Artikel: Unnerstall oder Hildebrand?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 1 Dezember 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Die Schalker befinden sich aktuell in einer richtigen Krise. Nach einer richtig starken Phase gab es zuletzt in der Liga aus 5 Spielen nur 4 Punkte. Gegen Gladbach muss heute also unbedingt ein weiterer Dreier her, damit in Gelsenkirchen wieder etwas Ruhe einkehrt.

    23721

    Vor der Partie geht nun noch die Frage umher, wen Trainer Huub Stevens heute Nachmittag zwischen die Pfosten stellen wird. Unter Umständen kann es sein, dass der 22-Jährige Lars Unnerstall wieder durch den 33-Jährigen Timo Hildebrand ersetzt wird. Seit dem mageren 1:3 gegen den Hamburger SV ist in der Kabine der Schalker wohl die große Torwart-Diskussion ausgebrochen. Unnerstall hatte in den letzten Wochen einige Schüsse nicht abwehren können, die durchaus haltbar waren.

    Mittlerweile stehen auch die Schalker Fans nicht mehr auf der Seite des Youngsters. Bei unglücklichen Aktionen schallern umgehend die Pfiffe der eigenen Anhänger durch die Arena. Hildebrand hingegen hat schon eher eine Lobby bei den Schalkern. Stevens hingegen will nicht unbedingt den Forderungen der Fans folgen und nimmt seinen jungen Schlussmann in Schutz. „In Hamburg haben elf Spieler nicht ihre Leistung gebracht“, so der Niederländer. Allerdings ließ er diesem Kommentar auch eine Äußerung des Zweifels folgen: „Ich weiß nicht, ob Lars nervenstark genug ist...“

    Vor der Saison fiel die Entscheidung in der Torwartfrage klar zugunsten vom ehemaligen Nationalkeeper Hildebrand, jedoch verletzte dieser sich dann kurzfristig. Nach seiner Genesung wurde blieb Unnerstall trotzdem weiter zwischen den Pfosten, obwohl Stevens sich eigentlich von Spiel zu Spiel entscheiden wollte. Die letzten Tage lassen nun vermuten, dass Hildebrand heute seine große Chance bekommt. Sollte er jedoch seine Leistung nicht bringen, würde er damit nicht nur den FC Schalke noch tiefer in die Krise stürzen.