Auf was achten Scouts?(=Talentsucher)

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von SwiSs, 5 Februar 2010.

  1. SwiSs

    SwiSs Active Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
    Da wir anscheinend auch Scouts hier im Forum haben möchte ich mal in die Runde werfen: Auf was achten denn die Scouts? Auf den Einsatz? Auf Spielintelligenz..? usw..
    ich würde es gerne erfahren:D
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Interessante Frage: Ich habe mich mal mit einem unterhalten ist allerdings schon paar Jahre her: Der meinte die meisten Scouts schauen fast ausschließlich auf Dynamik und Schnelligkeit und das fand er sogar ein wenig schade.

    Ob es wirklich so ist kann ich nicht beurteilen, ist bisher der einzigste Scout mit dem ich das Vergnügen hatte. Er meinte halt dass Technik und sowas oft bei den Berwertungen viel zu kurz kommen würde, man einem gutem Techniker aber eher Schnelligkeit beibringen könnte als einem guten Läufer Technik.

    Wenn ich mir z.b. einen Lell so anschaue, könnte er damit sogar Recht gehabt haben. :floet:
     
  4. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Das ist aber ein großer Irrtum! An der Schnelligkeit ist nämlich kaum was zu verbessern, für Technik brauch man nur: üben, üben, üben. Insofern wundert mich das nicht, dass gute Scouts ein besonderes Augenmerk auf die schon vorhandene Schnelligkeit haben.
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Naja bring mal einen Lell die hohe Kunst der Ronaldinoschen Dribblings bei, der wird sich alle Beine und die Arme brechen.

    Einen Spieler mit Training schneller und agiler zu machen halte ich da für leichter. Klar macht man aus einer lahmen Ente keinen Ferrari, aber mit viel Training und großem Willen ist da meiner Meinmung nach schon einiges drin, sonst würde ja niemand Schnelligkeit trainieren. ;)
     
  6. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Nee, und das hat mit Meinung auch nix zu tun, sondern ist eine Erkenntnis der Sportwissenschaft. Schnelligkeit lässt sich nur sehr wenig verbessern, am wenigsten von allen physischen komponenten, du musst die aber natürlich trainieren, in erster Linie, damit sie nicht schlechter wird. Daher kommt ja auch dieser flabsiger Spruch: Gib mir 10 Leichtathleten und ich mach dir da eine prima Fußballmannschaft draus.

    In der Jugend geht das noch einigermaßen, aber auch da ist nicht besonders viel zu holen. Lernt man eigentlich auch, wenn man den trainerschein macht, und den sollten Scouts mMn unbedingt haben.
     
  7. **Concordia Hamburg**

    **Concordia Hamburg** Allrounder

    Beiträge:
    226
    Likes:
    0
    Ich habe schon oft gehört das sie auf den Umgang z.B. mit den Mitspielern achten... Motivieren und nicht runtermachen.

    Oder auch die eigene Motivation nach einem Gegentor, ob man den Kopf hängen lässt oder einfach weiter alles gibt.

    etc.
     
  8. arnautovic

    arnautovic Well-Known Member

    Beiträge:
    5.461
    Likes:
    3
    Stimmt nicht ;)

    Man kann mit gezieltem Schnelligkeitstraining aufjedenfall auch seine Schnelligkeit verbessern... ;) Technik kann man m.M nicht so gut trainieren wie die Schnelligkeit...

    Was ist Dynamik?
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    ja, kann man, aber nicht so sehr wie vergleichsweise ausdauer, technik, koordination, beweglichkeit. aber ich glaube, das sagte ich bereits...
     
  10. arnautovic

    arnautovic Well-Known Member

    Beiträge:
    5.461
    Likes:
    3
    bei der technik bin ich mir nicht so sicher! ich denke manche spieler haben halt die veranlagung eine gute technik zu haben, manche halt nicht...und die, die nicht diese veranlagung haben denke ich werden auch nie eine gute technik haben... aber vllt. lieg ich da auch falsch... aber nochmal auf meine frage zurückzukommen: was versteht man unter dynamik?
     
  11. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    ich kenne nur dynamisches krafttraining...
     
  12. SwiSs

    SwiSs Active Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
    xxrnb... was machst du für die Schnelligkeit?
     
