Artikel: Neapel besiegt Chelsea, Real kassiert Ausgleich

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 22 Februar 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Bei den Achtelfinal-Hinspielen der UEFA Champions League,taten sich die vermeintlichen Favoriten Real Madrid und FC Chelsea London sehr schwer. Während die Königlichen allerdings noch beste Chancen im Rückspiel haben, könnte es für den FC Chelsea sehr eng werden.

    Folgt Benitez auf Villas-Boas?

    Chelsea Trainer Andre Villas-Boas stand bereits vor dem Spiel in Neapel in der Kritik. Englische Medien spekulieren bereits dass der frühere Liverpool Trainer Rafa Benitez sein Nachfolger werden könnte.
    19208© UEFA

    SSC Neapel dreht das Spiel

    Der SSC Neapel hat im Achtelfinale der Champions League mit 3:1 gegen den FC Chelsea gewonnen. Dabei sah es zunächst danach aus, als würden die Gäste aus London die Partie für sich entscheiden können.

    In der 27. Minute erzielt Mata das 1:0 für Chelsea, nachdem der SSC-Kapitän Cannavaro den Ball nach einer Hereingabe nicht klären kann und ihn stattdessen vor die Füße von Mata schlägt. Dieser netzt aus kurzer Distanz locker ein und besorgt so die Führung für die Gäste aus London.

    Die Führung für Neapel noch vor der Halbzeit-Pause

    Die Antwort der Hausherren ließ nicht lange auf sich warten: In der 38. Minute kann Lavezzi drei Gegenspieler ausspielen und aus 17 Metern zum 1:1 treffen. Kurz vor dem Pausentee erzielte Cavani mit der Schulter das 2:1 für Neapel und sorgte so für Diskussionen auf und neben dem Platz, da die Gäste ein Handspiel gesehen haben wollten.

    Eiskalter Konter zum 3:1 Endtsand

    Mit dem 2:1 für Neapel ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel griff der FC Chelsea nochmal an und drückte auf den Ausgleich, während sich der SSC aus Neapel zu weit in die eigene Hälfte drängen ließ und den Ball nur noch rausschlagen konnte.

    In der 65. Minute sorgte jedoch Lavezzi für die Vorentscheidung und schließt einen sehenswerten Konterspielzug zum 3:1 ab. Mit dem Sieg hat Neapel nun die große Chance, in das Viertelfinale der "Königsklasse" einzuziehen.

    Real Madrid fängt Ausgleich in der 93. Minute

    Real Madrid ist im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen ZSKA Moskau nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Dabei sah es zunächst nach einem Arbeitssieg für die "Königlichen" aus, nachdem Superstar Cristiano Ronaldo in der 28. Minute das 1:0 für die Gäste aus Madrid erzielen konnte.

    Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie zusehends, Moskau war zwar bemüht, insgesamt aber zu harmlos, während die Madrilenen den Sieg verwalten wollten.

    Wernbloom hält Moskau im Rennen

    Nach 90 Minuten stand es immer noch 0:1 aus Moskauer Sicht, der Schiedsrichter ließ drei Minuten nachspielen. Diese Zeit nutzten die Moskauer für den Treffer zum 1:1. In sprichwörtlich letzter Sekunde erzielt Wernbloom den Treffer zum 1:1 in der dritten Minute der Nachspielzeit und wahrt somit die Viertelfinal-Chancen für das Team aus der russischen Hauptstadt.

    dts Nachrichtenagentur, Soccer-Fans