Artikel: Wiese erneut verletzt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 25 November 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Diese Saison hätte sich Tim Wiese wohl auch anders vorgestellt. Eigentlich sollte sein Wechsel von Bremen nach Hoffenheim einen sportlichen Schritt nach vorne bewirken, doch nach 12 Spielen ist davon weit und breit nichts in Sicht. An diesem Wochenende gab es dann auch noch einen weiteren Rückschlag, denn der ehemalige Nationalkeeper zog sich einen Teilabriss der Bänder im rechten Knie zu.


    23587


    Tim Wiese ist wohl eine der tragischen Figuren der Bundesliga, was seine vielen Kritiker sicherlich freuen wird. Als Nachfolger für den zu den Bayern abgewanderten Tom Starke bekam er in Hoffenheim von Trainer Markus Babbel direkt die Kapitänsbinde als Vertrauensbeweis zugeteilt, doch bislang kann weder er, noch die TSG mit der aktuellen Saison und der Leistung des Schlussmanns zufrieden sein.


    Gegen Leverkusen wird heute nun wieder Koen Casteels zwischen den Pfosten stehen. Vor einiger Zeit bekam der Nachwuchsmann schon einmal Spielpraxis, als sich Wiese beim peinlichen Pokal-Aus beim Berliner AK eine Adduktorenverletzung zuzog, die ihn zu 8 Spielen Pause zwang. Für die TSG spielte es zu dieser Zeit aber auch keine Rolle, ob Wiese fit war oder nicht. Unter anderem hatte er wie beim 3:5 gegen Freiburg unterirdische Leistungen gezeigt. Von hui bis pfui war in dieser Spielzeit schon alles dabei. Denn bei der 0:3-Niederlage gegen Mainz und beim 3:2-Sieg gegen Schalke war Wiese trotz der Gegentore wohl der beste Hoffenheimer auf dem Feld.


    Doch der junge Casteels machte auf sich aufmerksam. In seinen ersten 3 Spielen blieb die TSG mit nur einem Gegentor gleich 3 mal ungeschlagen. Erst im vierten Spiel gegen die Bayern setzte es dann die erste Niederlage. Vor dem heutigen Spiel gegen Leverkusen steht die TSG auf dem unangenehmen Relegationsplatz, doch mit einem Sieg könnte man immerhin bis auf Platz 13 vorrücken.