Artikel: Robben fit, Heynckes warnt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 27 Oktober 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Bei den Bayern läuft es derzeit so gut wie schon lange nicht mehr. Mit 8 Siegen aus 8 Spielen hat der deutsche Rekordmeister auch in Sachen Saisonstart eine neue Bestmarke aufgestellt. Trotzdem warnt Trainer Jupp Heynckes vor den kommenden Aufgaben. Vor allem gegen seinen Ex-Klub Leverkusen sollen seine Profis den Ball zunächst einmal flach halten. In Sachen Personal gibt es indes sowohl positive als auch negative Nachrichten.


    23186


    Auf ein Trio muss Heynckes definitiv verzichten. Franck Ribery hat mit Problemen im Oberschenkel zu kämpfen, 40-Millionen-Transfer Javi Martinez machen seine Adduktoren zu schaffen und Daniel van Buyten hat sich die Rippen verstaucht. Trotzdem streben die Bayern den 9. Sieg im 9. Spiel an, denn gegen die Werkself aus Leverkusen hat man zuhause bereits seit 23 Jahren nicht mehr verloren. Immerhin scheint bei Arjen Robben endlich wieder alles im Lot zu sein. Heute wurde auf der Homepage der Münchner bekanntgegeben, dass der Niederländer für das Spiel gegen Leverkusen nachnominiert wurde. Robben hatte seit Ende September mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen, die ihn immer wieder zur Pause zwangen.


    Neben Robben kann auch Diego Contento langsam wieder an einen Einsatz in der Bundesliga denken. Nach dem überstandenen Haarriss steht der Außenverteidiger zum ersten Mal in dieser Saison wieder im Kader der Bayern. Bei Torjäger Mario Gomez stehen hingegen weiter nur Fragezeichen. Nachdem er vor 11 Wochen am Sprunggelenk operiert wurde konnte er zwar schon wieder am Training teilnehmen, bis er wieder bei einem Pflichtspiel auf dem Platz steht wird es allerdings wohl noch ein paar Wochen dauern. "Erfahrungsgemäß ist es ein Prozess von zwei, drei Wochen, bis er wieder im Kader ist. Er scharrt mit den Hufen", so Trainer Heynckes.


    Dank des breit aufgestellten Kaders können die Münchner morgen gegen Leverkusen trotzdem eine Elf von Beginn an stellen, die jede Mannschaft in der Bundesliga erzittern lässt. Trotz der aktuellen Topform warnt Heynckes jedoch schon vor seinem Ex-Klub: "Leverkusen ist im Moment sehr gut drauf. Sie spielen einen flotten, attraktiven Fußball, sind spielerisch stark."