Artikel: Transferticker - Ereignisse vom 24. Juli 2012

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 24 Juli 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Was passierte am heutigen Dienstag auf dem internationalen Transfermarkt? Es geht hin und her, immer wieder kommen neue Gerüchte auf und Verträge werden abgeschlossen. Einen Überblick gibt’s wieder mal hier ganz kurz und sachlich, damit ihr wieder auf dem neusten Stand seid.


    21864Der Transfermarkt boomt! (Foto: Contz - Flickr - cc by nc sa 2.0)


    Töre bereits in Russland

    Die Hamburger werden wohl ihren Youngster Gökhan Töre verlieren. Der 20-Jährige bestand bei Rubin Kasan bereits den Medizincheck und soll nun für rund 5 Millionen Euro nach Russland wechseln.


    Insaurralde treibts nach Moskau

    Juan Insaurralde wird seinen Job als Verteidiger demnächst für Spartak Moskau ausüben. Der 27-jährige argentinische Nationalspieler wechselt für rund 5 Millionen Euro von den Boca Junios nach Russland


    Lille sichert sich Sidibé

    Der französische Double-Sieger von 2011, OSC Lille, hat sich die Rechte an Djinril Sidibé gesichert. Der 19-jährige Youngster bekommt einen Vertrag über 5 Jahre, nachdem er erst letztes Jahr mit ES Troyes AC in die erste französische Liga aufgestiegen ist.


    Tasaka nun ein Bochumer

    Takashi Inui ist hat den VFL Bochum verlassen, allerdings ist mit Yusuke Tasaka bereits der nächste Japaner angekommen. Der 27-Jährige bestand heute den Medizincheck und unterschrieb seinen neuen Vertrag. Allerdings verabschiedete sich der Mittelfeldspieler wieder, da er zur Mannschaft ins Trainingslager in Barsinghausen stoßen wird.


    Diego nach China?

    Der VFL Wolfsburg ist weiterhin dabei, seinen Kader noch um den ein oder anderen Spieler zu verkleinern. Unter anderem sollen Simon Kjaer und Alexander Madlung sich nach neuen Vereinen umsehen und auch Diego will wechseln, ist aber immerhin mit Magath und Co. ins Trainingslager nach China gereist.


    Barton trainiert mit Viertligist

    Joey Barton wurde wie den meisten bekannt ist wegen eines Ausrasters im letzten Saisonspiel für 12 Spiele gesperrt. Die restlichen Queens Park Rangers befinden sich im Trainingslager in Asien. Derweil trainiert Barton beim Viertligisten Fleetwood Town mit. Unter anderem will QPR auch seine Bemühungen um eine Verpflichtung von Craig Bellamy und Steven Pienaar noch verstärken.


    Inzaghi bleibt bei Milan

    Nachdem der ehemalige Nationalspieler Filippo Inzaghi seine aktive Karriere beendet hat bleibt er nun aber weiterhin beim AC Milan. Der 39-Jährige wird der neue Coach der Junioren-Mannschaft.


    Bleibt Lucas in Brasilien?

    Halb Europa ist hinter Lucas Moura her. Mittlerweile äußerte sich auch Wagner Ribeiro, der Berater des Youngsters. "Manchester United hat sein Limit erreicht, sie werden nicht mehr bieten. Er wird nicht gehen, er ist glücklich in Sao Paulo", so Ribeiro über die Zukunft seines Schützlings.


    Bender bleibt Bayer treu

    Nachdem die Münchner Bayern erneut ihr Interesse an Lars Bender bestätigten, die Leverkusener aber dementierten meldete sich nun der Nationalspieler selbst zu Wort. "Ich habe erst kürzlich meinen Vertrag in Leverkusen verlängert und will jetzt den nächsten Schritt mit Bayer 04 gehen. Damit ist absolut alles gesagt, ich möchte und werde mich an weiteren Spekulationen nicht beteiligen ", so der Leistungsträger. Das hören Rummenigge und Co sicher nicht gerne.


    Kaka wird zu Wechsel gedrängt

    Die Zeit bei Real Madrid scheint für den Brasilianer Kaka abgelaufen zu sein. Laut aktueller Informationen soll sich der Mittelfeldspieler einen neuen Verein suchen. Zuletzt kamen bereits Gerüchte auf, dass der 30-Jährige möglicherweise zu Paris St. Germain wechseln könnte.


    Fagner wird ein Wolf

    Der VFL Wolfsburg hat sich mit Fagner von Rio de Janeiro den nächsten Neuzugang gesichert. Der 23-jährige Verteidiger erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis 2016. Für die Verpflichtung sollen Magath und Co ca. 3 Millionen Euro auf den Tisch gelegt haben.


    Kuba bleibt!

    Wie sich bereits seit einigen Tagen abgezeichnet hat wird Jakub Blaszczykowski auch in Zukunft für den BVB spielen. Der 26-Jährige hat seinen auslaufenden Vertrag bis 2016 verlängert.


    Koscielny bleibt in London

    Der französische Nationalspieler Laurent Koscielny hat sich auf lange sicht an den FC Arsenal gebunden. "Laurent hat in den beiden vergangenen Jahren herausragend gespielt", so Trainer Arsene Wenger über den Abwehrspieler, der 2010 vom FC Lorient zu den Gunners wechselte.


    Nemec wird ein Eiserner

    Die Lücke im Sturm hat Union Berlin nun mit Adam Nemec gefüllt. Nachdem der Angreifer zuletzt beim FC Ingolstadt unter Vertrag stand kommt er nun ablösefrei in die Hauptstadt. "Ich erhoffe mir von ihm noch mehr Durchschlagskraft im Angriff", so Union-Coach Uwe Neuhaus.


    Cazorla mit Arsenal einig

    Es hatte sich bereits einige Tage abgezeichnet und nun scheint sich Santi Cazorla mit dem FC Arsenal einige zu sein. Der Iberer soll die Gunners rund 20 Millionen Euro kosten. Damit haben die Londoner nach Podolski und Giroud bereits den dritten Offensivspieler verpflichtet, was vermuten lässt, dass Arsene Wenger mit dem Abgang von Robin van Persie rechnet.


    Cahill zieht es in die USA

    Der Australier Tim Cahill beendet seine Karriere in der englischen Premier League und wechselt nach 8 Jahren in die USA zu Red Bull New York. Der FC Everton hat den Wechsel bereits bestätigt, allerdings muss der 32-Jährige noch den obligatorischen Medizincheck überstehen.


    Pauli und Kringe sind sich einig

    Der ehemalige Dortmunder Florian Kringe erhält beim FC St. Pauli einen Vertrag über ein Jahr. Das haben die Hamburger am heutigen Dienstag bestätigt.


    Escudé geht nach Istanbul

    Der 32-jährige Abwehrspieler Julien Escudé wechselt vom FC Sevilla in die Türkei zu Besiktas Istanbul. Bei den Türken erhält der Mittelfeldspieler einen Vertrag bis 2014.


    Fürth weiter ohne Glück

    Nachdem erst Nick Proschwitz nicht nach Fürth sondern zu Hull City wechselte will nun auch Mickael Poté nicht zur Spielvereinigung wechseln. Der Nationalspieler aus Benin bleibt weiterhin bei seinem jetzigen Verein Dynamo Dresden. "Im Moment gehen wir davon aus, dass Poté keine Freigabe erhalten wird", so Fürths Präsident Helmut Hack, der bis zum