Artikel: Werder Bremen in der Krise

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 24 Januar 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.812
    Likes:
    2.734
    13197Nach der desoltaten 3:0 Klatsche beim 1. FC Köln befindet sich der SV Werder Bremen nun mitten im Abstiegskampf. Lediglich 3 Punkte beträgt der Vorsprung der Werderaner auf den Relegationsplatz.

    Werder liegt weit hinter seinen Ansprüchen zurück. In dieser Saison gelingt es Thomas Schaaf anscheinend nicht ein funktionierendes Team auf den Platz zu schicken.

    Die falschen Spieler oder der falsche Trainer?

    Nach jahrelanger erfolgreicher Zusammenarbeit weiß Werder Manager Klaus Allofs was er an Thomas Schaaf hat. Allofs lässt keine Zweifel aufkommen, sondern erstickt alle Anspielungen und Nachfragen in Richtung Trainer direkt im Keim:

    "Wir entlassen keinen Trainer, um dadurch vielleicht für ein, zwei Wochen einen psychologischen Aspekt zu haben." Allofs sieht bei Schaaf nach wie vor den absoluten Willen und kann sich somit keinen besseren Trainer für Werder Bremen vorstellen.

    Doch woran kann man die Krise festmachen?

    Zum einen ist da sicherlich der Abgang von Mesut Özil zu Real Madrid. Özil hinterließ eine größere Lücke als zunächst gedacht. Mit Hugo Almeida hat man nun nochmal einen treffsicheren Stürmer abgegeben, der selbst aber weg wollte. Die Neuzugänge Wesley und Arnautovic lassen zwar hin und wieder Ihr Können aufblitzen, und sind sicher tolle Fussballer, ins Team als Leistungsträger integriert sind die beiden allerdings noch nicht.

    Dazu kommt das einige wichtige Spieler verletzt ausfielen und ersetzt werden mussten, z.b. auch Claudia Pizarro. Auch die langen Ausfälle von Boenisch und Naldo konnten nicht kompensiert werden, und somit steht bei Werder bereits 39 Gegentore zu Buche. Die zweitmeisten nach Borussia Mönchengladbach. (50)
    Talente wie Marco Marin und Aaron Hunt haben leider noch nicht die Entwicklung gemacht, die man sich von den beiden verspricht. Marco Marin saß zuletzt gar nur noch auf der Bank.

    Jetzt kommen die Bayern!

    Am kommenden Samstag kommen nun die Bayern ins Bremer Weserstadion. Mit dem 5:1 Sieg gegen Lautern haben die sich so richtig warm geschossen. Aber gerade gegen die Bayern hat Werder Bremen oftmals für eine Überraschung gesorgt. Mal schauen ob das auch in diesem Jahr gelingt, denn sonst rückt man in Bremen wohl noch tiefer in den Abstiegskampf.

    Logo: de.wikipedia.org