Artikel: Portugal bezwingt schwache Tschechen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 21 Juni 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Heute stand das erste Viertelfinale dieser EURO auf dem Plan. Die Portugiesen trafen auf die Tschechen, die allerdings maßlos unterlegen waren. Am Ende konnten die Südeuropäer durch ein Tor von Cristiano Ronaldo mit 1:0 gewinnen und ziehen somit ins Halbfinale ein.

    21421
    Never change a winning team

    Die Tschechen mussten erneut auf ihren Mittelfeldmotor Tomas Rosicky verzichten. Für ihn stand diesmal nicht der schwache Kolar, sondern Dauerläufer Darida von Beginn an auf dem Platz. Die Portugiesen hingegen standen mit der selben Elf auf dem Platz, die im letzten Spiel bereits die Niederländer nach Hause geschickt hat.

    Portugal kommt besser in die Gänge


    Wie bereits erwartet starteten beide Teams zurückhaltend in die Partie und vermieden überflüssige Fehler. Erst in der 12. Minute kam es durch Moutinho zum ersten Torschuss. Gegen Mitte der ersten Halbzeit steigerte sich das Tempo endlich etwas, sodass auf beiden Seiten kleinere Chancen zustande kamen. Kurz vor der Halbzeit hatte CR7 die größte Chance des Spiels. Eine hohe Hereingabe nahm der Superstar von Real Madrid perfekt mit der Brust an, drehte sich per Lupfer um Kadlec herum Richtung Tor und zog sofort ab. Am Ende stand ihm allerdings der Pfosten im Weg und somit ging es zunächst mit einem 0:0 in die Kabine.

    Ronaldo wird zum Matchwinner

    Nach der Halbzeitpause wurde direkt klar, wer in den zweiten 45 Minuten den Takt angeben würde. Bereits nach wenigen Sekunden kam der eingewechselte Hugo Almeida zu einer guten Kopfballgelegenheit, jedoch flog der Ball knapp über den Kasten von Petr Cech. Nur 5 Minuten später traf Ronaldo erneut den Pfosten, diesmal allerdings nach einem Freistoß aus rund 20 Metern. In der Folge machten die Iberer immer mehr Druck und drängten auf den Führungstreffer. In der 59. Minute fiel der Treffer auch, allerdings war Almeida zuvor im Abseits. Bis in die Schlussphase hinein blieben die Portugiesen am Drücker und in der 79. Minute wurden die Bemühungen endlich belohnt. Joao Moutinho setzte sich auf der rechten Seite stark durch und kam zur Flanke. Cristiano Ronaldo kam von hinten herangerauscht und köpfte das Leder unhaltbar für Cech unter die Latte. Die daraufhin erwartete Schlussoffensive der Tschechen blieb weitestgehend aus, da man den Eindruck hatte, dass es den Roten einfach nicht möglich war den Ball gefährlich in die Hälfte der Portugiesen zu bringen. Am Ende musste Torwart Rui Patricio keinen einzigen Schuss abwehren.

    Über Spanien oder Frankreich ins Finale?

    Letztendlich blieb es beim verdienten 1:0 für die Elf von Trainer Bento. Damit treffen die Portugiesen im ersten Halbfinale am kommenden Mittwoch auf den Gewinner der Partie Spanien gegen Frankreich, welche am Samstag stattfinden wird.