Artikel: Fernando Torres im Interview

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 28 Oktober 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Im Vorfeld des heißen Londoner Derbys FC Chelsea gegen den FC Arsenal an der Stamford Bridge (Anstoßzeit, Samstag um 13.45 Uhr) spricht Topstürmer Fernando Torres über den spanischen Welt- und Europameister, zu seinen persönlichen Saisonzielen in der Premier League und auf der europäischen Fußballbühne.
    17656​

    Interview mit Fernando Torres:

    Was erwarten Sie persönlich von der Saison 2011/2012?

    Nun, diese ist meine erste Saison für meinen neuen Verein, bei der ich von Beginn an dabei bin – ich bin also mit einer großen Verantwortung gestartet. Ich weiß, dass es eine sehr wichtige Saison für mich persönlich, aber auch für den gesamten Verein und meine Mannschaftskameraden ist. Die Erwartungen sind sehr hoch und unser klares Ziel ist es, so wie in jeder Saison, einen Titel zu holen. Ich weiß, wie wichtig es für den Verein ist, den größten europäischen Wettbewerb zu gewinnen, das Gleiche gilt auch für meine Teamkollegen und für mich. Es ist nun meine vierte Saison in England und es wäre schön, den ersten Titel zu holen. Am Ende der Saison einen Pokal in den Händen zu halten, wäre meiner Meinung nach ein großer Erfolg.

    Sie haben einige neue Teamkameraden und einen neuen Trainer. Wie finden Sie die neue Trainingsphilosophie und was halten Sie von den Neuzugängen?

    Neben einem neuen Trainer haben wir diese Saison ebenso einige neue Spieler hinzubekommen. Der Trainer verfolgt eine ähnliche Philosophie wie bei uns in Spanien. Er ist Portugiese und ich bin Spanier, somit herrscht ein sehr ähnliches Fußballkonzept. Wir üben und trainieren jeden Tag sehr hart um seine Ideen gemeinsam umzusetzen und eine starke Mannschaft zu werden. Ich freue mich sehr mit meinen neuen Teamkameraden und vor allem an der Seite von Juan Mata zu spielen. Wir spielen auch in der Nationalmannschaft zusammen und haben sowohl auf als auch abseits des Spielfeldes einen guten Draht zueinander. Es ist eine tolle Erfahrung an der Seite einiger der weltbesten Spieler aufzulaufen.

    Wie wichtig ist es erfahrene Spieler wie Drogba in der Mannschaft zu haben, wenn neue Spieler dazu kommen? Was kann man von erfahreneren Spielern im Team lernen?

    Es ist sehr wichtig, Leute wie Drogba in der Mannschaft zu haben. In all den Jahren, die er schon spielt, hat er viel erreicht. Ich habe mit meiner alten Mannschaft gegen ihn gespielt und weiß daher, wie wichtig er für den Verein und die Fans ist und wie wertvoll alles ist, was er bereits getan hat. Es lässt uns erkennen, wie wichtig es ist, gut zu spielen und den Menschen damit in positiver Erinnerung zu bleiben. Es ist also eine tolle Möglichkeit mit ihm jeden Tag trainieren und spielen zu dürfen.

    Der perfekte Schuss – wie fühlt sich das an? Spürt man es schon, sobald der Schuh den Ball berührt? Können Sie das Gefühl beschreiben?

    Nun, der perfekte Schuss - viele Leute sprechen darüber, wie wichtig die Körperhaltung, das perfekte Timing sowie die Beschaffenheit des Schuhs ist, um gezielt abzuschließen. Der perfekte Abschluss ist für jeden Schützen derjenige, der ins Netz geht – es kommt nicht darauf an, ob es ein schönes Tor ist oder ein einfacher Abstauber - ein Tor ist ein Tor.

    An welchen persönlichen perfekten Schuss erinnern Sie sich gerne?

    Ein Tor, das ich vor drei Saisons im Viertelfinale eines Pokalspiels gegen Arsenal erzielt habe. Auf eine kurze Drehung innerhalb des Strafraums, folgte ein platzierter Schuss ins lange Eck. Es war eine ganz einfache Bewegung, aber ich traf den Ball unheimlich gut. Auf jeden Fall ein perfekter Schuss und ein perfektes Tor.

    Wie würden Sie den Nike Strike Counter beschreiben?

    Es ist wirklich sehr einfach zu bedienen. Man muss nur auf die Nike Football Facebook-Seite gehen und kann dort sein persönliches Tor mit seinen Freunden, Kollegen und allen anderen Usern teilen.

    Was denken Sie über den Nike Strike Counter?

    Nun, ich denke, es ist ziemlich cool, dass die Technologie uns heutzutage die Möglichkeit bietet, derartige Dinge zu tun. Als ich noch jung war und gerade das Fußballspielen lernte, hatten wir noch keinen Zugang zu solch einer Technologie. Es ist toll zu sehen, wie die jungen Leute das genießen und die Chance haben, ihr eigenes Tor einzutragen und es mit all ihren Freunden zu teilen und mehr noch. Man kann es mit jedem auf der ganzen Welt teilen. Das ist wirklich toll und ich denke, es ist etwas, dass wir nutzen und auch lernen müssen. Ich hoffe, dass ich auch noch die Möglichkeit habe, meine Tore dort hochzuladen.17655​

    Der T90 Strike Counter Facebook Ap

    Im T90 Strike Counter von Nike geben die Spieler einfach Daten zu ihren Toren ein, z. B. von wo aus das Tor erzielt wurde, wo im Tor der Ball versenkt wurde und mit welchem Teil des Fußes der Schuss erfolgte. Anschließend können sie direkt ein 3D-Bild an ihre Freunde oder Mannschaftskollegen schicken.

    Weitere Informationen zur Facebook Ap findet Ihr hier:

    http://on.fb.me/T90StrikeCounter

    Video vom Nike T90 Laser IV

    [video=youtube;GpuuNdGdHE4]http://www.youtube.com/watch?v=GpuuNdGdHE4&feature=channel_video_title[/video]

    Video vom Torres Interview

    [video=youtube;A9OhPMJmMnM]http://www.youtube.com/watch?v=A9OhPMJmMnM&feature=channel_video_title[/video]