Artikel: Huntelaar hat Ausstiegsklausel

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von To1989, 9 Januar 2013.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Nachdem es rein sportlich gesehen für die Schalker in den letzten Wochen eher schlecht lief, waren alle Verantwortlichen umso erleichterter, als Goalgetter Klaas-Jan Huntelaar seinen Vertrag in Gelsenkirchen verlängerte. Nach einem ewigen Hin und Her bekannte sich der 29-Jährige zwar zu den Königsblauen („Ich habe mich immer auf Schalke wohlgefühlt, beim Verein und seinen Fans"), jedoch hat der Kontrakt eine kleine Klausel, die dem Hunter immer eine Hintertür offen lässt.

    24236


    Demnach soll der niederländische Nationalspieler eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag verankert haben, die ihm ermöglicht, den Verein im Sommer 2014 für eine festgeschriebene Ablöse von 15 Millionen Euro verlassen zu können. Nicht Ungewöhnliches, denn auch in seinem letzten Vertrag stand geschrieben, dass Huntelaar den Verein für 20 Millionen Euro im vergangenen Sommer hätte verlassen können.


    Der Hunter kam 2010 für rund 14 Millionen Euro vom AC Mailand nach Gelsenkirchen, womit er nach wie vor der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte ist. Vor allem in der letzten Saison konnte er sein Können aufblitzen lassen, denn mit 29 Toren sicherte er sich die Torjäger-Kanone und schoss S04 in die Champions League. Insgesamt bringt er es in seinen 73 Bundesliga-Spielen auf 42 Treffer, nur in der aktuellen Hinrunde wollte es mit mageren 5 Toren noch nicht so richtig klappen.


    Nach der Vertragsverlängerung hoffen die Königsblauen Fans nun, dass Huntelaar in der Rückrunde so richtig in Fahrt kommt und die sportliche Krise auf Schalke beendet.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Die Klausel halte ich fuer ziemlich witzlos, weil im Sommer 2014 niemand 15 Mio fuer einen dann knapp 31-jaehrigen Stuermer bieten wird.
     
  4. Ichsachma

    Ichsachma J'aime soleil

    Beiträge:
    17.893
    Likes:
    2.978
    Dann, Detti, ist sie für Schalke ja eher gut.

    Oder eben nicht :D .
     
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Ich gehe tatsaechlich davon aus, dass die Klausel auf Heldts Wunsch im Vertrag steht (oder wenigstens ganz nach seinem Geschmack ist). Billiger verkaufen kann man ja immer noch, wenn man der Meinung ist, dass ein Verkauf Not tut.
     
  6. KGBRUS

    KGBRUS SF Dschungelkönig 2016

    Beiträge:
    7.141
    Likes:
    801
    Na Detti, das glaub ich nu mal gar nicht.
    Wieso sollte eine festgeschriebene Ablösesumme gut für den Verein gut sein? Ist nur gut für den Spieler, der im Falle der Fälle auch ohne Zustimmung des Vereines gehen kann. Ohne Ablösesumme kann der Verein sich querstellen und denjenigen nicht gehen lassen.

    Wenn ein Manger so eine Klausel im Vertrag eines Spielers wünscht, sollte er mal seinen Job überdenken
     
  7. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.423
    Likes:
    440
    Sehr überzeugt scheint Huntelaar ja nicht mehr zu sein vom S04:zahnluec: Offenbar hatte er nur keine besseren Angebote vorliegen.
     
  8. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Dürfte Voraussetzung für jede Vertragsverlängerung/-unterzeichnung im Fußball sein.
     
  9. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    Lies dazu den Artikel im Kicker vom 08. Februar.
    Der Hunter hatte einen neuen Arbeitgeber gesucht, Schalke hatte ihm zwar ein Angebot unterbreitet, aber auch einen Nachfolger gesucht.
    Beide wurden, dem Artikel nach, nicht fündig und haben sich von daher noch einmal zusammengerauft. Also eine eher zweckmäßige Verpflichtung des Hunter.

    Die Ausstiegsklausel scheint mir demnach von beiden Seiten gewünscht. Der Hunter ist nicht allzu lange an Schalke gebunden und könnte spätestens nach dem Ende der nächsten Saison gehen, Schalke kann die eine oder andere €urone bekommen.

    Wenn der Hunter wieder zu der guten Form findet wie in der Saison als er Torschützenkönig geworden ist, halte ich eine Wertsteigerung und gute Angebote anderer Vereine durchaus für möglich.

    Nur mal so btw. -
    Magath hatte den Hunter als "dritte Wahl" zum S04 geholt.
    Er favorisierte den 28 jährigen G. Hoarau von Paris St. Germain und als zweites Stefan Kiesling von den Pillen. Von beiden bekam er eine Absage. Erst dann war der Hunter an der Reihe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Januar 2013
  10. BVB09er

    BVB09er Member

    Beiträge:
    152
    Likes:
    10
    Das zeigt das er nur verlängert hat weil er sonst keinen Top Verein gefunden hat, aber hauptsache Holtby mobben, dass ist Schalke
     
  11. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Immerhin gibt die Klausel Planungssicherheit und stellt eine einfache Grenze dar. Man spart sich so auch Anfragen von Klubs, die nicht genug zahlen wollen.

    Waere ich Manager, dann haetten alle meine Spieler eine solche Klausel drin, weil ich ueberhaupt kein Interesse daran haette, dass dauernd Spieler von Vereinen angefragt werden, welche gar nicht bereit sind, eine angemessene Abloese hinzulegen. Fuer die Hoehe der festgeschriebenen Abloese hielte ich mich an eine ganz einfache Regel: Sie sollte zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses deutlich zu hoch aussehen. Also genau wie hier im Fall Huntelaar.
     
  12. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    20.200
    Likes:
    1.884
    Des Hunters Vertrag scheint von beiden Seiten ausgetüftelt und individuell angepasst. So, wie es beide Parteien zweckmäßig erscheint. Mal anders - hätte man einen Stürmer geholt, der so gut ist wie der Hunter zu seiner guten Zeit, und von dem man vor allem internationale Klasse erwarten kann, wäre der incl Ablöse und Gehalt und Handgeld um einiges teurer geworden. Round about- wäre es sicherlich nicht preiswerter geworden als das, was man dem Hunter jetzt bezahlt.
    Das man den Hunter durchaus hätte gehen lassen, war den Medien nach durchaus eine Option.
    Ausserdem - Grundsätzlich sind Verträge doch eh nur noch dazu da um die Ablöse in die Höhe zu treiben. An diese Verträge hält sich so wirklich keiner mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Januar 2013