Artikel: EL-Gruppe K: Die Gegner von Bayer Leverkusen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 20 September 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Die Leverkusener konnten nach einer durchwachsenen Saison doch noch mit Platz 5 die Qualifikation zur Europa League schaffen. Heute startet die Werkself vor heimischem Publikum in die Gruppenphase. In der Gruppe K bekommt man es mit Metalist Charkiw, Rosenborg Trondheim und Rapid Wien zu tun. Im Vorfeld der ersten Partie haben wir für euch alle Gegner noch einmal genauer unter die Lupe genommen.

    22659​

    Rapid Wien:
    Gegen die Österreicher musste die Elf von Sami Hyypiä noch nie ein Pflichtspiel bestreiten, was die Freude bei den Verantwortlichen natürlich steigert. Der österreichische Rekordmeister konnte sich nach einem zweiten Platz in der Liga über die Play-offs gegen PAOK Saloniki für die Gruppenphase qualifizieren. Da Rapid ständig international vertreten ist konnte man unter anderem 1985 und 1996 das Endspiel erreichen, allerdings sprang bislang nie der Titel raus. Der bekannteste Spieler im Kader der Wiener ist wohl Steffen Hofmann. Der Deutsche ist Kapitän und gleichzeitig die rechte Hand von Trainer Peter Schöttel. Leverkusen ist derzeit noch nicht in Form, daher sollte man die Österreicher auf keinen Fall unterschätzen.


    Metalist Charkiw:
    Ein Wiedersehen gibt es im ersten Spiel mit Metalist Charkiw. Gegen Ukrainer spielte man bereits 2010/11 in der Europa League. Die Erinnerungen lassen jedenfalls keinen Zweifel an einem Sieg aufkommen, denn auch damals hatte man mit 4:0 und 2:0 eher weniger Probleme. In der Ukraine musste man sich in der Liga wie so oft hinter den Topteams Schachtar Donezk und Dynamo Kiew anstellen, durch den dritten Platz konnte man sich allerdings knapp in den Play-offs gegen Dinamo Bukarest durchsetzen. Dadurch, dass Olexandr Jaroslawskyj, der Besitzer von Charkiw, einer der reichsten Männer der Ukraine ist, stehen im Kader zahlreiche Südamerikaner, die der Truppe auch einen technisch anspruchsvollen Fußball ermöglichen. Der bekannteste Spieler ist derzeit wohl José Sosa, der auch schon für den FC Bayern aktiv war.


    Rosenborg Trondheim:
    Genau wie gegen Charkiw spielte die Werkself 2010/11 auch schon in Trondheim. Der ehemalige Serienmeister Norwegens hat seit ein paar Jahren etwas kommen lassen. Eigentlich war man ständig in der Champions League vertreten und nun muss man sich nach einem Jahr komplett ohne europäischen Fußball mit der Teilnahme an der Europa League begnügen. Steffen Iversen ist wohl der bekannteste Spieler der Norweger, doch auch Rade Prica dürfte den meisten aus seiner Zeit bei Hansa Rostock noch ein Begriff sein.


    Auch in unserem Forum wird schon heiß diskutiert, ob die Leverkusener sich in dieser Gruppe durchsetzen können. Falls du dich beteiligen willst klicke einfach HIER.