Artikel: Jermaine Jones- Fußtritt gegen Reus Nachträgliche Sperre?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 22 Dezember 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Marco Reus spielte im Achtelfinale gegen Schalke mit einem getaptem kleinen Zeh und einem Spezialschuh, da er sich vor einigen Wochen den kleinen Zeh gebrochen hatte. Sein Kontrahent Jermaine Jones zielte bewusst auf die Schwachstelle des wohl besten Gladbachers ab, als er um ihn rumschlich und ihm gezielt auf den linken Fuß trat.

    Vorsätzliche Körperverletzung? Wird Jones nun nachträglich gesperrt?

    Der Schiedsrichter hat die Aktion nicht mitbekommen und nicht bewertet. Somit wäre eine nachträgliche Sperre theoretisch möglich.

    18401Screenshot ©SKY

    Eine Handlung im Affekt war die Aktion von Jermaine Jones gegen Marco Reus sicher nicht. Denn er ist gezielt um Reus herumgelaufen, was einige Sekunden dauerte, um dann zuzuschlagen.

    Auf der Facebook Fanseite von Jermaine Jones sind die meisten Fans entsetzt aufgrund der Tat. Ein Schalke Fan schreibt:


    "Bewusster Tritt auf den schon verletzten Fuß?? Wie ist Deine Einstellung als Profisportler dazu? Wie ist das mit einer "Vorbildfunktion" zu vereinbaren? Möchtest Du das bei Dir auch erleben, dass du nach Verletzungspause von einem "sportlichen Gegner" vorsätzlich im Bereich der langsam ausheilenden Verletzung geschädigt wirst? Ich fand Deinen Einsatz bislang immer recht gut, aber gestern war das DIE Enttäuschung des Tages! Gruß: Werner - Ein Freund des guten fairen Fußballs!


    Und auch auf der Soccer-Fans Facebook-Seite sind sich die User größtenteils einig, dass die Aktion unter aller Kanone war:

    18402

    Wer die Szene nicht gesehen hat, hier nochmal ein Video:

    [video=youtube;b9ejO1k7ECw]http://www.youtube.com/watch?v=b9ejO1k7ECw[/video]

    Jones ist am Ende doch noch mit gelb-rot vom Platz geflogen, und da gab es auch eine unschöne Szene von Igor de Camargo, keine Frage. Trotzdem wurde die Aktion von Jones gegen Reus vom Schiedsrichter nicht bewertet.

    Ein Oliver Neuville wurde mal nachträglich für ein Handtor gegen den 1. FC Kaiserslautern gesperrt weil er in einem Interview behauptet hatte, dass sei kein Handtor gewesen.

    In diesem Fall hier, kann man von vorsätzlicher versuchter Körperverletzung sprechen und moralisch gibt es da eigentlich nichts mehr zu rechtfertigen.

    Wenn der DFB glaubwürdig sein möchte, bleibt ihm eigentlich keine andere Wahl als den Vorfall zu untersuchen und gegen Jones zu ermitteln.

    Tut er das nicht, dann kann man auch gleich die Aktion "Fair ist mehr" einstellen, denn wie soll man dann noch vor allen jüngeren Fans Fairness vorleben, wenn bei den Profis solche groben Unsportlichkeiten ungeahndet bleiben?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Vorsätzliche Körperverletzung... Welche denn? "normale"? "schwere"? "gefährliche"? Dann zerrt den Jones gleich mal vor's Strafgericht :isklar:
     
  4. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Da ist Marco einfach zu cool für. Er hat Jones in seinem Interview ja fast noch gedeckt. Wer gezielt so hingeht nimmt jedenfalls billigend die Verletzung seines Mitspielers in Kauf. Ob man da sogar eine Absicht sieht, da kann sich wohl jeder selbst ein Bild von machen.
     
  5. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.151
    Likes:
    3.172
    Spricht für'n Reus, dass er nicht gleich 'nen Anschlag auf sein Leben draus macht.
     
