Artikel: Müller und Stranzl verlängern

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von To1989, 19 Dezember 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Die Winterpause wurde am letzten Wochenende nach dem 17. Spieltag bereits eingeläutet. Gleichzeitig ist dies auch immer der Startschuss für Vertragsverhandlungen und Transferbemühungen in der Liga. Heute gab es für die Fans von Gladbach und Bayern positive Nachrichten, denn sowohl Thomas Müller als auch Martin Stranzl verlängerten ihre Verträge.


    24016


    Müller bleibt bis 2017

    In der Hinrunde untermauerte Thomas Müller eindeutig, welchen Stellenwert er bei den Bayern hat. Mit 9 Treffern und 9 Vorlagen führt der offensive Mittelfeldspieler die Scorertabelle der Liga an. Die Belohnung folgte nun kurz vor Weihnachten. Der deutsche Nationalspieler verlängerte heute seinen Vertrag in München vorzeitig bis 2017. "Thomas Müller ist ein Eigengewächs des FC Bayern. Er wurde hier ausgebildet und hat sich zu einem sehr wichtigen Spieler entwickelt. Wir sind froh, dass wir den ohnehin bis 2015 laufenden Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2017 verlängern konnten. Das ist auch ein Beweis dafür, wie sehr Thomas Müller zum FC Bayern steht", so Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zufrieden über die Verlängerung.

    Im Alter von 11 Jahren kam der junge Thomas Müller von seinem Heimatklub TSV Pähl zu den Bayern, wo er sämtliche Jugendmannschaften durchlief. 2008 konnte er sein Debüt bei den Profis geben und spätestens seit der Saison 2009/10 ist der Schlacks nicht mehr aus dem Kader wegzudenken. In der Nationalmannschaft konnte er sich mittlerweile ebenfalls etablieren. Bislang bringt er es auf 38 Einsätze im DFB-Dress. Bleibt nun abzuwarten, ob er auf die starke Hinrunde eine ähnlich starke Rückrunde folgen lassen kann.



    Stranzl hängt ein Jahr dran

    Neben Müller hat auch Lionel Messi seinen Vertrag in Barcelona verlängert. Doch auch bei weniger großen Klubs kann man sich in diesen Tagen freuen. So konnten die Gladbacher ihrerseits einen Leistungsträger für ein weiteres Jahr binden. Nachdem Jantschke und Nordtveit schon verlängerten ist nun auch das „Problem“ Martin Stranzl vorerst gelöst.

    Der Österreicher wollte seine Karriere als Profi eigentlich nach dieser Saison beenden. "Mein Sohn kommt im Sommer in die Schule, meine Tochter in den Kindergarten", so einer der genannten Gründe des 32-Jährigen. Des Weiteren merkt er Routinier mittlerweile die Auswirkungen von zahlreichen Operationen, die er wegen Verletzungen über sich ergehen lassen musste. Doch die guten Leistungen im Dress der Fohlen haben ihn nun für ein weiteres Jahr motiviert. Max Eberl konnte den Vertrag mit Stranzl bis 2014 verlängern. "Für mich war ausschlaggebend, dass der Verein mir so großes Vertrauen entgegenbringt und ich freue mich sehr auf die vor uns liegenden Aufgaben in dieser und der nächsten Saison", so der Abwehrspieler heute morgen.

    Erst 2011 kam der Österreicher von Spartak Moskau zur Borussia. Seitdem stand er in 68 Pflichtspielen auf dem Feld. Darunter waren unter anderem die aufreibenden Relegationsspiele und 5 Auftritte in der Europa League.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.206
    Likes:
    1.885
    Ein Fussball-Juwel, der Müller. Ein ganz im Gegenteil zu vielen seiner Kollegen bodenständig gebliebener Mensch. Was ihn symphatisch macht.