Artikel: Club-Fans lassen ihre Wut raus

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 27 Oktober 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Bei den Franken ist der Wurm drin. Seit 6 Partien konnte der 1. FC Nürnberg nicht mehr gewinnen und seit 4 Spielen fiel kein Tor mehr für den Club. Auch am gestrigen Samstag setzten die Jungs von Trainer Dieter Hecking die Negativserie fort, denn am Ende gingen die Königsblauen mit einem 1:0 als Sieger vom Platz. Nach der erneuten Pleite ließen die Fans ihrer Wut freien Lauf und verhinderten somit die geplante Abreise der Mannschaft.

    23188


    Insgesamt konnten 200 aufgebrachte Fans des Clubs zum Mannschaftsbus durchdrungen und blockierten die Ausfahrt. Lautstark wurde der Rauswurf von Dieter Hecking gefordert und auch der ein oder andere Spieler musste sich gegen einige Anschuldigungen zu Wort wenden.


    Nach einiger Zeit konnten aber Leistungsträger wie Rafael Schäfer durch Gespräche die Situation beruhigen. Zu Ausschreitungen kam es immerhin nicht, sodass die anwesenden Polizisten und Sicherheitskräfte nicht eingreifen mussten. Trotzdem sollen sowohl der Mannschaftsbus als auch andere geparkte Autos einige Schäden davongetragen haben.


    In einer eher vom Kampf geprägten Partie konnten die Nürnberger dem Champions-League-Teilnehmer aus Gelsenkirchen lange Widerstand leisten, allerdings kam in der Offensive einfach viel zu wenig für einen Punktgewinn. Seit mittlerweile 377 Minuten hat der Club kein Bundesligator mehr erzielt. Der letzte Treffer wurde am 5. Spieltag von Außenverteidiger Chandler gegen Hannover 96 erzielt.


    So oder so brauchen die Nürnberger in naher Zukunft wieder ein Erfolgserlebnis, ansonsten könnte Trainer Hecking nach Felix Magath der zweite Trainer der Saison sein, der seinen Schreibtisch räumen muss.