Artikel: Diaz trotz Schmerzen bald wieder fit

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 1 Oktober 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Die Mainzer konnten etwas glücklich am Sonntag mit einem 2:0 die nächsten 3 Punkte gegen den VFL Wolfsburg einfahren. Mit seinem 1. Bundesligator hatte Junior Diaz daran erheblichen Anteil. Trotzdem musste der Torschütze im späteren Spielverlauf ausgewechselt werden. Die von Verletzungen geplagten Mainzer befürchteten schon das Schlimmste, allerdings gab es dann heute aus der medizinischen Abteilung die große Entwarnung. Die Verletzung des Verteidigers sei zwar sehr schmerzhaft, aber nicht wirklich gravierend.

    22851


    Durch 2 Zweikämpfe erlitt Diaz eine schwere Prellung am linken Mittelfuß sowie eine Prellung am linken Knie. Glücklicherweise wurden weder die Knochen noch die Bänder dadurch in Mitleidenschaft gezogen, was eine MRT-Untersuchung heute morgen ergeben hat. Zwar nimmt der Costa Ricaner derzeit nicht am Mannschaftstraining teil, je nachdem wann seine Schmerzen abklingen kann er aber bald wieder zum Team stoßen.

    Sein Kollege Zdenek Pospech hatte derweil etwas mehr Glück. In der 24. Minute musste er beim Spiel gegen Wolfsburg vom Platz, jedoch hat er im Endeffekt nur eine leichte Knieprellung erlitten, die ihn nicht lange am kicken hindern wird.

    Ganz anders sieht es momentan im Mainzer Sturm aus. Nun ist auch Stammkraft Eric Maxim Choupo-Moting außer Gefecht. Der Angreifer musste einen Einriss im Außenmeniskus hinnehmen, was eine Operation unumgänglich machte. Die OP verlief zwar erfolgreich, allerdings fällt der 23-Jährige nun für die nächsten 6 Wochen aus. Die Alternativen im Sturm sind somit weiterhin erschöpft. Gegen Wolfsburg musste Trainer Tuchel sogar auf Ivan Klasnic und Nicolai Müller verzichten. Der Kroate, der erst aus der englischen Premier League in die Bundesliga zurück kam, litt zunächst an einer Lebensmittelvergiftung und nun plagt den Routinier eine Wadenzerrung und eine Entzündung am großen Zeh.

    Die Oberschenkelzerrung von Müller ist zwar soweit wieder auskuriert, allerdings wäre ein vorzeitiger Einsatz zu riskant gewesen. "Wichtig ist, dass Nicolai gegen Düsseldorf 100 Prozent fit ist. In unserer Situation können wir es uns nicht erlauben, dass Müller einen Rückschlag erleidet", so Teammanager Axel Schuster.

    Immerhin wird der bislang Verletze Marcel Risse zum Heimspiel gegen die Fortuna wieder fit sein, ansonsten würden Tuchel auch langsam die Profis ausgehen...