Artikel: VFB in Kopenhagen unter Zugzwang

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 7 November 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Für die Stuttgarter geht es morgen in der Europa League schon um alles. Nur zu gerne würde man im europäischen Geschäft überwintern, allerdings muss dazu unbedingt ein Sieg gegen den FC Kopenhagen her. Bislang konnte der VFB noch kein Spiel gewinnen und rangiert somit derzeit noch auf dem letzten Platz in der Gruppe E. Das hätte man wohl vorher nicht gedacht, da die Schwaben eigentlich als großer Favorit gestartet waren.

    23366


    Mit mickrigen 2 Punkten ist die Ausgangslage natürlich schon geklärt. "Klar, das ist ein Schlüsselspiel für uns. Wir sind etwas unter Zugzwang, wir brauchen einen Dreier", so Sportdirektor Fredi Bobic. Trotzdem ist die Lage noch nicht aussichtslos. Vor allem die 8 Punkte aus den letzten 4 Bundesliga-Spielen geben Anlass zur Hoffnung im Ländle. Zuletzt konnte man sogar mit einem 0:0 beim Meister Dortmund bestehen. "Wir haben weiterhin das klare Ziel, in der Europa League zu überwintern. Dafür brauchen wir unseren ersten Sieg in dieser Gruppe, und den wollen wir in Kopenhagen einfahren", sagte Trainer Bruno Labbadio kämpferisch.


    Nach dem schlechten Auftakt ist vor allem der Däne William Kvist in Diensten des VFB bis in die Haarspitzen motiviert. Insgesamt spielte der Mittelfeldspieler lange 19 Jahre beim kommenden Gegner. Für ihn wird es definitiv eine extrem emotionale Rückkehr in sein altes Heimstadion. "Wir sollten eigentlich weiterkommen, weil wir die beste Mannschaft in dieser Gruppe sind. Es liegt an uns, diesen Riegel zu knacken", so Kvist trotz all der Verbundenheit für seinen alten Klub.


    Labbadia sieht die Chancen des VFB vor allem in einer schnellen Offensive. "Wir müssen Tempo im Spiel haben und den nötigen Druck aufbauen." Egal wie, morgen müssen 3 Punkte eingefahren werden. Immerhin könnte man dann schon mal an den Dänen in der Tabelle vorbeiziehen.