Artikel: HSV: Paolo Guerrero für 7 Wochen gesperrt

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 6 März 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.813
    Likes:
    2.735
    Für das harte Einsteigen von Paolo Guerrero gegen den Stuttgarter Schlussmann Sven Ulreich wurde der Angreifer nun vom DFB Sportgericht für 8 Spiele (7 Wochen) gesperrt. Guerrero wird den Hanseaten also erst ab dem 33. Spieltag wieder zur Verfügung stehen, sofern der HSV keinen Widerspruch einlegt und dem Urteil zustimmt.

    19411HSV Bus (Foto: saw | CC BY-SA)

    Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Spieler Paolo Guerrero vom Bundesligisten Hamburger SV wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner mit einer Sperre von sieben Wochen bis einschließlich 22. April 2012 belegt.

    Das teilte der DFB am Diensatg mit. Diese Sperre gilt für alle Pflicht- und Freundschaftsspiele in diesem Zeitraum.

    Guerrero war dem Stuttgarter Torhüter Sven Ulreich in der 54. Minute des Hamburger Bundesliga-Heimspiels gegen den VfB Stuttgart am 3. März in Höhe der Eckfahne mit gestrecktem Bein von hinten gegen den linken Unterschenkel gesprungen.

    Daraufhin hatte ihn Schiedsrichter Peter Sippel (München) des Feldes verwiesen.

    Gegen die Entscheidung des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden Einspruch eingelegt werden, was eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht zur Folge hätte.

    8 Wochen Sperre für Paolo Guerrero - Richtig so, oder übertrieben?

    dts Nachrichtenagentur, Soccer-Fans​
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Hart, aber angemessen. Vielleicht wird es nach dem Einspruch ja noch etwas weniger.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.168
    Find's Banane, wenn ich mir die 8 Wochen für Jones anschaue.
    Dann hätten sie Guerrero für 12 aus'm Verkehr ziehen müssen oder eben Jones nur für 4.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    naja, nur weil sie bei Jones daneben lagen, müssen ja jetzt nicht alle, die folgen, auch zu viel kriegen. :weißnich:
     
  6. Alberto

    Alberto Member

    Beiträge:
    420
    Likes:
    0
    Das ist noch zu wenig. Wer mit erkennbarem Vorsatz eine derartige Verletzung des Gegners riskiert, sollte noch drastischer bestraft werden.
     
  7. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    Dachte ich mit schon, daß Guerrero sein schlechtes Image zum Nachteil gereicht, sonst wäre er wie Ottl mit 3 Spielen davon gekommen. Der Unterschied im Strafmass ist nur mit Guerreros Unbeliebtheit zu erklären, sogar J.Klopp lässt kein gutes Haar an ihm. Klopp hätte sich bei der Beurteilung des Geschehens etwas zurückhalten sollen, er ist ja nicht sein Spieler.
    Die Tatsache, daß PG Ersttäter ist, wurde nicht berücksichtigt. Er hat sich bei Ulreich entschuldigt, was Ottl bei Hajnal bis heute nicht gemacht hat. Die Überlegung, eine saftige Geldstrafe zu verhängen, hätte imho den Spieler härter getroffen. So aber muss er 8 Spiele lang nicht den Platz rauf und runter laufen und kann die Sperre auf der Bank locker auf einer Aaschbacke absitzen. Da hat er Zeit zu überlegen, wie er sich bei den Fans wieder beliebt macht, falls er dies überhaupt jemals gewesen ist, beim FC Bayern, beim HSV oder ganz Fuppesdeutschland. Ich mag den auch nicht, aber er ist ein guter Fussballer und kann nicht aus seiner Haut raus wie wir alle nicht.
     
  8. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Finde ich nicht angemessen wenn man sich ähnliche Fälle anschaut. Ottl hätte dann 6 Wochen gesperrt werden müssen und Jones eben nur 4 Wochen. Aber bei Jones und Guerrero fackelt man eben nicht lange, weil das Image nicht so unauffällig ist wie bei Ottl. Gerecht ist was anderes.
     
  9. SaintWorm

    SaintWorm Bolminator Moderator

    Beiträge:
    10.150
    Likes:
    182
    Ich hätte ihn freigesprochen. War doch nur ein Laufduell.
     
  10. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Und ich hätte zusätzlich Ulreich gesperrt, der hat den ganzen Mist doch provoziert.
     
  11. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Die Schwalbe vom Schwaben mal nicht zu vergessen.
     
  12. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.500
    Likes:
    2.491
    :jaja: Das -> Handicap durch den weiteren Weg konnte Guerrero locker aufholen und liess Ulreich deutlich spüren, was wirklich ein handicap bedeuten kann. Dazu kam es aber nicht in letzter Konsequenz, weil G. Nachsicht zeigte und Ulreichs Standbein unberührt liess. Daß U. weiterspielen konnte, hat er einzig und allein G's Augenmass zu verdanken.
    Schild: Besser isset: :ironie:
     
  13. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Was heißt "riskiert", das hatte er doch beabsichtigt...
     
  14. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    Wieso "angemessen" ?
    Welchen Massstab legst Du hier denn an ?

    Das Foul von Jones an Reuss kann es nicht sein, das Ottl Fould ebenfalls nicht und da Paolo Guerrero kein Wiederholungstäter ist (imho hatte er noch nie ne Rote Karte zuvor bekommen): was soll diese idiotische Sperre rechtfertigen ?

    Guerrero hat ein schlechtes Image, nicht erst seit er dem Fan die Trinkflasche an die Idioten-Stirn geknallt hat.
    Aber abgesehen davon: wenn der HSV Spieler 7 Wochen gesperrt wird, müsste Ottl mind. 5 Wochen gesperrt werden und Jones mind. 15.
     
  15. Litti

    Litti Krawallbruder

    Beiträge:
    4.740
    Likes:
    1.730
    Das er dem Torwart bis zur Eckfahne hinterher rennt, nur um ihm dann ohne Chance auf den Ball brutal von hinten das Bein wegzugrätschen und eine schlimme Verletzung zu riskieren, reicht meiner Meinung nach vollkommen für diese Sperre, das hat doch gar nix mit Ottl und Jones und Flaschenwürfen zu tun.

    Gentile hat 82 für sein Foul gegen Maradonna nicht mal gelb bekommen, nehmen wir das doch als Maßstab und bestrafen gar keine Fouls mehr.
     
  16. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Der bräuchte eigentlich nicht mal ´ne Sperre vom DFB. Normalerweise sollte er wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung für 3 Monate hinter Gitter wandern, da wär er dann automatisch aus´m Verkehr gezogen.
     
  17. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Die Umstände der Tat. Guerrero läuft dem Torwart eine sehr lange Strecke hinterher, springt ihm von hinten in die Beine, an einem Ort (Eckfahne) und in einer Situation (Ball schon so gut wie im aus), wo so ein Verhalten völlig sinnlos ist, denn da ging es um nix mehr, dazu riskiert Guerrero eine Verletzung bei seinem Gegenspieler. Da halte ich die Sperre für hart, aber angemessen.
     
  18. pauli09

    pauli09 2. Ewige Tabelle "1gg1"

    Beiträge:
    14.238
    Likes:
    1.901
    soso, heute mal nicht "rübe ab"?! ;)
     
  19. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Nö, er selbst hat ja auch nur auf die Beine gezielt. :)