Artikel: Reuter neuer FCA-Geschäftsführer

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 27 Dezember 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Heute wurde bekannt gegeben, dass Stefan Reuter ab sofort der neue Geschäftsführer beim FC Augsburg sein wird. Zuletzt war der ehemalige Profi von 2006 bis 2009 als Geschäftsführer beim Zweitligisten 1860 München aktiv.


    24084

    Zu seiner aktiven Zeit war Reuter 69 Mal als deutscher Nationalspieler auf dem Platz. Dabei wurde er sowohl Welt- als auch Europameister. Beim FCA erhält er nun einen Vertrag bis 2015. Des Weiteren enthält der Kontrakt keine Klausel, die das Arbeitsverhältnis auf eine bestimmte Spielklasse beschränkt. Damit tritt der 46-Jährige ab sofort die Nachfolge von Jürgen Rollmann an, der nach nur knapp 3 Monaten seinen Schreibtisch wieder räumen musste.

    "Ich freue mich auf die neue Aufgabe beim FCA, weil ich überzeugt bin, dass wir die gesteckten Ziele erreichen können. Als gebürtiger Dinkelsbühler habe ich die positive Entwicklung des Vereins in den letzten Jahren intensiv verfolgt und war des Öfteren im Stadion. Die Fans, die SGL Arena, die Mannschaft und die Vereinsführung bilden eine ideale Voraussetzung, um den FCA zu einem stabilen Erstligisten zu formen", so der ehemalige Dortmunder motiviert.

    Nach Manfred Paula und Jürgen Rollmann ist der ehemalige Profi von Nürnberg, Bayern, Juventus und Dortmund in dieser Saison schon der dritte Geschäftsführer der Fuggerstädter. "Wir freuen uns, dass wir mit Stefan Reuter einen absoluten Fachmann für den FC Augsburg gewinnen konnten. Er hat sich ganz kurzfristig zum FCA bekannt, weil er das Potenzial des Klubs erkannt hat", so FCA-Präsident Walther Seinsch auf der vereinseigenen Homepage. Bleibt nun abzuwarten, ob der FCA mit der Unterstützung Reuters den Abstieg in die zweite Liga noch verhindern kann.