Artikel: Teamcheck - FC Bayern München Saison 2010/11

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Fussballer, 12 August 2010.

  1. Fussballer

    Fussballer Well-Known Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    7
    Bald startet die neue Bundesliga-Spielzeit und natürlich ist der FC Bayern München wie eigentlich immer der große Meisterschaftsfavorit.

    Wir haben uns die einzelnen Mannschaftsteile einmal näher angeschaut.

    9954
    Kader:

    Der Kader hat sich mit Sicht auf die vergangene Saison nicht großartig verändert.
    Louis van Gaal sah keinen Bedarf an Neuverpflichtungen, was nach der großartigen Spielzeit 2009/2010 auch nicht gerade verwunderlich ist.
    Die ausgeliehenen Spieler Ottl (Nürnberg, Mittelfeld), Sosa (Estudiantes de La Plata, Mittelfeld), Braafheid (Celtic Glasgow, Verteidigung), Breno (Nürnberg, Verteidigung) und der an Leverkusen ausgeliehene Spielmacher Toni Kroos kehren zum deutschen Rekordmeister zurück.
    Die Freigabe erhielten Niedermeier, Toni, Lell, Ekici (ausgeliehen an Nürnberg), Rensing und Görlitz.

    Vorbereitung:

    Die Vorbereitung läuft bisher eher schleppend, die meisten Nationalspieler sind erst seit einer guten Woche im Training.
    Trotzdem gewannen die Bayern gegen den FC Schalke 04 bereits den ersten Titel der Saison, den Supercup.
    Wie fit die Bayern tatsächlich sind wird sich am Freitag beim Abschiedsspiel von Franz Beckenbauer zeigen.
    Dann ist nämlich Jose Mourinho mit Real Madrid und Sami Khedira zu Gast in der Allianz Arena (20.55 Uhr ZDF live).

    System/Aufstellung:


    Louis van Gaal wird sehr wahrscheinlich das System 4-2-3-1 spielen lassen.
    Somit gibt es für die Stürmer Gomez, Klose, Olic und Müller nur eine Position im Bayern System.
    Wer diese bekleiden wird ist noch unbekannt.
    Da Arjen Robben bis zum Oktober ausfällt ist es wahrscheinlich das der Jungstar Thomas Müller seine Position bis zur Rückkehr des holländischen Flügelflitzers einnehmen wird.
    Im offensiven Mittelfeld könnte Toni Kroos, der eine starke Saison bei Bayer 04 Leverkusen spielte, zum Einsatz kommen.
    Die Flügelzange bilden dann Ribery und Robben (Ersatz bis zur Rückkehr dann vermutlich Müller).
    Im defensiven Mittelfeld sind Schweinsteiger und van Bommel gesetzt.
    Für die linke Abwehrseite ist Diego Contento vorgesehen, in der Innenverteidigung streiten sich Martin Demichelis und Daniel van Buyten um den Platz neben Holger Badstuber.
    Für den holländischen Trainer ist aber auch Breno eine Alternative, der wegen einem Kreuzbandriss aber erst im November wieder angreifen wird.
    Rechts ist Phillip Lahm gesetzt.
    Im Tor spielt wie schon letzte Saison Hans Jörg Butt, die Nummer zwei wird Thomas Kraft sein, der nach Butt die Nummer 1 im Bayern Tor werden soll.
    Für genügend Konkurrenzkampf im Mittelfeld ist gesorgt, denn Tymoshchuk,Altintop und Sosa wollen sich nicht mit einem Platz auf der Ersatzbank zurfrieden geben.


    Butt

    Lahm van Buyten/Demichelis/Breno Badstuber Contento

    van Bommel Schweinsteiger

    Robben/Müller Ribery

    Kroos

    Klose/Gomez/Olic



    Ziele:

    Die Ziele beim FC Bayern München sind eigentlich immer die gleichen.
    Der Gewinn der Meisterschaft und des DFB-Pokals sind quasi Pflicht.
    In der Champions League muss man die direkten Gegner abwarten, das Ziel ist aber sich unter den Top 5 Europas zu etablieren.

    Die ersten 5 Saisonspiele:

    16.08.2010 DFB-Pokal 1. Runde Germania Windeck - Bayern München
    20.08.2010 1. Spieltag Bayern - Wolfsburg
    27.08.2010 2. Spieltag Kaiserslautern - Bayern
    11.09.2010 3. Spieltag Bayern - Bremen
    18.09.2010 4. Spieltag Bayern - Köln

    Bild: az1172 ©Flickr
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rise Against

    Rise Against Pokalfinalist

    Beiträge:
    2.699
    Likes:
    0
    Ich glaube nicht, dass Kroos wie du es in der Startaufstellung darstellst einen Stammplatz bekommen wird. Dass Müller zunächst Robben auf rechts ersetzt ist mMn klar, doch sollte Robben zurückkehren, wird mMn der Platz in der Zentrale im Zweikampf Müller/Kroos entscheiden werden. Dass Müller da Vorteile bei van Gaal wegen der vergangenen Saison und der WM hat, ist mMn auch klar
     
  4. Fussballer

    Fussballer Well-Known Member

    Beiträge:
    1.183
    Likes:
    7
    Van Gaal hat gesagt, dass er Müller auch in der Spitze sieht.
    Daher wäre es wahrscheinlich, dass er auf Kroos baut.
    Es hat ja auch ein Gespräch gegeben und wenn van Gaal nicht auf Kroos bauen würde, dann hätte er es ihm auch gesagt und die Bayern hätten Kroos nicht zurückgeholt.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Kroos hat nie uns nimmer eine Stammplatzgarantie. Das hatte nur ein fitter Robben und ein fitter Ribéry.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Die Frage ist ob van Gaal und die Bayern nen Zehner brauchen, falls ja dann sehe ich da auch Toni Kroos.

    Nur dass Müller als einziger Stürmer auflauzfen wird, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Und bevor ein Müller auf der Bank sitzt, muss Kroos sich schon mächtig anstrengen. Ich habe das gefühl van Gaal sieht den Müller auch als seinen Ziehsohn an, was ja auch definitiv so ist. :top:
     
  7. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.160
    Likes:
    3.173
    Natürlich ist Müller "gesetzter" als Kroos und Müller als Sturmspitze, noch dazu als alleinige, verweise ich auch ins Reich der Legenden :)

    Was den Zehner betrifft: Zu Beginn letzter Saison wollte vG ja mit 'nem Zehner spielen, hatte dann aber keinen und baute dementsprechend sein System um. Wenn er nun meint Spieler zu haben, mit denen er ein "Zehnersystem" spielen kann, und damit auch erfolgreicher spielt, dann bastelt er's halt wieder um.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 August 2010
  8. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.922
    Likes:
    1.053
    Vielleicht macht der Kroos ja auch den backupper für den MvB oder Schweini. Insbesondere der Mvb ist ja zum einen nicht mehr der allerjüngste und zudem auch ständig rotgefährdet, so, wie der häufig reingeht.