  6. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Also, als Jens Lehmann damals dem Bance absichtliche auf den Fuß getreten ist hat er die rote Karte bekommen wegen Tätlichkeit, und war dann auch gesperrt -logisch-. Mal sehen ob es bei Jones nachträglich geahndet wird.
     
  7. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Reus hats vielleicht nicht für besonders schlimm befunden. Klar, er hätte sich auch wie Salihovic unter Schmerzen auf den Boden schmeißen können und sich das Kinn halten. Aber wer will so ein Verhalten schon sehen ?
    Ist doch gut dass Reus so cool ist, und nicht nach Bestrafung des Übeltäters schreit.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Weißt Du noch wie lange?

    Wobei ich da schon noch einen Unterschied sehe zwischen auf Fuß treten (vielleicht sogar im Affekt?), oder auf genau den Fuß treten wo ich weiß der hat da nen gebrochenen Zeh.
     
  9. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    3 Spiele waren es. Na ja, Affekt war das nicht, eher eine Racheaktion. Die hatten wohl die ganze Zeit im Spiel schon Nickeligkeiten. Bance ist damals aber glaub ich auch zu Boden gesunken.
    Rote Karte in Mainz: Drei Spiele Sperre für Jens Lehmann | RP ONLINE
     
  10. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Meine auch, dass es damals bei Lehmann eine Art Racheaktion war. Bei Jones war es einfach nur ohne Worte. Ekelhaft!! :schlecht:
     
  11. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Der Jones ist eben ein *************************** .Normal müsste man so eine Flachzange 10 Spiele sperren.

    edit face: Bitte unterlass die persönliche Beleidigung, auch wenn ich den Frust nachvollziehen kann. Danke.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22 Dezember 2011
  12. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Du hast aber schon gesehen, dass Jones Reus nicht auf den Zeh tritt, oder? Er trifft ihn ja "nur" oben. Unschoen und vorsaetzlich ist es aber trotzdem.
     
  13. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Ich bin selbst heute immer noch fassungslos wegen diesem ********* von Jones. So ein widerlicher, ekelhafter Typ gehört dauerhaft aus dem Verkehr gezogen. Der hat Null Komma Nix mit Sport zu tun, geschweige denn mit Fairness. Schalke sollte sich schämen, so eine linke Ratte in ihrem Kader zu haben. Hoffentlich wird dieser ekelhafte Typ für ein halbes Jahr gesperrt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22 Dezember 2011
  14. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Total nett von Jones, dass er Reus nicht auf den Zeh tritt. Wirklich ein echter Sportkamerad. Sonst alles fit bei Dir? Jones hätte einen Fairness-Preis verdient.
     
  15. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Ganz bestimmt nicht. Wer so einen durchgequirlten Murks schreibt, kann nicht ganz fit sein, geschweige denn in der Birne. Ohne das Reus vorher irgendwas mit Jones hatte, tritt Jones vor den Augen des Schiris dem Reus wohlbewusst auf den linken Fuß. Das nenne ich sehr wohl Körperverletzung. Ich kann zum Teil nachvollziehen, wenn bei einem Tackling die Emotionen mit einem durchgehen. Der Fall Lehmann bsw. war da um Welten angenehmer, weil Lehmann vorher auch attackiert wurde. Aber das was Jones da gestern machte, ist wirklich grenzenloses asoziales Verhalten. Diese linke Ratte ist schlichtweg eine Schande für den Fußballsport.
     
  16. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    3.593
    Likes:
    414
    Ich kann ja noch nachtreten oder ähnliches im Affekt nachvollziehen. Aber wenn man sich die Szene betrachtet, wie er da in aller Ruhe um Reus herumläuft und ihn dann bewusst auf den Fuß tritt, das ist schon irgendwie befremdlich. Um nicht zu sagen äußerst unfair. Und ich mag ja den Scholli, aber wie er versucht hat Jones gestern in Schutz zu nehmen fand ich etwas komisch.
     
  17. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Jetzt hab ich zum ersten Mal die Szene zwischen De Camargo und Jones gesehen. Dass man angesichts dieser Szene als Gladbacher noch irgendwie von "Moral", "Vorbild" oder aehnlichem schwafelt, faellt echt schon unter die Kategorie amuesant.

