Artikel: Shinji Kagawa wird den BVB wohl verlassen!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 27 April 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Die Wege von Shinji Kagawa und Borussia Dortmund werden sich vermutlich bald trennen. Der Präsident von Borussia Dortmund, Reinhard Rauball, zweifelt an einer Vertragsverlängerung mit dem japanischen Mittelfeldspieler.

    20439BVB Fans (Foto: jdp-fotos.de)

    In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung erklärte Rauball: "Die Tatsache, dass er schon länger ein Angebot von uns vorliegen hat, lässt sicher Zweifel aufkommen, weil er bisher nicht reagiert hat."

    Kagawa bis 2016 binden

    Der Vertrag des 23-jährigen Japaners läuft im Sommer 2013 aus. Der alte und neue deutsche Meister will den Mittelfeldakteur bis zum Jahr 2016 an sich binden.

    Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sollen Manchester United und der FC Chelsea Interesse an Kagawa haben.

    Der Marktwert des 23-Jährigen, der im Sommer 2010 für 350.000 Euro von Cerezo Osaka nach Dortmund gewechselt war, wird mittlerweile auf rund 17 Millionen Euro geschätzt.

    Wechsel bereits im Sommer?

    In unserer Community wird bereits seit Anfang April über einen möglichen Wechsel von Kagawa auf die Insel diskutiert.

    Falls Kagawa tatsächlich nicht verlängert, ist es wohl wahrscheinlich, dass man den Japaner im Sommer gegen eine entsprechende Ablöse ziehen lässt. Es ist für die Dortmunder Borussia der letzte Zeitpunkt nochmal eine Ablöse für den quirligen Mittelfeldspieler zu erzielen.

    dts Nachrichtenagentur, Soccer-Fans.de​
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    Ob er bleibt oder geht liegt nicht in der Macht des Fans, er muss es akzeptieren. Als Fan weiss ich, daß der Verein wichtiger ist als jeder Spieler. Spieler kommen und gehen, das Vertrauen gehört dem Vorstand des Vereins mit den handelnden Personen Rauball, Watzke und Susi Zorc.
    Vor einigen Jahren war das anders, da haben Niebaum und Meier die Karre wegen Überschuldung praktisch in den Dreck gefahren und wenn Rauball und Watzke nicht die Konsolidierung durch Senkung des Etats erreicht hätten, spielte der BVB heute wahrscheinlich in der Regionalliga.
    Soll heissen, Sorgen mache ich mir nicht wegen Kagawa, sondern würde ich mir machen, wenn die o.a. 3 handelnden Personen nicht mehr am Ruder wären.
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Es würde mir das Herz brechen... aber das habe ich bei Sahin auch gesagt... :floet:
     
  5. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.493
    Likes:
    2.488
    Nur weil Kagawa weg ist, kann ich mir jetzt nicht das Leben nehmen. Warte ich doch vorerst damit, bis Reus weg ist... :WC:
     
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Reus ist im Grunde in dem Wissen geholt wurde, dass einer der Perlen im offensiven Mittelfeld geht. Götze wird es nach seiner Verlängerung wohl nicht sein, also deutet alles auf Kagawa hin. Wäre sehr schade, er hat einen doch regelrecht verzaubert in den letzten Wochen...

    Aber das sollte es dann auch sein. Einen Abgang, so wie letztes Jahr Sahin, kann man verkraften. Die anderen Juwelen, wie Hummels, Lewandowski, und wie sie alle heißen, sollte man dann aber wirklich binden - und wenn's mit der Kohle aus dem Kagawa-Verkauf ist...
     
  7. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Bei Hummels sehe ich ehrlich gesagt auch keine Gefahr. Bei dem habe ich das Gefühl, dass er sich voll mit dem Projekt BvB identifiziert. Klar, wenn unmoralische Gehälter geboten werden, weiss man nie. Aber bei Lewandowski glaube ich eher an die Möglichkeit, dass er wechseln möchte.