  13. scard

    scard Active Member

    Beiträge:
    594
    Likes:
    15
    Muss mich Holgy anschließen ... ein Rakitic z.B. wird auch niemals schnell werden ... da kann er machen was er will (ich leg mich da einfach mal so fest ^^)

    Mit Dynamik bezeichnet man glaube ich die Beweglichkeit und die Art wie der Spieler sich bewegt.
     
  14. Maurice93

    Maurice93 Member

    Beiträge:
    224
    Likes:
    0
    ich denk mal Spielverständnis wird auch recht wichtig sein da man das jawohl auch kaum trainieren kann....also ich mein jetzt den richtigen pass spielen z.b.....
    stellungsspiel taktik etc is ja ziemlich leicht zu trainieren...
     
  15. soccerforlive

    soccerforlive New Member

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Ein Spieler sollte logischerweise zu aller erst auf seiner Position beurteilt werden.
    Eine defensive Position fordert andere Eigenschaften als eine Offensive.
    Individuelle Stärken und Schwächen gilt es zu ermitteln.
    Schnelligkeit z.B. ist wichtig, aber eine Bestzeit auf 100m hilft im Fussball nur bedingt.
    Es gab schon Profis, die waren zu schnell und haben "den Ball überholt"
    Ich persönlich finde es sehr wichtig wie ausgeprägt der Antritt ist.
    Mit einem guten Antritt, hat der Spieler die Chance den Zweikampf/Kontakt zu entkommen.
    Defensiv wie offensiv.
    Wichtig für einen Spieler ist aber immer:
    Zweikampfverhalten
    Durchsetzungsvermögen
    Spielintelligenz
    Führungsqualität
    Moral
     
  16. SwiSs

    SwiSs Active Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0
    Danke vielmal soccer4life... du bist ja sowieso ein richtiger Scout oder?
     
  17. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Das mag für 100 Meter Läufer im Segment 9-10 Sekunden liegen, aber nicht bei 20 - 30 Meter Sprints....da kann man nämlich mit der richtigen Sprinttechnik Welten bewegen.

    Alles ist Sache des Kopfes und den richtig einzustellen bedeutet Veränderung. Daß nur Talente aus natürlichem Drang genau die richtigen Bewegungsabläufe automatisieren um Höchstgeschwindigkeit zu erlangen mag schon sein, wenn Du einem normalen Läufer aber durch Übung und Training diese Abläufe bewußt machst, wird er seine Sprintleistung stark verbessern können.

    Die Grund Technik am Ball und vorallem das Ballgefühl allerdings, lernst Du mit 20 nicht mehr so wie mit 12 oder 6....



    Charakter und standing....und persönliches Umfeld und persönliche Interessen

    ein Spieler, der seit Jahren ein gutes standing im Verein hat, Trainigsfleißig ist und schon in der Jugend zum Beispiel als B Jugendspieler auch die A Jugend unterstützte, egal welche Position, einen guten Leumund hat und vorallem den Charakter und den Willen Profi zu werden.....

    was nutzt Dir als scout ein Spieler, der zwar die Qualität hätte, aber auch noch Karate und Tischtennis liebt und sich nicht entscheiden kann....so einen Fall hatte ich nämlich. Einen Kroaten, der alle Jugendmannschaften mit Doppelbelastung durchlaufen ist als Vorstopper, an dem Vereine Interesse hatten, er aber im Judo sich viel besser fühlte.....sogar Europameisterschaften mitmachte....da machst dann garnichts mehr.



    Dynamik, Spritzigkeit und Schnelligkeit sind verschiedene Welten. Ein Rakitic, genauso wie ein Hunt sind Spielertypen, die das nicht ausstrahlen aber mit der richtigen Einstellung im Zweikampf können diese Leute kurzfristig einen Raumvorteil erarbeiten und darum geht es in erster Linie....Raumvorteil !

    Wenn Du nur schnelle Spieler hast in einem team, wird das genausowenig wie umgekehrt...ein van Bommel ist auch nicht schnell, aber Zweikampfstark.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2010
  18. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Doch, das gilt auch da. Ich sag ja auch nicht, das man das gar nicht trainieren kann, sondern das man im Bereich schnelligkeit im Vergleich zu allen anderen Aspekten des Fußballs deutlich stärkere Trainingseffekte hat. Ich sach ma: Ausdauer kannste jedem beibringen, bei Technik und Beweglichkeit wird es schon schwieriger, bei Schnelligkeit noch schwieriger. Wer da also Grundfertigkeiten mitbringt, der ist klar im Vorteil. Liegt zum teil ja auch an der Genetik, Stichwort weiße Muskelfasern...
     
