Artikel: Schalke kurz vor Jurado-Lösung

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von To1989, 16 November 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Er spielt nicht mehr auf Schalke und trotzdem ist er noch ein Thema. Doch nun scheint Sportvorstand Horst Heldt eine befriedigende Lösung für das Problem José Manuel Jurado gefunden zu haben. Der Spanier spielt aktuell bei Spartak Moskau und die Russen sollen scheinbar bereit sein den 26-Jährigen für rund 4 Millionen Euro zu kaufen. Für Heldt ist das zwar noch etwas wenig, allerdings schonmal ein Einstieg in längere Verhandlungen.

    23466
    Fehleinkauf Jurado

    2010 wurde Jurado vom Transferkönig Felix Magath für amtliche 11 Millionen Euro nach Schalke geholt, jedoch konnte sich der Spielmacher nie so wirklich durchsetzen und zeigte viel zu selten, für welche Aktionen er eigentlich geholt wurde. Immerhin überzeugt er nun augenscheinlich in der russischen Liga. Die dortigen Medien berichteten bereits, dass Spartak Moskau definitiv an einer Verpflichtung interessiert ist und ca. 4 Millionen Euro ausgeben möchte.

    Bei Königsblau hört man so etwas natürlich gerne, da man somit die 11 Millionen Euro Verlust wenigstens ein bisschen abfedern könnte. Von einem konkreten Angebot ist zwar noch nicht die Rede, allerdings hat Spartak offenbar im Leihvertrag von Jurado auch eine Kaufoption verankert. Angeblich sollen rund 7 Millionen Euro datiert sein, was für Horst Heldt sicherlich ein akzeptabler Deal wäre.

    Hofmann im Aufwind

    Jurado ist auf Schalke wohl schon länger kein Thema mehr, andere Leihgeschäfte hingegen versprechen sich in der Zukunft noch auszuzahlen. Beispielsweise hat Stürmer Philipp Hofmann in der zweiten Liga für Paderborn bereits 5 Treffer markiert. „Sehr positiv, wie er sich entwickelt und wie Paderborn ihn fördert. Der Plan geht auf", so Heldt. "Der Plan geht auf." Kein Wunder also, dass den jungen Torjäger nun auch schon andere Klubs wie beispielsweise Bayer Leverkusen auf der Einkaufsliste haben. Der Youngster hat allerdings noch einen gültigen Vertrag bis 2014 in Gelsenkirchen. "Philipp kommt nächsten Sommer auf jeden Fall zu uns zurück", so Heldt.

    Was wird aus Affelay?

    Die Leihgabe vom FC Barcelona, Ibrahim Afellay, äußerte sich indes so, dass er Schalke wohl nach dieser Saison wieder verlassen wird, was beim Manager von S04 für keine Verwunderung sorgt: "Es wäre doch noch viel zu früh für den Spieler, jetzt etwas anderes zu sagen." In der Bundesliga droht dem Flügelflitzer allerdings angeschlagen auszufallen. Sein Konkurrent Julian Draxler gibt derweil schon seit Wochen mächtig Gas und empfiehlt sich für die erste Elf.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.740
    Heldt hat einige Baustellen aber das ist nicht mal negativ. Einige Veträge laufen aus und Schalke könnte vor einem Umbruch stehen. Die Chance für Heldt dem neuen Kader seinen Stempel aufzudrücken. Bin sehr gespannt ob und wie ihm das gelingt.
     
  4. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    HHeldt wird Magaths`"Altlasten":isklar: so langsam aber sicher los. Edus`Vertrag läuft zum Ende der Saison aus, dann hat er noch Hoogland, Annan und den an den SC Paderborn ausgeliehenen Mittelstürmer Hofmann, den man von Schalker Seite unbedingt zurückholen will.
    Umbruch........:suspekt:...Der Hunter hat angeblich mehrere Angebote. In dieser Saison lässt er zuviele Chancen liegen. Aber wie man sieht, gehts auch ohne ihn. Gut möglich, dass er zur Rückrunde schon weg ist.
    Bleibt noch die Personalie Holtby. Schalke will seinen bis 06. 2013 laufenden Vertrag verlängern.

    Wenn da alles wie gewünscht klappt fällt der Umbruch vorerst aus. ;)
     
  5. theog

    theog Guest

    hmm... Jurado war doch kein schlechter, ich habe jedenfalls gute Artikel über ihn in tiefster erinnerung...:gruebel: