Artikel: Ist der VfL Osnabrück wegen Manipulation abgestiegen?

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 13 September 2010.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    10467Der größte Wettskandal im europäischen Vereinsfußball weitet sich aus.

    Wie die ARD im Magazin Fakt berichtet, seien in Deutschland offenbar mehr Zweitliga-Spiele betroffen als bisher angenommen.

    Die Gesamtzahl der in Deutschland unter Manipulationsverdacht stehenden Spiele hat sich von 32 auf 54 erhöht.

    Ist der VfL Osnabrück wegen Manipulation abgestiegen?

    Der ehemalige Trainer des VfL Osnabrück
    Claus-Dieter Wollitz gegenüber dem Sport-Informations-Dienst (SID):

    "Wir wären nicht abgestiegen, wenn das nicht passiert wäre. Ich bin der Meinung, dass die für den Abstieg verantwortlich waren". "Osnabrück ist nicht irgendein Klub für mich, ich war da fünf Jahre und habe geholfen, etwas aufzubauen. Aber das wird dir durch die weggezogen."


    Mit "die" meint er wohl die Profis des VfL, gegen die zur Zeit noch ermittelt wird.

    Das einzelne Spiele manipuliert wurden, dürfte ja jedem klar sein, das aber komplette Profimannschaften wegen diesen Wettmanipulationen von der Bildfläche verschwinden, verleiht dem ganzen doch eine neue Qualität.

    Sollte sich die Befürchtungen bewahrheiten, wäre dies ein Tiefpunkt in der Geschichte des Deutschen Vereinsfussballs.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.797
    Likes:
    2.728
    Unfassbar! Das hört wohl nie auf. Bin mal gespannt was da noch alles ans Tageslicht kommt. Beteiligte Spieler, Trainer, oder Funktionäre, oder was auch immer sollten auf Lebenszeit gesperrt werden und nicht bloß für 3 Jahre!

    Das ganze erklärt aber einige Schiedsrichterentscheidungen! Ich für mich bin mir sicher, dass die Dunkelziffer wesentlich höher liegt.

    Wer gibt den Fans jetzt Ihren Zweitligaverein zurück, Ihr Eintrittsgeld, wer gibt den entlassenen Mitarbeitern Ihren Arbeitsplöatz zurück?

    Das ist das allerletzte!