    Uebrigens scheint mir, dass die Gladbacher ueber mir vor lauter Blut in den Augen nicht mehr lesen koennen. Ich wiederhole es gerne nochmal: "Unschoen und vorsaetzlich ist es trotzdem." Vielleicht liest man ja auch mal was Aehnliches von euch zur Aktion von De Camargo, die einzig und alleine darauf abzielte, in einem schon entschiedenen Spiel noch einen Gegenspieler vom Platz gestellt zu bekommen. Auch hier, ein ganz feiner Sportsmann!
     
  18. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    In der Tat.
     
  19. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Also ich kann mich Dir (detti) nur anschließen, dass die Aktion von idC einfach nur unnötig und unfair ist. Da gibt es null komma nix zu beschönigen. Allerdings frag ich mich wie du wiederum darauf kommst nur ansatzweise irgendein Argument pro Jones zu finden von wegen er aht ja gar icht auf en Zeh getreten sondern nur oben. Was soll so ein Argument in dem Zusammenhang?? :suspekt:
     
  20. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
  21. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    DFB Kontrollausschuss ermittelt gegen Jones
     
  22. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich finde es halt albern, da eine Art von Sonderbehandlung oder Sonderschutz fuer Reus einfordern zu wollen, weil er mit Spezialschuh spielt. Entweder er ist fit und kann spielen, dann wird er behandelt wie jeder andere (Gegen-)Spieler auch; oder seine Schmerzen sind zu gross, dann muss er eben draussen bleiben. Was kommt denn dann als naechstes? Huntelaar hat ein paar Wochen mit Maske gespielt - duerfen seine Gegenspieler dann beim Kopfball nicht mehr mit den Armen hoch gehen? Wenn ihm ein Abwehrspieler den Ellbogen ins Gesicht rammte: Waere das dann schlimmer, als wenn dieser Abwehrspieler das beim unverletzten Raul taete?

    Oder anders: Jones' Aktion wird durch die Krankenakte seines Opfers nicht mehr oder weniger arschlochhaft. Was waere denn, wenn Jones nicht Reus, sondern - sagenwamal - Hanke auf den Fuss gestiegen waere? Das waere dann ja wohl ebenso arschlochig, wie es das jetzt bei Reus war.
     
  23. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Sich gezielt eine Schwachstelle rauszusuchen hat jedenfalls nichts mit Fairness zu tun. Jones wusste dass Reus ne Schiene am Zeh hat und er wusste dass es der linke Fuß war. Sonst hätte er ja einfach auf den rechten Fuß treten können und hätte nicht erst um Reus rumlaufen müssen.

    Wenn Du den Unterschied nicht erkennst tust Du mir leid.
     
  24. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Sich gezielt eine Schwachstelle rauszusuchen hat jedenfalls nichts mit Fairness zu tun. De Camargo wusste dass Jones schon eine Gelbe Karte gesehen hatte und er wusste dass Jones reizbar war. Sonst hätte er sich ja einfach mit einem anderen Spieler anlegen können und hätte sich nicht genau Jones raussuchen müssen.

    Passt das so in etwa?

    Oder wolltest Du mir erklaeren, dass ein absichtlicher Tritt Jones' auf einen - sagenwamal - unverletzten Hanke fairer gewesen waere als der auf den ach-so-schwer-verletzten, aber offenbar uneingeschraenkt spielfaehigen Reus?
     
