Artikel: Pogatetz äußert sich zu den 96er Anfeindungen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 5 September 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Dass die Fankultur in der Bundesliga mehrere schwarze Schafe hat ist schon länger bekannt, allerdings wird es aktuell immer häufiger bewiesen. Zuletzt wurde es deutlich, als der Neu-Wolfsburger von seinen ehemaligen „Fans“ von Hannover 96 aufs übelste beschimpft wurde.


    22438"Pogatetz - du Sohn einer Hure", so die Sprechgesänge einige Anhänger der 96er während des Niedersachen-Derbys am vergangenen Sonntag. Im Anschluss wurde sogar Klubpräsident Martin Kind ausfällig, indem er die Mitglieder der Gruppierung als „Arschlöcher“ bezeichnete. Pogatetz selbst äußerte sich heute zum ersten Mal persönlich zu diesem Vorfall und bringt sogar gesetztliche Änderungen ins Gespräch. "Wir müssen prüfen, inwiefern wir Strafen aussprechen können, ohne dass man es im Einzelfall zu 100 Prozent beweisen kann.“

    Und all das nur wegen einem Wechsel. Nach zwei erfolgreichen Jahren bei den 96ern wechselte Pogatetz im Sommer zum Rivalen aus Wolfsburg, doch wie die Fans darauf reagierten hätte sich der Österreicher niemals so ausgemalt. "Das gibt es leider überall, dass manche Anhänger immer depperter werden. Die wissen überhaupt nicht, warum ich den Klub gewechselt habe ", so der österreichische Nationalspieler gelassen. Vor allem findet er diese Reaktionen aber schade, nachdem er zwei Jahre lang alles für den Verein gegeben hatte.

    Immerhin verhielten sich die Hannoveraner korrekt. Gleich nach dem Spiel wurde eine Meldung von Präsident Martin Kind veröffentlicht, in der dieser sich ausdrücklich bei seinem ehemaligen Spieler entschuldigt. "Herr Kind ist ein großartiger Präsident", so Pogatetz zu dieser Nachricht.

    Laut Kind lassen Vorfälle wie diese nur befürchten, dass dies erst der Beginn von einer Grenzenverschiebung ist. Auch in Köln wird derzeit ja immer wieder bestätigt, dass es unter den Fans immer mehr Idioten gibt, die dem Sport und allen, die ihn ausüben, schaden. Seine krasse Wortwahl findet Kind derweil nicht unpassend. "Eine sehr plakative Aussprache verstehen die besser als eine diplomatische Sprache. Ich sage: Wehret den Anfängen, das ist eine bedrohliche Entwicklung", so der Präsident der 96er.

    Auch wir finden die Reaktion der 96er angemessen, denn der Fußball kann keine Randalen wie diese gebrauchen. Natürlich gibt es unter den Vereinen Reibungen und Spannungen, allerdings dürfen diese niemals in solch unsozialem Verhalten enden.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Grundsätzlich ist es ja wirklich so, dass sowas niemand braucht und das es eigentlich asozial ist. Was mich dabei ein wenig stört ist, dass in den Medien der Eindruck entsteht bzw. bewusst provoziert wird, als wäre das jetzt was völlig neues und hätte es früher nie gegeben.

    Ist ja ähnlich mit Pyro, das gabs auch in den Achtzigern schon, aber wenn man dann Nachrichten liest werden diese gerne garniert mit Worten wie, "eine neue Qualität", etc. Das stimmt einfach nicht, das gab es schon immer.

    Das es das nicht braucht steht auf einem anderen Blatt. Aber früher war halt auch nicht alles besser, nur haben sich damals nicht so viele Medien dran aufgeg**** ...
     
  4. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.886
    Likes:
    971
    Zitat:
    "Wir müssen prüfen, inwiefern wir Strafen aussprechen können, ohne dass man es im Einzelfall zu 100 Prozent beweisen kann.“

    Der kennt sich auch nicht aus. Stadionverbote etc. gibt es doch jetzt schon, ohne das man auch nur die Spur eines Beweise hätte. Zur falschen Zeit im falschen Block und schon sparste 3 Jahre Eintrittsgeld.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    "XYZ - du Sohn einer Hure".

    Ich frage mich eher, wie man sich noch über diesen unoriginellen, langweiligen, abgenutzten, öden, einfallslosen, witzlosen, faden, lahmen Spruch aufregen kann

    oder wie man als als Fans/Kurve so öde, witzlos, unoriginell und langweilig sein kann, das einem sowas noch über die Lippen kommt.
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Naja "Du Arschloch" ist ja auch mit das Abgenutzteste auf der Welt und dennoch würde ich mich gescheit ärgern, würde mich irgendeiner so ernsthaft bezeichnen.
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Face to face schon, aber doch nicht als Kurvengegröhle.
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Achso - naja, ich glaube mal, den meisten Fußballern ist das zum größten Teil Latte, was da gegröhlt wird.
    Ab und an platzt halt auch mal einem der Kragen, beim 50.000 Male, oder gerade dann, wenn wieder mal Rassismus propagiert wird.
     
  9. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Für mich sind unoriginelle Kurvenchöre der größte Malus wo gibt (Rassismus und Sexismus ist natürlich sowieso ein No-go). Wer noch mit sowas kommt, zeigt nur sein Unvermögen in Sachen "Support".
     
  10. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Die pauschale Beleidigung sämtlicher Mitglieder einer Gruppe seitens Herrn Kind als A.löcher ist natürlich sehr viel anständiger.
    Die Idee "Wir müssen prüfen, inwiefern wir Strafen aussprechen können, ohne dass man es im Einzelfall zu 100 Prozent beweisen kann.“ stammt auch vom Hannover-Präsi und zeigt ein sehr fragwürdiges Verständnis von Rechtsstaat und Demokratie.

    Genauso könnte ich verlangen, sämtliche Fussballfunktionäre mal pauschal wegen Korruption und Steuerhinterziehung zu bestrafen, auch ohne das im Einzelfall zu 100% beweisen zu können. Wie wäre das?

    Manche Präsidenten werden eben auch immer depperter.
     
  11. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.158
    Likes:
    3.172
    Das ist jetzt ja auch nicht beleidigend sondern saublöd; leider gefährlich blöd, weil es eben zeigt, wie sehr der Mann eben der Meinung ist, dass im Fußball rechtstaatliche Mechanismen nicht zu greifen zu brauchen.
     
  12. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.468
    Likes:
    1.247
    Und interessanterweise widerspricht ihm da auch keiner, von denen man es der Funktion halber erwarten können sollte. Zum Beispiel mal irgendso ein Gewinnler von Journalist, der aber lieber nicht riskiert bei H96 nicht mehr auf die PK zu dürfen.