Artikel: Gruppe C: Italien - Kroatien

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 14 Juni 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    In der Gruppe C hätte bereits die erste Entscheidung fallen können, jedoch konnten die Kroaten „nur“ ein 1:1 gegen die Italiener erreichen, womit beide Teams weiterhin das Viertelfinale erreichen können.

    21260

    Ohne Veränderungen zum Sieg?

    Sowohl Italien als auch Kroatien veränderten an der Startformation nichts im Vergleich zum ersten Spiel.


    Abtasten? Nein danke!


    Die Partie begann mit hohem Tempo, sodass die Abtastphase einfach übersprungen wurde. Zwar konnten die Vatreni zunächst den Ball besser kontrollieren, die Italiener hatten hingegen die besseren Chancen. So konnten Balotelli und Marchisio bereits in der 3. und 11. Minute die ersten Warnschüsse auf den Kasten der Kroaten abgeben.


    Spielmacher gefragt

    In beiden Spielabläufen waren schnell die Strukturen aufgedeckt. So lief das komplette Spiel beider Teams über deren Stars Modric und Pirlo. Nach und nach konnte sich die Squadra Azzurra ein Übergewicht erkämpfen und vor allem der im ersten Spiel noch schwach wirkende Balotelli konnte des Öfteren zum Abschluss kommen.


    Erstes Freistoßtor


    Die Kroaten ließen sich jedoch nicht beeindrucken und kamen vor allem über die linke Seite immer wieder zu gefährlichen Flanken, die aber vorerst noch keinen Abnehmer fanden. In der 39. Minute fiel dann das verdiente 1:0 für Italien. Routinier Pirlo legte sich den Ball zum Freistoß hin und zirkelte das Leder über die Mauer ins kurze Eck.


    Mandzukic mit Treffer Nr. 3


    Nach der Pause kam vor allem Luka Modric hochmotiviert aus der Kabine. Der Mittelfeldmotor konnte direkt in der 47. und 49. Minute gefährlich zum Abschluss kommen, jedoch fehlte ihm noch die letzte Präzision. Mehr und mehr wurde Italien in die Abwehr gedrängt und endlich trug eine der unzähligen Flanken von links Früchte. Chiellini sprang unter dem Ball durch und im Rückraum lauerte Mandzukic, der die Kugel mit Hilfe des Innenpfostens in die Maschen feuerte.


    Entscheidung vertagt


    Auch nach dem Ausgleich fand Italien nicht mehr wirklich ins Spiel, aber auch die Kroaten konnten keine guten Chancen mehr kreieren. Somit haben beide noch Chancen auf ein Weiterkommen. Kroatien muss im letzten Spiel gegen die starken Spanier ran und die Italiener haben mit den Iren eine durchaus lösbare Aufagbe.