Artikel: Dutt und Bayer Leverkusen: Durch dick und dünn gehen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 17 Januar 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    In der Hinrunde der Bundesliga nur Platz 6. Der Abstand zum Herbstmeister Bayern München beträgt 11 Punkte und 33 Tore. Die Rede ist von Bayer 04 Leverkusen. Die Werkself hat unter Robin Dutt nicht gerade eine überzeugende Hinrunde hinter sich und dennoch sieht man sich auf einem guten Weg.

    Achtelfinale gegen Barca

    Zumindest international konnte man überzeugen und steht nun gegen den großen FC Barcelona im Achtelfinale der UEFA Champions League. Grund genug, sich gegenseitig die Treue zu schwören, auch wenn es in der Bundesliga noch nicht so rund lief.

    18602Bayer Trainer Robin Dutt by Ingo Stöldt under CC BY-SA

    Bayer Leverkusens Trainer Robin Dutt sieht seinen Posten ungeachtet der Kritik nach der schwachen Bundesligahinrunde nicht bedroht.

    Durch dick und dünn gehen

    Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser, Sportdirektor Rudi Völler und er seien "ein Team, das die nächsten Jahre durch dick und dünn gehen möchte", sagte Dutt der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe).

    Vizemeister Bayer 04 hatte die Hinserie auf Rang sechs mit sieben Punkten Rückstand auf einen Champions-League-Rang abgeschlossen.

    Dutt: Erfolg ist entscheidend

    Die Diskussion um seine Arbeitsweise hält der 46-Jährige für müßig. Alles hänge letztlich nur vom Erfolg ab.

    "Was bei dem einen Trainer in dem einen Verein noch als positiv herangezogen wird, wird beim nächsten Trainer schon wieder negativ bewertet", sagte Dutt.

    Chance und Risiko

    "Stellst du als Bayer 04 einen jungen Torhüter wie Bernd Leno in der Champions League ins Tor, und er hält gut, dann bist du ein mutiger Verein mit Rückgrat. Wenn Bernd nicht so gut gehalten hätte, bist du ein naiver Verein, der nicht weiß, was für Torhüter man in der Champions League ins Tor zu stellen hat."

    dts Nachrichtenagentur, Soccer-Fans.de
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    Schon mal was vom "Peter-Prinzip" gehört, Herr Dutt ?Dieses Prinzip besagt, daß jemand solange auf der Karriereleiter nach oben klettert, bis er dort oben nicht mehr klar kommt.Das heisst, Dutt war in Freiburg und seiner beschaulichen Umgebung ein Top-Mann, Leverkusen dagegen ist eine andere Grössenordnung, in der sich Dutt sehr schwer tut und um Akzeptanz bemüht ist. Völler und Holzhäuser haben dieses Peter-Prinzip womöglich für Dutt nicht in Betracht gezogen.