Artikel: Coface Arena - neues Stadion des FSV Mainz 05

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 18 Februar 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    13722Am 3. Juni 2011 bekommt der FSV Mainz 05 mit dem neuen Stadion Coface Arena eine neue Heimat, der alt ehrwürdige Mainzer Bruchweg hat dann ausgedient, zumindest für die Profis.

    Als Spielstätte für die Amateure und die Jugendmannschaften soll der Bruchweg allerdings weiterhin erhalten bleiben.


    Das Mainzer Kreditunternehmen Coface hat sich die Namensrechte der neuen Arena bis 2015 gesichert.

    So kommt das neue Stadion auch zu seinem Namen: Coface-Arena. Desweiteren ist Coface nun auch Co-Sponsor des Clubs.

    Stadion-Eröffnung


    Die Eröffnung der neuen Mainzer Arena ist für den 3. Juni festgelegt. Das Programm für die Eröffnung wird gerade erarbeitet.

    Gute zwei Wochen nach der offiziellen Eröffnung wird die Arena mit dem von der Deutschen Telekom veranstalteten LIGA total! Cup 2011 ihren ersten Höhepunkt erleben. Am Tunier (19. und 20. Juli) teilnehmen werden neben den 05ern auch Borussia Dortmund, der FC Bayern München und der Hamburger SV.

    Das erste Pflichtspiel in der neuen Arena wird der FSV Mainz 05 dann mit dem ersten Heimspiel der kommenden Saison in der Fußball Bundesliga erleben.

    Kosten des Stadionneubaus

    Die Kosten des Stadionbaus werden auf 45 Millionen Euro veranschlagt, dazu kommen noch maximal 15 Millionen Euro für zusätzliche Bau- und Erschließungskosten sowie für den Erwerb der Baufläche. Der FSV Mainz 05 ist an den Baukosten mit 7,5 Millionen Euro beteiligt.

    Laut Pachtvertrag muss der Club jährlich 2,3 Millionen Euro bei Zweitligazugehörigkeit, beziehungsweise 3,3 Millionen Euro bei Erstligazugehörigkeit and den Betreiber (GWG) entrichten.

    Die vier freistehenden Einrangtribünen zeichnen ein Stadion klassischer britischer Prägung: eng am Spielfeld, steil, atmosphärisch dicht und mit einem hohen Anteil an Stehplätzen.

    Datenblatt zur Coface Arena

    [TABLE="class: table"]



    [TD="colspan: 2"][/TD]


    davon
    [TD="class: right"][/TD]


    Sitzplätze Heim
    [TD="class: right"]15.600[/TD]


    Sitzplätze Gast
    [TD="class: right"]1.100[/TD]


    [TD="colspan: 2"][/TD]


    Stehplätze Heim
    [TD="class: right"]11.650[/TD]


    Stehplätze Gast
    [TD="class: right"]2.150[/TD]


    [TD="colspan: 2"][/TD]


    Business-Seats
    [TD="class: right"]2.100[/TD]


    Business Logen-Seats
    [TD="class: right"]650[/TD]


    [TD="colspan: 2"][/TD]


    Behinderte (Rollstuhlfahrer)
    [TD="class: right"]90[/TD]


    Presse
    [TD="class: right"]160[/TD]


    [TD="colspan: 2"][/TD]


    weitere Ausbaureserve
    [TD="class: right"]2.500[/TD]


    Zuschauerkapazität international
    [TD="class: right"]26.600[/TD]


    [TD="colspan: 2"][/TD]


    [TD="colspan: 2"][/TD]




    Spielfeld 105 x 68 m[SUP]2[/SUP]
    [TD="class: right"]7.140 m[SUP]2[/SUP][/TD]


    zusätzliche Umgriffsfläche im Innenraum
    [TD="class: right"]2.460 m[SUP]2[/SUP][/TD]


    [TD="colspan: 2"][/TD]


    Business-Club
    [TD="class: right"]2.900 m[SUP]2[/SUP][/TD]


    Medienräume
    [TD="class: right"]800 m[SUP]2[/SUP][/TD]


    [TD="colspan: 2"][/TD]


    Umkleide Heimmannschaft
    [TD="class: right"]340 m[SUP]2[/SUP][/TD]


    Umkleide Gastmannschaft
    [TD="class: right"]190 m[SUP]2[/SUP][/TD]


    [TD="colspan: 2"][/TD]


    Stadion-Promenade
    [TD="class: right"]8.900 m[SUP]2[/SUP][/TD]


    Fantreff
    [TD="class: right"]1.050 m[SUP]2[/SUP][/TD]


    Fankneipe
    [TD="class: right"]130 m[SUP]2[/SUP][/TD]


    Fanshop
    [TD="class: right"]165 m[SUP]2[/SUP][/TD]

    [/TABLE]


    Soccer-Fans Meinung: Das Stadionkonzept ist ein wenig außergewöhnlich und genau das macht das Stadion unverwechselbar. Trotz der geringen Baukosten scheint in Mainz ein echtes Schmuckkästchen zu entstehen.

    Wie gefällt Euch das neue Mainzer Stadion?

    weitere Informationen findet Ihr auf der Stadionhomepage: Coface Arena

    Bitte auf die Bilder klicken um Sie in voller Größe zu sehen:
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Ich muss sagen, ich persönlich finde das Konzept sehr gelungen. Kein Oberrang, einfach schlicht, nah dran, und die Stimmung und Akkustik wird auch sicher richtig gut sein. :top:

    Für 45 Millionen Euro Baukosten, ein richtig schickes Schmuckkästchen, wenn man mal bedenkt, was die Schalke-Arena oder die Allianz Arena gekostet haben.

