Artikel: Fürth holt Keeper Mickel

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 29 Dezember 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Die abstiegsbedrohte SpVgg Greuther Fürth konnte noch vor dem Jahreswechsel den nächsten Transfer bestätigen. Die Kleeblätter sicherten sich nun die Dienste von Torhüter Tom Mickel, der aus der 2. Mannschaft des Hamburger SV kommen wird. Der Keeper kostet die Fürther keine Ablöse und erhält einen gültigen Vertrag bis 2015. Des Weiteren gaben die Franken indes bekannt, dass man den Verteidiger Kevin Kraus bis zum Ende der Saison an den 1. FC Heidenheim ausleihen wird.

    24089
    Seit Sommer letzten Jahres war Mickel für die Hamburger aktiv. Eigentlich hatte der 23-Jährige dort noch einen Vertrag bis 2013, allerdings hatte er bei den Hanseaten auch keine gute sportliche Perspektive. "Da uns Issa Ndoye verletzungsbedingt noch längere Zeit fehlen wird, benötigten wir einen zusätzlichen Torwart. Tom hat sich in unseren Gesprächen äußerst ehrgeizig gezeigt. Wir sind deshalb froh, dass wir mit ihm einen jungen, talentierten Torhüter für uns gewinnen konnten", so Fürths Präsident Helmut Hack zu diesem Transfer.

    Ndoye hatte sich einen Riss des Syndesmosebands zugezogen, was ihn auf unbestimmte Zeit außer Gefecht setzen wird. Mit Max Grün und Wolfgang Hesl hat Mickel bei der SpVgg nun trotzdem immer noch 2 Konkurrenten vor sich, die er durch gute Leistungen verdrängen will. Damit ist der Keeper nun schon der dritte Neuzugang der Fürther die zuvor schon Stürmer Nikola Djurdjic von Helsingborgs IF und Außenverteidiger Matthias Zimmermann von Borussia Mönchengladbach verpflichtet haben.

    Zum Ausleih-Geschäft Kevin Kraus äußerte sich Präsident Hack derweil so: "Kevin hatte eine schwere Verletzung und arbeitete zuletzt intensiv für sein Comeback. Für unsere Zukunft ist Kevin ein wichtiger Baustein, aber momentan ist es für ihn wichtig, dass er spielt." Bei den Fürthern hat der Verteidiger noch einen Vertrag bis 2014.