  19. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    in der Relation mag das schon stimmen, es ist nunmal so, daß jeder Mensch individuelle Talente hat ( auch Genetische Attribute), mit denen er schon automatisch besser ausgestattet ist wie derjenige, der diese Talente eben erst durch viel Fleiß anwendbar "simulieren" kann.

    Aber im Bereich des "Raumgewinns" ( den man nicht nur durch Schnelligkeit erzielen kann)
    auf die gesamte Spielzeit hin ist der "erste" Ansatzpunkt für ein erfolgreiches scouting eben nicht die Schnelligkeit eines Spielers, sicher nicht ! Ich bin kein scout, aber Hirn habe ich etwas übrig vom letzten Kopfball....
    Wenn ein Spieler den tödlichen Paß ( zeitnah, abgeschlossen)
    spielen kann ist seine Schnelligkeit wohl gedanklich verankert, während derjenige, der den Paß bekommt wohl zumindest so schnell sein muß, daß der Abwehrspieler nicht regelmäßig interveniert.

    Also mein Ansatz war, daß Schnelligkeit in einem Rahmen von - bis mit praktischem Zweikampfverhalten zu sehen ist....denke nur mal an Werders Sturm.....
     
  20. soccerforlive

    soccerforlive New Member

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    ich bin voll und ganz bei dir was deine Einschätzung/Beurteilung angeht.
    Leider bleiben, wie bei deinem Beispiel der Bursche der nicht weiss welchen Sport er zu 100% machen soll, viele sehr gute Jungs und mit hoher Qualität auf der Strecke.
    Es ist sehr schade, dass auch oft von talentierten Jungs nur die Vorteile einer Fussballers
    aber nicht die Entbährungen gesehen werden.
    Da trennt sich auch sehr schnell Spreu vom Weizen.
    Spielt der "Kroate" noch Fussball??
    Wenn ja, wo??
     
  21. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    in einem Verein in Zagreb ( ich glaube 3. Liga im Moment ) müßte er noch spielen, ich kann das herausbekommen.

    Ich weiß davon, daß er alle Jugendstationen durchlaufen hat und eine Saison nicht nur die B Jugend Abwehr jedes Spiel machte sondern auch in der A Jugend....ein sportlicher Sonderfall, aber seine wirkliche Leidenschaft scheint Judo zu sein, wo er die Jugendeuropameisterschaften, ich müßte lügen, letztes Jahr in Deutschland besuchte.
    Sein Vater war über die Entscheidung pro Judo nicht begeistert.....

    vielleicht hilft Dir der Name weiter ? Ich gehe davon aus die Informationen könnten verifiziert werden mit dem Namen ( pn )
     
  22. soccerforlive

    soccerforlive New Member

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Ich finde deine Einstellung sehr gut und hoffe das alle deine Wünsche in Erfüllung gehen.
    Schaue aber, dass dein persönlicher Spass nicht auf der Strecke bleibt.
    Straffe Zeiteinteilung ist sehr gut und deine Disziplin auch.
    Schau, dass du auch Abwechslung hast und nicht irgendwann den Spass verlierst.
    Jeder Fussballer bringt seine Leistung auch nur dann wenn er Spass auf dem Platz hat.
    Wäre schön wenn ich dich mal im Spiel sehen kann.
    Eventuell ergibt sich ein Termin wenn ich in deiner Nähe bin.
    Schreib mal wo ich euren Spielplan abrufen kann
    Gruss
     
  23. C. Ronaldo

    C. Ronaldo Ronaldo du bist der Beste

    Beiträge:
    1.437
    Likes:
    0
    DeWölla, wenn du weisst wie man die Sprinttechnik gut trainiert, kannst dus mir auch verraten?
     
  24. SwiSs

    SwiSs Active Member

    Beiträge:
    249
    Likes:
    0


    http://www.football.ch/afv/de/meisterschaft-afv.aspx?ln=15412&s=2010
    (wir sind Mutschellen!)


