Athen in Flammen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von huelin, 9 Dezember 2008.

  1. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    natürlich!
    ein film mit bewußtseinserweiternder wirkung.
    er hat eine generation sensibel gemacht.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.440
    Likes:
    1.246
    Na dann probiert es doch einfach mal wieder aus. Müsst nur das Kreuzchen am richtigen Fleck machen. Ist ja auch einfacher, wenn man klar gesagt kriegt was man zu tun und zu lassen hat.
     
  4. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.491
    Likes:
    2.488
    Hi, Fil
    nein ganz im Gegenteil, es ist sehr interessant was Du da geschrieben hast.
    Wenn der Film "Z" irgend wann mal wiederholt wird, schau ihn Dir an, Dein Vater hat schon recht. :)
     
  5. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Wir? Ich fühle mich da nicht angesprochen. Und die meisten Leute, die so reden, wollen wohl auch nicht den Faschismus wiedereinführen, sondern nur ihre Meinung zum Ausdruck bringen, dass das Pendel inzwischen zu sehr in die andere Richtung ausschlage.

    Und wenn mir wieder einer mit der Kriminalität kommt, dann erzähle ich ihm, dass die in den Demokratien früher auch wesentlich geringer war.
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Hört sich inzwischen so an, als stehe das sogar fest. Viele rechnen deshalb damit, dass die Unruhen in den nächsten Tagen abflauen werden.

    Heute hat indes ein schon vorher geplanter Generalstreik noch einmal das gesamte Geschäftsleben in Griechenland lahmgelegt; auch die Schulen blieben geschlossen.

    Der Streik hatte zwar nicht direkt mit den Unruhen zu tun, die Proteste kommen aber zum Teil aus der gleichen Wurzel, nämlich der Unzufriedenheit über die Gebaren der Politiker, deren Korruption in den letzten Jahren ungeahnte Ausmaße ausgenommen haben muss.

    So sind viele Griechen gespalten angesichts der Ereignisse der letzten Tage, d.h. sie missbilligen die Mittel und die gewalttätigen Trittbrettfahrer, aber sie teilen die ursprünglichen Motive der Demonstranten.

    Und wenn die Proteste wirklich abflauen sollten, wären damit diese Motive noch lange nicht aus der Welt. Mal sehen, ob wenigstens einige der Verantwortlichen die Signale verstanden haben.
     
  7. wupperbayer

    wupperbayer *Meister 20xx*

    Beiträge:
    2.990
    Likes:
    20
    Ach, hulle, da brauchste dir keine Sorgen zu machen: Die Verantwortlichen werden die Signale sicherlich verstehen… „Unser Land hat zu viele gewalttätige Jugendliche“, „Gewalt wird als probates Mittel zum Protest angesehen“, „Verrohung der Sitten“. Das wird man – sofern man des Griechischen mächtig ist – sicherlich zu hören bekommen.
    Vielleicht ringt man sich ja sogar zu einem „Wir verstehen die Wut der Leute und können sie ganz arg doll nachvollziehen. Wir werden uns zusammensetzen, um Möglichkeiten zu besprechen, wie man Maßnahmen ergreifen könnte, die dazu führen, dass es den Leuten in unserem Land besser geht“ durchringen.
    Und dann werden die Strafen für solcherlei Gewalt verschärft und zum Ausgleich Mittel für Schulen o.ä. gestrichen.

    Hört sich verbittert an? Mag sein. Vielleicht sehe ich ja zu schwarz, was die ehrbare Kaste der Politiker in Europa angeht. Aber seit einigen Entwicklungen in der Politik vor allem in Deutschland (noch genauer: Hessen) habe ich nicht viel mehr als Sarkasmus dafür übrig.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  8. jung

    jung Well-Known Member

    Beiträge:
    1.498
    Likes:
    4
    servus,

    insbesondere in den letzten beiträgen waren einige punkte dabei, die aus meiner sicht den ansatz einer diskussion bilden könnten.

    auf die will ich aber gar nicht eingehen, sondern nur zu diesem hier:


    das stimmt auf griechenland bezogen absolut nicht.

    ALLE denken, dass es aktuell falsch läuft und es besser laufen könnte. wobei eigentlich alle daran denken, wie es für SIE persönlich besser laufen könnte.
    aber keiner wünscht sich die damaligen verhältnisse zurück und es wird auch mit sicherheit keinen militärputsch geben.

    so long.
     
  9. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Auf Spanien bezogen, habe ich ja schon gesagt, dass ich die Leute nicht so interpretiere, dass sie die Diktatur wirklich zurückwollen. Aber vor allem die Älteren vergleichen das schon gerne mal, wenn sie über die heutigen Fehlentwicklungen schimpfen. Deshalb kam mir diese Stelle aus dem Posting deines Landsmanns Fil weiter oben auch ziemlich bekannt vor: