lachweg:

    Da fällt mir nur ein Wort ein: MEMMEN! :lachweg:
     
  14. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Sing: Komm hol das Lasso raus wir spielen Cowboy und Indianer…
    wir reiten um die Wette ohne Rast und ohne Ziel
    hast du mich umzingelt werd ich mich ergeben stell mich an den Marterpfahl
    komm hol das Lasso raus..........



    Ich ziehe meinen Hut und habe unendlichen Respekt vor dem Edelmut und der Ehre den die Ultras hier an den Tag legen.
    Die Zaunfahne konnte nicht verteidigt werden, sie befindet sich nun in den Händen des Erzfeindes und wurde nicht gerade ruhmreich erobert. Siex Hexl!
     
  15. Fohle86

    Fohle86 New Member

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    :jubel:
    Wir schlagen Moskow, wir schlagen Rom, wir schlagen auch die Fans vom Kölner Dom, wir sind die meister aller klassen oh VFL oh VFL. :jubel:
    Bevor die Scheißböcke uns kaputt machen, gibt es keinen karneval mehr. Colon Colon die Scheiße vom Dom.:bmgapplaus:
     
  16. DavidG

    DavidG Guest

    Lol wie optimistisch die Fans der Fohlen noch sind, trotz das sich ihre Ultras aufgelöst haben ^^
     
  17. Feuchty

    Feuchty New Member

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Oh man für mich persönlich schon ein risieger schock weil mich 100% fan das tierisch sauer macht..... Aber erstmal den grössten respekt an der umg! Denn das zeigt stolz und ehre die die jungs mit dieser masnahme am tag legen!
    Ich hoffe mal das es euch weitehin in irgendeiner hinsicht geben wird, denn stimmungsmässig habt ihr den laden in den letzten heimspiel immer besser im griff bei uns bekommen!!
    Naja ich denk mal da hat köln wohl oder übel einen stein zum rollen gebracht ich denk mal viele der BMG fans bzw der jüngeren garde werden das mitsicherheit nicht auf sich sitzen lassen........!!!
    bis dann.....
     
  18. Böhser_Domi

    Böhser_Domi Well-Known Member

    Beiträge:
    3.417
    Likes:
    0

    Natürlich, die ganzen Leute sind doch jetzt nicht weg. Sie treten nur nicht mehr aktiv als Gruppe auf. Das es Anfangs auch schwer sein wird wieder zum normalen Tagesablauf überzugehen ist doch selbstverständlich. Aber ich denke spätestens nach 1-2 Spielen wird der Großteil sagen "jetzt erst Recht" und spätestens beim Derby wirds dann wieder normal sein was den Support anbelangt.
     
  19. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Oje. Hat sich auch in Gladbach die Kurve von ein paar wenigen abhängig gemacht? :nene:
     
  20. Böhser_Domi

    Böhser_Domi Well-Known Member

    Beiträge:
    3.417
    Likes:
    0

    :gaehn: Falls Du ein wenig aufgepasst hättest wäre Dir aufgefallen, dass das mittlerweile in jeder Kurve so ist. (außer in Offenbach)

    Und in der Minderheit sind die Ultras meist nicht. ;)

    Bin ja mal gespannt wie das in Gladbach weiter geht, wenn kein Capo aufm Zaun steht.
     
  21. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Mir ist klar, dass es mittlerweile in vielen Stadien so aussieht. (Ob in allen, kann ich nicht beurteilen. Gut finden muss ich das auch nicht.) Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es auch nur einen Profiverein gibt, bei denen die Ultras mehr als 50% (also die Mehrheit) der Kurve ausmachen.

    Wenn die Stimmung in Gladbach jetzt nicht mehr auf eine Gruppe (die rund um den Vorsänger) beschränkt wird, ist das eine große Chance für die Fans. Ich drücke ihnen die Daumen, dass sie die nutzen.
     
  22. Böhser_Domi

    Böhser_Domi Well-Known Member

    Beiträge:
    3.417
    Likes:
    0

    Nö, in allen außer Offenbach. Was verstehst Du unter Profiverein? Regionalliga auch? Dann könnt ich Dir zick Vereine nennen.

    Seh ich anders. Glaube nicht, dass die sich leicht tun, wenn einer ausm Block raus ein Lied anstimmt. Außerdem wird die Vielfalt der Lieder viel zu kurz kommen und außer einzelnen Anfeuerungsrufen wird kaum was rüber kommen ohne Capo.
     
  23. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    In Hambrg haben wir etliche Jahre gut ohne Capo gelebt. Jetzt haben wir einen, und die Stimmung ist kein Stück besser geworden. Das ging erst damit los, dass der "harte Kern" sich oben inne Ecke unters Dach verzogen hat und nun da gemeinsam ´nen Chor anstimmt. Und ich kann mich auch an keinen inner Nordkurve am Bökelberg erinnern, und da war (je nach Tagesform) oft trotzdem gut was los.

