Artikel: Poldi vor Wechsel zum FC Arsenal

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 29 Februar 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.815
    Likes:
    2.736
    Die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Der Nationalspieler und Kölner Publikumsliebling vom 1. FC Köln Lukas Podolski soll sich mit den FC Arsenal einig sein. Arsène Wenger ist schon lange als großer Fan von Poldi bekant und wird zur neuen Saison wohl seinen Wunschspieler bekommen. Es gehe jetzt nur noch um die Ablöse.

    19324Lukas Podolski (Foto: Steindy | CC BY-SA)

    In unserer Community wird bereits seit gestern abend über den bevorstehenden Wechsel von Poldi zum FC Arsenal diskutiert.

    Einigung über Ablösesumme

    Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hätten sich das Kölner Management und der englische Erstligist über einen Transfer Podolskis im kommenden Sommer verständigt. Nur über die Ablösesumme müsse man sich noch einigen.

    Der Vertrag des deutschen Fußballprofis mit dem 1. FC Köln läuft erst 2013 aus. Bereits vor Monaten hatte das Kölner Management mit Podolski über eine vorzeitige Vertragsverlängerung verhandelt.

    Poldi hat es sich in Köln anders vorgestellt

    "Wenn man schaut, welche Perspektiven mir aufgezeigt wurden und was am Ende dabei rausgekommen ist, ist das enttäuschend", hatte Podolski zuletzt seinen Verein öffentlich kritisiert.

    "Ich habe mir etwas Anderes erhofft, weil die Voraussetzungen viel mehr hergeben."

    Einen Transfer ins Ausland hatte Podolski schon im Dezember 2011 angedeutet. Der FC Arsenal umwirbt den Offensivspieler angeblich schon seit dem Mai vergangenen Jahres.

    Wo liegt die Ablöse für Lukas Podolski?

    Der Londoner Klub soll dem 1. FC Köln damals rund 20 Millionen Euro Ablöse für den Stürmer angeboten und im November die Ablösesumme auf 23 Millionen Euro erhöht haben.

    Einen Wechsel in der Winterpause hatten sowohl Podolski als auch sein Verein abgelehnt. Die erneuten Spekulationen um einen Wechsel Podolskis wollten weder sein Berater noch der Pressesprecher des 1. FC Köln kommentieren.

    dts Nachrichtenagentur, Soccer-Fans​