    Danke vielmal!!!!
    Gut wenn du meinen Plan angeschaut hast: ) Ich schreibe wann ich Match habe!
    Ausserdem ja ich habe riisen Spass am Fussball. Bine eig. wie süchtig! Natürlich ich würde lieber richtig spielen als z.B joggen oderso! Aber nur schon wenn ich weiss was es nützt mache ich es!
    Gestern hatten wir gerade Ausdauer (joggen) im Traning.. da ich bin ich abstand am besten! Ich glaube mein eigenes joggen hat sich schon gelohnt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2010
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Nix anderes hab ich ja gesagt.

    Das man auf nur eine Fähigkeit schaut, ist ja sowieso Unsinn und je nach Postion, wird das sicher auch unterschiedliche Schwerpunkte haben. Letzlich spielt alles eine Rolle, aber eine total lahme Ente wird wohl keiner scouten. (Obwohl Mismovic ist zum Beispiel ziemlich langsam (also im Vergleich zu anderen Profis) hat es aber trotzdem recht weit gebracht, aber wenn der auch noch schnell wäre, dann wäre er wohl einer der besten Spieler der Welt!)
     
  26. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    Ich kann Dir nur sagen wie ich mich selbst verbessert hatte auf Distanzen 10-30 Metern.
    Ich war nie der Schnellste aber wenigstens mit Ball genauso schnell wie ohne, wenn Du jetzt
    Schnelligkeit trainierst mußt Du unbedingt darauf achten, daß der Ball das wissen muß...:D

    Vorschlag: Du machst mal 2 Stunden mit einem Freund und einer Stoppuhr einige Tests die sich nur auf die Fußstellung beziehen beim Start eines Sprints.....

    Es gibt verschiedene Fußstellungen je nach Physis und was für Füße Du hast gibts da noch Unterschiede,

    laufe die 10/20/30 Meter und messe Deinen momentanen Zug, bemühe Dich beim Antritt peinlich genau zu speichern wie Deine Fußstellung war und mit welchem Bereich des Fußes Du A) gestartet und B) aufgetreten bist. Es ist ein Unterschied den Du merken wirst, spätestens wenn Du verschiedene Stellungen ausprobierst und die Zeiten abcheckst.

    Wenn Du Dir sicher bist, wie Du mit Deiner Physis, Beinkonfiguration und Fußstellung einen Sprint starten mußt um den Tick schneller und dynamischer zu sein mache zuallererst einmal perfekt koordiniertes Seilhupfen jedes Training etwa 5 Minuten und trainiere dann wieder Sprints.

    Nach einer Weile wirst Du eine Dynamik aus der Wadenmuskulatur heraus entwickeln und Reserven bekommen für Kettensprints* mit Abschluß, die Dir noch einige Hundertstel pro 10m bringen....wie gesagt, mache das alles mit und ohne Ball ( außer Seilhüpfen )


    * Kettensprint

    Du kennst die Situation, Du sprintest rechts oder links los, wie abgemacht aber das Spiel wird verlagert, Du stoppst ab. läßt Dich fallen und schon wieder mußt Du sprinten, weil das Spiel erneut verlagert wird, danach siehst Du die Chance mit einem Sprint in Abschlußposition zu kommen....jetzt brauchst Du nur noch die Konzentration für einen
    guten Abschluß. Diese Situation in der letzten Viertelstunde eines Spiels bringst Du nur, wenn Du Deinen Körper beherrschst, nicht nur durchtrainiert bist. Körperbeherrschung bedeutet auch Energien einzulagern und klug zu verwenden, nicht verschwenderisch umgehen, indem Du immer Vollgas gibts, wo Du mit Laufen den gleichen Effekt erzielen hättest können ( Stellungsspiel ist Bewegung von einer Stellung in die andere, studiere da mal den Ballack und andere, wann der in die Rückwärtsbewegung geht und wie er den Körper nutzt, Kopf nach unten usw.)
    Du mußt immer eins in Petto haben, die Energie und Reserven um im entscheidenden Moment den entscheidenden Sprint anzusetzen. Dazu gehört die Bereitschaft den Kopf einzuschalten, mit und ohne Ball.

