Artikel: Oliver Kahn kritisiert den FC Bayern München

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 19 Mai 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    15220Der Titan und Ex-Bayern Torhüter Nummer 1 Oliver Kahn hat die aktuelle Situation beim Deutschen Rekordmeister angemahnt und lässt kein gutes Haar an der derzeitigen Führung des FC Bayern.

    Keinen Plan, keine Ideen, fehlende Philosophie. Oliver Kahn begrüßt zwar die Verpflichtung von Jupp Heynckes als Nachfolger von Louis van Gaal, aber ob es die optimale Lösung für den FCB ist, bezweifelte der Titan dann doch. Beim Audi Star Talk äußerte sich Kahn wie folgt zur Verpflichtung von Jupp Heynckes:

    "Ihn zu verpflichten, ist verständlich. Aber ob das die nachhaltige Lösung ist mit einer Kontinuität auf der Trainerbank - das ist die Frage."


    Als positiv wertete Kahn dass mit Heynckes ein Trainer komme, der bereits die Strukturen im Verein kenne und der wohl keine lange Einarbeitungszeit benötige:

    "Er kennt den Verein, die Struktur, manche Spieler von seinem letzten Engagement. Aber ob man damit die große Kontinuität wie unter Ottmar Hitzfeld erreicht, weiß ich nicht."

    Bayern wie Real?

    Auch in Sachen Neuverpflichtungen kann Kahn kein ordentliches Konzept beim Rekordmeister erkennen.

    Kahn verglich die Situation mit Real Madrid und dem FC Barcelona:

    "Es geht auch um eine Philosophie, beim FC Barcelona werden die Spieler schon in der Jugend ausgebildet", was Kahn selbst auch für den richtigen Weg hält, während er beim FCB eine ähnliche Entwicklung wie beim Negativbeispiel Real Madrid ausmachte: "Da wird einfach nur nach Namen zusammengekauft. Manchmal hatte ich auch bei Bayern dieses Gefühl."

    Wie seht Ihr die Äußerungen von Kahn, hat er Recht mit seiner Kritik? Vermisst Ihr auch eine Philosophie bzw. ein globales Konzept beim FC Bayern oder seid Ihr der Meinung die Verantwortlichen beim FCB wissen schon was Sie tun?

    Foto: Dirk Päffgen
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    "Es geht auch um eine Philosophie, beim FC Barcelona werden die Spieler schon in der Jugend ausgebildet", was Kahn selbst auch für den richtigen Weg hält, während er beim FCB eine ähnliche Entwicklung wie beim Negativbeispiel Real Madrid ausmachte: "Da wird einfach nur nach Namen zusammengekauft. Manchmal hatte ich auch bei Bayern dieses Gefühl."

    Naja, das letztgenannte ist aber doch auch eine Philosophie. Die kann man gut oder schlecht finde, aber dass das keine sei, stimmt ja nun nicht. Und wieso ist Real ein Negativbeispiel? Die sind doch recht erfolgreich.
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    In seinem Vergleich mit Barca war real das Negativbeispiel. Im Vergleich zu Gladbach ist Real natürlich haushoch überlegen, selbst mit der schlechteren Taktik als Barca.

    Aber kennst ja die Ansprüche der Bayern. Forever Number One unso ... ;)
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Aber auch da irrt der Olli, oder?

    Kleines Ratespiel oder Einschätzungsspiel, welche der unten abgebildeten Mannschaften ist erfolgreicher?

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    In Bezug auf Titelgewinne die untere. Allerdings war die untere in den letzten 7 Jahren nur 2 mal Meister und die obere 4 mal.
    Und das Barca Konzept dass Kahn so lobt, gabs ja in der Form vor 20 Jahren noch nicht. ;)
     
  7. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.730
    Likes:
    2.753
    Macht ja nix, ganz im Gegenteil, denn dann kann man ja schauen, ob sich da was geändert hat, durch das tolle neue Konzept. Oben ist übrigens Barca und unten Real. Ich würde da jetzt nicht sagen, dass eine der beiden Mannschaften nun besonders erfolgreicher war als die andere. Weder insgesamt, noch in den letzten 20 Jahren. :weißnich: Insofern kann ich da Kahns Positiv-Negativ-Bewertung nicht nachvollziehen.

    Hier nochmal als Vergleich der FCB:
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 Mai 2011
  8. Alesa

    Alesa New Member

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hä? Ich bin ja kein Bayern-Fan, aber ist nicht der FCB auch für seine sehr gute Schule bzw. das Sportinternat bekannt? Dass Spieler zusammengekauft werden, stimmt auch, aber nicht ausschließlich!
     
  9. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Wobei der FC Bayern gerade national keinen ernsthaften Konkurrenten hat, zumindest nicht über Jahre. Da ist mal Leverkusen, mal Werder, mal der BVB aber keiner der auf Dauer da oben mithalten und Paroli bieten kann.

    Aber das haben wir ja auch schon gesehen, um die Bundesliga zu dominieren langts locker in der Champions League ist spätestens im Viertelfinale Schluss. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. ;)