  25. derblondeengel

    derblondeengel master of desaster

    Beiträge:
    4.552
    Likes:
    1.736
    Wie verdreht ist das denn??? ****Jones hat das Ganze ja nicht in einem Zweikampf während des Spiels gemacht sondern in einer "ruhenden" Phase völlig unnötig - und wissend das Reus Zeh gebrochen ist - auf den Fuß getreten. Ich würde ************** für 10 Spiele Sperren!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23 Dezember 2011
  26. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    De Camargo gilt angeblich in der Schiri-Zunft als gelegentlich provozierender "Hinfaller". Er kann es sich nicht abgewöhnen und das ist Mist. Er soll endlich fit werden, vernünftig spielen und so'n amorosoesquen Kappes sein lassen (bewußt gewähltes Vorurteil). Aber ich frage mich auch, lieber Detti, was für die Dauer des gestrigen Spiels in Deiner sonst so geübten, treffenden und sachlichen Beurteilungsweise falsch gelaufen ist. Tatbestandlich macht es sicher keinen Unterschied, ob Jones dem Hanke, dem Reus oder Namensvetter Vinnie auf den linken Fuß an dessen linken Rand, da, wo jeder fußballinteressierte Bundesbürger den jüngst gebrochenen kleinen Zeh des Fußballers Reus vermutet, tritt. Aber in der Strafzumessung würde ich beispielsweise einen Unterschied machen, wenn Onkel Fritz der unversehrten Tante Karin eine scheuert oder alternativ den gleichen Handstreich ausführt, wenn er um ihren jüngst erlittenen Kieferbruch weiß. Ich reagiere deswegen so "sensibel", weil Deine Haltung zu dem Spiel und den dortigen Geschehnissen mit der eines anderen mir bekannten Schalkers in etwa korrespondiert, der mir in die Kneipe nach Huntelaars Platzverweis nur Geheule über "ein gekauftes Spiel", über "den größten Beschiss seit er denken kann", "ein schlechtes Spiel der Gladbacher" etc. pp. schickte. Ich finde diese Sichtweise nicht richtig, weiß aber, dass der Vorwurf des gekauften Spiels nicht von Dir stammt.
     
  27. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Wieviele Worte hab ich denn ueber den Platzverweis Huntelaars verloren? Richtig, keines, weil er mich zwar aergert, mir aber als richtig oder doch zumindest normal erscheint. Du wirst auch nirgendwo ein "und das in Unterzahl!" von mir lesen, weil der Platzverweis eben kein unabwendbarer und unverschuldeter Schicksalsschlag war, sondern Konsequenz eigenen Fehlverhaltens. Wie Du weisst, gehe ich an alles mit der groesstmoeglichen Neutralitaet heran, und meine Postings sind alle aus dieser Sicht geschrieben, zumindest sehe ich das so. Haette gestern Schwarz-gelb statt Koenigsblau auf dem Platz gestanden und identisch gespielt, dann haette ich auch vom "gefaelligen, aber eher ungefaehrlichen Spiel Gladbachs" geschrieben, sowie von einem "letztlich gluecklichen Sieg". (Nur so als Anmerkung: es ist uebrigens nicht mein Fehler, wenn man aus der Bemerkung des "gluecklichen Sieges" schliesst, dass ich der Meinung waere, dass das andere Team der verdiente Sieger gewesen waere. Da es im Pokal keine Unentschieden gibt, gibt es dort haeufig "glueckliche Sieger".) Haette Kehl statt Jones Reus auf den Fuss getreten, dann haette ich ihn auch nicht mit schlimmeren Worten bedacht, als ich das jetzt bei Jones gemacht habe. Vielleicht haette mir ein in Huntelaar-Manier vom Platz fliegender Goetze ein "Was fuer ein Idiot"-Posting entlockt; ausserdem haette ich vermutlich angemerkt, dass das Spiel von Seiten Dortmunds aber nicht so doll war und dass sie das besser koennen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit haette ich aber bei Widerspruch ebenfalls die Spielstatistik aufgetrieben. :D Ach, und man haette meinen Postings vermutlich eine gewisse Haeme dem BVB gegenueber entnehmen koennen.

    Ich finde uebrigens eher interessant, dass die Gladbacher Fans hier im Grossen und Ganzen "Super Spiel" posten (und entsprechend allergisch auf Beitraege anderen Inhalts reagieren), euer heissgeliebter Trainer das aber ganz anders sah. Ich zitiere, auch wenn Du es womoeglich eh gesehen hast: "Ich bin sehr enttäuscht über die Leistung. Die zweite Halbzeit war katastrophal." Glaubst Du, dass Favre einen ueberlegenen Sieg der Borussia gesehen hat?