    ´nen Capo kannste beim Bund brauchen, im Fussballstadion empfinde ich die eher als belästigende Modeerscheinung. Wenn ich ´nen albernen Hampelmann sehen will, guck ich mir Jürgen Drews auf Malle an. (Zum Glück flieg ich da nie hin...) Das ist genauso ätzend wie die Gute-Laune-Animationsaffen auf irgendwelchen Volksfestbühnen, die möchte ich auch immer gefesselt und geknebelt annen Marterpfahl knoten.
     
  24. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Die Gruppierung wg. einer gestohlenen Zaunfahne auflösen ist ein Zeichen von Stolz und Ehre? :suspekt: Für mich eher ein Zeichen von Schwäche, wenn man sich hinter Symbolen verstecken muss.

    Wenn die "Stolz" hätten, würden sie versuchen, das Ding mit allen Mitteln wieder zu bekommen.
     
  25. eckham

    eckham Mit Herzblut zurück

    Beiträge:
    5.207
    Likes:
    0
    Ich meine nur 1. und 2. Liga. Dass es bei dem einen oder anderen Verein in der Regionalliga, für den sich ansonsten keiner interessiert, anders aussieht, glaube ich sofort.
    Vielfalt der Lieder? Wer braucht das denn? Ich will mein Team unterstützen und kein Musikalbum aufnehmen. Auf so inhaltsschwere Texte wie "wir hassen Mainz, in unserem Land sind wir die Nummer 1" kann ich gut verzichten. Ebenso auf das Anstimmen von Liedern, wenn der Gegner gerade eine Ecke hat. (Die gerechte Strafe folgte gegen Koblenz und Offenbach übrigens auf dem Fuß. Nur wer wurde da eigentlich bestraft?)
    Auf dem Betze hatten wir in der letzten Saison zwei Spiele, in denen in der ersten Halbzeit der Capo "streikte". Bei beiden Spielen hatten wir mit die beste Stimmung der ganzen Saison, da kam auch mal was aus Ecken, aus denen ich sonst nie was höre. Nicht so wie am Donnerstag, als ich das Spiel mal aus zwei verschiedenen Perspektiven gesehen habe: 1. Halbzeit in der Mitte der Kurve, wo ordentlich was los war, 2. weiter außen. Da hat keiner was angestimmt. Warum auch, wird ja von den Megaphonjüngern doch nicht mitgemacht.
     
  26. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    WELTKLASSE
     
  27. odie

    odie Zeitzeuge

    Beiträge:
    2.571
    Likes:
    2
    Ich glaub das ist einfach die heutige Jugend! Mit dem Animateur in den Urlaub, mit einem Capo in's Stadion. Eigenständig bringt man nicht mehr wirklich viel auf die Reihe!

    Aber diese Leute waren mir schon immer suspekt.
    Wer geht schon in's Stadion, um das ganze Spiel über mit dem Rücken zum Spielfeld zu stehen! :D
     
  28. Böhser_Domi

    Böhser_Domi Well-Known Member

    Beiträge:
    3.417
    Likes:
    0

    Warum eigenständig? Eine Ultragruppierung ist eine Gruppe, in der Zusammenhalt und Zusammenarbeit untereinander oberste Priorität haben. Da wird nichts allein gemacht. Vielleicht warst Du nie einer derjenigen, die dazu gehörten sondern immer der Außenseiter. Als Außenseiter und Alleinstehender muss man natürlich eigenständig handeln. :D
    Ich bin auch Capo und seh mehr als genug vom Spiel. :huhu:
     
  29. Marek

    Marek Member

    Beiträge:
    111
    Likes:
    0

    Alles Gesagt!
     
  30. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.469
    Likes:
    986
    Vielleicht wollte er es ja auch gar nicht, wie ich z.B. auch. Das Fussball-im-Stadion-ansehen wird demnach heute anders betrieben, als noch zu meiner Zeit. Wenn ich heute ins Stadion gehe und mir die monotonen Gesänge des Vorsängers anhöre, dann kann ich da auch keine Stimmung erkennen. Und das Argument zu einer Gruppe dazuzugehören, bzw. das jemand der nicht dazugehört ein Aussenseiter sei, ist eher arm. Schliesslich gibt es neben dem Fussball auch noch ein Leben, halt für Ultras ja nicht, den ihre Gruppe ist ja ihr Leben. Für den einen ist es die Erfüllung, für den anderen schwer verständlich.
     
  31. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Davon abgesehen ist das schon schwierig mit den Prioritäten. Hat nun der Verein oberste Priorität, die Fahen, die Gruppe, der Zusammenhalt, der Support, das Erlebnis, der Fussball an sich oder etwa doch noch was ganz anderes? Ich lese jeden Tag andere Meldungen über das, was den Ultras bzw. dem einzelnen Ultra am wichtigsten ist.