    Ich würde einmal sagen, der beste Lehrmeister müßte zur Zeit Rooney sein für den offensiven Spieler und Terry für den defensiven Spieler....schau Dir einfach ab, wie sie sich bewegen, schaue auf ihre Füße, wie sie sprinten.....klau einfach, das machen die auch, von C.Ronaldo klaut mittlerweile die halbe Welt die Freistöße.....nimm Dir was Du kriegen kannst und benutze Dein Hirn, denn das ist Dein Kapital beim Fußball.



    gutes Beispiel mit Zwetsche, das zeigt, das Schnelligkeit nur im Rahmen x-y wichtig ist, solange der Spieler im Kopf schnell genug ist konstruktiv mitzuspielen und eben die schnellen Spieler einzusetzen, reicht es oftmals....Effenberg, Netzer....alles keine Sprinter aber es stimmte eben mit dem Bewegungsablauf...sie stolperten nicht über ihre eigenen Füße und der Ball wußte immer, was er zu tun hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2010
  27. C. Ronaldo

    C. Ronaldo Ronaldo du bist der Beste

    Beiträge:
    1.437
    Likes:
    0
    gei. Danke :danke: mal noch ne Frage, zu Freistößen sind ja viele in Youtube aber von Sprints in HQ? muss ich nochmal gründlich suchen.

    Sollte ich diese Kettensprints denn auch trainineren?
     
  28. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345
    hey, ist doch ganz einfach wenn Du Profi werden willst, schaue was machen die Profis und vorallem

    WIE

    machen sie es.....

    wenn Du eine astreine Kondition hast und unter Profibedingungen trainierst, einfach fit bist und niemals müde, so wie eigentlich jeder Fußballverrückte, dann frage Dich doch einfach, warum der Lahm es schafft innerhalb von 20 Sekunden 3 Sprints zu starten und dann doch wieder konzentrierte Deckungsarbeit zu machen, oder wie der Robben es schafft 3 mal gedoppelt zu werden und nach Ballverlagerung trotzdem einen 30 Meter Sprint zum 16 er mit
    geilem Abschluß schafft....wieso, warum ?


    Ganz einfach, weil sie von Anfang an alles mit Kopf und Verstand gemacht haben.

    Insofern, wenn Du hintereinander 3 x 10 - 30 Meter Sprints schaffst und dann noch aus 16 Metern den Ball auf das Tor bekommst und das wenn möglich immer wenn die Situation es braucht, dann bist Du schnell genug. Wenn Du allerdings sagen wir mal 1 von 2 Sprints vom Defensivmann OHNE FOUL gestellt wirst, bist Du definitiv zu langsam !!!! Dann würde ich Sprints mit Ball wirklich trainieren oder den Sport überdenken.


    Also Training schadet nicht es sei denn Du machst es verkehrt. Kopftraining, so wie ich es fordere kann nicht verkehrt sein. Du kannst daheim damit anfangen.

    Stelle Dir erstmal einen Sprint vor und dann bemühe "step for step" zu ergründen, wie Du in einen Sprint gehst. Fußstellung, woher kommt die Kraft, wie trittst Du auf, spürst Du Druck beim Sprint, wie stoppst Du einen Sprint, wie ist Deine Dynamik, wie schnell bist Du im Zick Zack, wie schnell auf 5 / 10 / 20 / 30
    wie schnell bist Du, wenn Du einen überarbeiteten Bewegungsablauf nutzt ?
    kannst Du überhaupt den Ball noch perfekt kontrollieren, wenn Du etwas änderst ?

    Schau Dir mal den schnellsten Spieler Deiner Mannschaft an wie der sprintet und merke Dir, was er im Detail anders macht.

    Körperhaltung, Fußhaltung, mehr Muskulatur ( wo ), mehr Training....Naturtalent usw.
     
  29. C. Ronaldo

    C. Ronaldo Ronaldo du bist der Beste

    Beiträge:
    1.437
    Likes:
    0
    hmm ich bin der schnellste der manschaft :D

    Ja gut aber wo soll man sichs immer von den Stars abschauen? Wie z. B. soll ich wissen, wie ein Messi seine Übesicht traininert?
     
  30. DeWollä

    DeWollä Real Life Junkie

    Beiträge:
    6.893
    Likes:
    345

    Du wirst nie alle Talente vereinen können, wenn Du schon der Schnellste bist, dann versuche doch einmal etwas langsamer zu werden, vielleicht klappts dann mit der Übersicht besser...;)
     
  31. C. Ronaldo

    C. Ronaldo Ronaldo du bist der Beste

    Beiträge:
    1.437
    Likes:
    0
    :lachweg: man kann immer besser werden ;) Mein Motto ;)