    ----


    Mir ist jetzt erst eingfaellen, was Jones haette machen sollen: Er haette Reus per Faustschlag niederstrecken sollen. Wenn ihn dann einer fragt, wieso er das tut, dann haette er antworten koennen: "Eigentlich wollte ich Reus ja auf den Fuss treten, aber weil er mit einem Spezialschuh spielt, wollte ich ihn nicht noch mehr verletzen." Das waer mal clever gewesen! Das haette ihm wegen seiner Nachsicht und seines Mitgefuehls einem angeschlagenen Gegenspieler gegenueber sicher Pluspunkte gebracht.
     
  28. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
    Mann, Du bist aber echt verpeilt heute. Hast Du es nicht verkraftet, dass Schalke verloren hat? Ih fand das Spiel gestern übrigens richtig geil, Lucien darf das gerne anders sehen, ändert an meiner Meinung aber nichts. Die Jungs hatten Schalke so richtig schön im Sack, von 15-20 Minuten mal abgesehen. Ansonsten kann man sich auch am Kicker orientieren, der von einem hochverdienten Sieg schreibt. (aber die haben wahrscheinlich eh keine Ahnung, is klar)Der Jones ist und bleibt ein XXX der vom DFB eine angemessene Strafe erhalten wird. Das Verhalten nennt man Vorsatz und ist durch nichts zu entschuldigen. Von Schalke müsste der eigentlich auch noch ne Strafe bekommen.

    XXX = Edit by André: Bei aller Aufregung bitte nicht persönlich beleidigend werden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22 Dezember 2011
  29. HansWurst

    HansWurst Active Member

    Beiträge:
    564
    Likes:
    0
  30. Bökelberger

    Bökelberger Gladbach-Gepeinigter

    Beiträge:
    828
    Likes:
    0
    Sehr schön. Hoffentlich wird diese linke Bazille ein paar Monate aus dem Verkehr gezogen.
     
  31. Chris1983

    Chris1983 Well-Known Member

    Beiträge:
    10.482
    Likes:
    1.409
    Ich versuchs nochmal Detti: Wann Jones welchen Käse macht ist mir ziemlich wurscht. Aber in der Szene geht er bewusst an Reus vorbei um ihm bewusst auf den lädierten Fuss zu treten. Das alleine sagen die Bilder aus. Deshalb ist es mehr "arschlochhaft" als wenn er ähnliches beim gesunden Hanke gemacht hätte. Allerdings frage ich mich ob ein Jermaine Jones tatsächlich diese Intelligenz besitzt wenn er sich schon so eine bekloppte Aktion in den Kopf setzt.

    Es geht hier aber auch nicht darum, dass Reus angeschlagen ins Spiel gegangen ist. Keiner fordert hier eine Sonderbehandlung. Aber Jones ist Reus nicht "zufällig" bei einem Zweikampf auf den Fuss gelatscht sondern hat die ganze Aktion von vorne bis hinten bewusst ausgeführt um Reus ggf. an der bereits lädierten Stelle zu treffen. Er hätte da auch einfach weg bleiben können. Und wenn du dir vllt. die MÜhe machst und über den Sportbild-Link im Zeitraffer anschaust, dass Jones bevor er das Bein hebt sogar noch ganz bewusst auf Reus' Füße guckt und danach ganz bewusst (zu sehen an der unnatürlich ruckartigen Bewegung) seinen Fuss hochzieht um ihn dann nach unten schnellen zu lassen...da fehlt mir einfach jegliches Verständis zu deinen Ausführungen. Was willst du damit bezwecken?

    Nochmal: auch die Aktion von de Camargo war total daneben. Allerdings könnte ich mir durchaus vorstellen, dass jeder Gladbacher-Spieler Jones' Aktionen gestern mitbekommen hat und perse ein Bedürfnis verspürte sich mit ihm "anzulegen".
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Dezember 2011