    Das einzige was ich mich frage, wieso hat der Club das Stadion nicht selbst gebaut? Bei 3,3 Millionen Euro Stadionmiete pro Jahr wäre das Stadion doch spätestens in 20 Jahren Eigentum des Clubs gewesen.

    Ich vermute aber mal, dass es da Auflagen gab, um an die öffentlichen Fördergelder zu gelangen. Vielleicht weiß ja jemand was genaueres.
     
  4. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Neben den 45 Mio. Baukosten kommen aber noch 15 Mio. Kosten für Erschließung und Infrastruktur hinzu, macht also eigentlich 60 Mio. Kosten. Ähnlich teuer wie der neue Tivoli. Der neue Tivoli soll nach 18 Jahren, incl. Zinsen, abgezahlt sein. Jährliche Kosten: Über 6 Mio.! Also, mit 3,3 Mio. Abzahlung/Jahr nach 20 Jahren Eigentümer sein, kannste vergessen.

    Und 6 Mio./Jahr Abzahlung kann normalerweise kein Schwein bezahlen, auch Alemannia nicht. Eine niedrigere Abzahlung hätte eine längere Laufzeit zur Folge gehabt. Für eine längere Laufzeit wiederum keine Bürgschaft vom Land NRW. Und ohne Bürgschaft kein neues Stadion. Die Stadt Aachen hätte uns nie und nimmer ein Stadion finanziert. 3,3 Mio./Jahr sollte für einen Erstligisten zu stemmen sein, in der zweiten Liga wäre die Pacht ja noch niedriger. Alemannia ging es wesentlich besser, wären wir ähnlich verfahren.
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Und wie läuft das jetzt in Aachen?
     
  6. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Die Rate reduzieren oder wir sind früher oder später da, wo jetzt Rot Weiß Essen ist. Da die Verlängerung der Laufzeit ausfällt, kommt vermutlich nur ein Investor, also jemand der das Stadion kauft, in Frage. Eine andere Möglichkeit fällt mir als Laie nicht ein.
    Für die nächsten zwei Jahre hat uns erst mal der DFB-Pokal den Arsch gerettet, ein zeitnaher Aufstieg in die erste Liga würde auch weiter helfen. Unser Stadion wurde wohl nach dem Motto "Augen zu und durch" gebaut. Oder es war Größenwahn.
     
  7. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.450
    Likes:
    1.247
    Achso, Aachen zahlt also die 6 Mio/a, das war mir nicht klar.

    Das ist natürlich zuviel, nach allen Erfahrungen die man bisher so beobachten konnte. Eigentlich nur für Stammgäste der 1. Liga bezahlbar. Damit meine ich richtige Stammgäste.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.821
    Likes:
    2.736
    Ihr bezahlt als Zweitligist 6 Millionen per anno? Krass!

    Ok wenn Ihr es schafft, habt Ihr eines Tages nen großen Vorteil gegenüber vielen anderen Clubs, die dann noch Miete zahlen müssen. Aber das ist natürlich ein heftiges Pfaustpfand.

    Wieviel hat der Tivoli denn gekostet? Der Borussia-Park hat 86 Millionen gekostet, weiß aber jetzt gar nicht, wieviel wir da jährlich für abdrücken müssen.

    Bei Mainz kommt ja noch dazu, das der Namenssponsor wohl bis 2015 auch noch ein nettes Sümmchen übernimmt.
     
  9. Monti479

    Monti479 Annemie ich kann nit mih

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    84
    Auf Dauer schaffen wir das nicht. Das ist unmöglich. Man sucht bereits jetzt schon nach Lösungen die jährlichen Stadionkosten zu senken. Man hat sich wohl auf die Geschichte eingelassen, in der Hoffung, dass es irgendwie gut gehen wird. Im Sommer letzten Jahres standen wir kurz bereits vor der Insolvenz. Mit dem abgespeckten, derzeitigen Kader hatte ich bereits ein Szenario im Kopf, wie jetzt in Bielefeld.

    Ca. 50 Mio. incl. Parkhaus. Und das Ding ist noch nicht fertig, das geplante Amateurstadion, die Trainingsplätze und die Geschäftsstelle fehlen noch. Die Fa. Helmich ist letzte Woche mit sämtlichen Baumaschinen abgerückt.
     
  10. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.062
    Likes:
    638
    ...wieder geht ein Stadionname in die Analen ein... :(

    EDIT: Das Stadion selbst gefällt mir allerdings schon :floet:
     
  11. Borusse91

    Borusse91 schwarz-gelber-borusse

    Beiträge:
    2.791
    Likes:
    25
    Vom ausehen gefällt mir das Stadion schonmal. Es ist auch weit abgelegen von den Einwohnern, was vllt. ein kleiner vorteil ist. "Stadion am Bruchweg" hat mir besser gefallen, aber das geht jetzt ja nicht mehr, und so schlimm hört sich "coface" gar nicht an.
     
  12. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.062
    Likes:
    638
    Gerade sowas find ich immer nicht so schön, so'n Stadion im Herzen der Stadt find ich noch angenehmer :herz:
     
  13. NK+F

    NK+F Fleisch. Moderator

    Beiträge:
    24.079
    Likes:
    562
    Die Anwohner aber oftmals nicht.
    Das bringt dann nur Ärger, Gerichtsverfahren,Auflagen etc.
     
  14. Robin Hood

    Robin Hood Well-Known Member

    Beiträge:
    1.253
    Likes:
    5
    Äh, Zuschauerkapazität national? :rotwerd: