Artikel: Kleiner Japaner - Alles Messi oder was?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 1 April 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.793
    Likes:
    2.728
    Wenn man jemanden fragt wer der beste Dribbelgott im weltweiten Fußball ist, so wird man sehr häufig den Namen Lionel Messi zu hören bekommen.

    Leo Messi spielt beim FC Barcelona und regelmäßig verneigt sich die Presse vor seinen intergalaktischen Auftritten. Ja selbst das Wort intergalaktisch wird Messi oft nicht mehr gerecht. Eigentlich müsste man extra für Ihn ein neues Wort erfinden.

    Doch Messi könnte bald ernsthafte Konkurrenz bekommen. Ein Video eines kleinen japanischen Jungen geistert durchs Web. Der kleine wirbelt teilweise schon wie Messi, und das in dem jungem Alter.

    Auch wenn er (noch) sehr eigensinnig ist, und der ein oder andere Trainer möglicherweise daran verzweifeln könnte, so muss man doch sagen, die Ballbehandlung für einen Jungen in diesem Alter ist einfach nur atemberaubend.

    [video=youtube;5gDuRHEY6Xs]http://www.youtube.com/watch?v=5gDuRHEY6Xs[/video]
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.883
    Likes:
    971
    Der ist sicher nicht schlecht. Aber hätte er damals gegen unsere Truppe gespielt, der hätte spätestens nach dem 3. Übersteiger auf der Nase gelegen.
    Und zwar zurecht. Fußball ist immer noch Mannschaftssport. Und absolut nicht dazu gedacht, den Gegner dermaßen lächerlich zu machen.

    Bei mir als Trainer würd der nicht spielen, solange er das nicht kapiert. Das könnt ich den anderen Kindern nicht antun, denen aus der eigenen Mannschaft und denen des Gegners.
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Seh ich genau wie Schröder. Gleiches hat man vor ein paar Jahren ja auch über diesen Kerlon mit seinem Seehund-Trick gesagt.

    YouTube - Kerlon - A foca

    Und was ist aus ihm geworden? Er ist heute 23, ging vor drei Jahren zu Chievo, wo er ganze 4 Kurzeinsätze hatte, dann zu Inter und zu Ajax, wo er gar nicht bzw. zweimal auflief, und mittlerweile kickt er wieder in Brasilien in der zweiten Liga bei Paraná...

    PS Was für ein schrecklicher Sound zu dem Video! Dadurch wirkt das ganze irgendwie roboterhaft. :suspekt:
     
  5. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    @ Schröder

    Der wäre nicht auf der Nase gelegen, weil Fußball ein Mannschaftssport ist sondern weil "euere Truppe" zu schlecht wäre um ihn anders zu stoppen. ;)


    Ich muss bei diesen Kommentaren immer schmunzeln. Wenn jemand nunmal technisch weit besser ist als andere, wieso soll er es dann nicht nutzen. Die anderen Knirpse können wahrscheinlich kaum drei mal den Ball hochhalten, ganz ehrlich - die würde ich auch nicht anspielen.


    Legt sich ganz schnell, wenn er ordentliche Mit- und Gegenspieler bekommt.


    Kerlon ist damit nicht zu vergleichen.
     
  6. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    deswegen heisst es Mannschaftssport, jeder mal nen Tritt und gut ist.
     
  7. Heinrich

    Heinrich Tetris-Endgegner

    Beiträge:
    734
    Likes:
    0
    Furchtbare Hintergrundmusik, da hab ich nach 30 sek. wieder ausgeschaltet....
     
  8. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Natürlich ist er das, denn alles, was du schreibst, trifft auch auf Kerlon zu. :)
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.883
    Likes:
    971
    @ Untouchable: Nein, sondern weil man sich halt auf´m Platz nicht gerne verarschen lässt. Wenn jemand technisch so viel besser ist - Hut ab. :) Die Frage ist aber, ob er das dann ausnutzen muss und die Gegener sinnloserweise noch unnötig vorführt. Indem er frei vor´m Tor erstmal noch wieder bis zur Auslinie dribbelt, damit er alle nochmal ausspielen kann. :suspekt:

    Natürlich soll er sein Können einbringen. Aber mal ehrlich: Würdest du mit jemanden zusammenspielen wollen, der den eigenen Mitspielern den Ball wegnimmt, selber aber nie abgibt? Fußball soll doch gerade bei Kindern in 1. Linie mal Spaß machen. Und zwar allen. Dafür müssen aber auch alle mal an den Ball kommen. Für solche Egotrips wär in meinen Team jedenfalls kein Platz. Und ich selbst würde meinen Sohn aus dem Verein sofort abmelden, wenn der zwar in der "Mannschaft" ist, aber wegen solchen Egoisten nicht wirklich mitspielen darf.
     
  10. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Kerlon ist eine Gurke, die den Ball auf der Nase führt, mehr nicht. :D

    Manche spielen Fußball, weil es Spaß macht, andere weil sie gut sind und bei ein paar Ausnahmen kommt halt beides zusammen.
    In diesem Video sieht man ein paar Szenen, daraus kann man keinen Schluss über seine tatsächliche Stärke oder gar seinen Charakter ziehen.
     
  11. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.883
    Likes:
    971
    Ich will den nun auch nicht angreifen oder ihm einen schlechten Charakter unterstellen, dafür ist er viel zu jung und die Bilder nun nicht aussagekräftig genug. Ich kann aber auch nur beurteilen, was ich gesehen habe.
    Es ist jetzt halt Aufgabe des Trainers und seiner Eltern, ihn auch als Persönlichkeit zu formen bzw. ihm beizubringen, wie man sich als Teil einer Mannschaft und als fairer Sportler verhält, seinem Alter entsprechend.
     
  12. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Da stimme ich dir natürlich zu. Aber ich erwarte ohnehin nicht, jemals wieder von ihm zu hören. ;)
     
  13. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    28.999
    Likes:
    3.749
    Nö. Als er jung war, hat er sie alle ausgetrickst und galt als Supertalent, glaub's mir.