Artikel: CL-Gruppe F: Die Gegner von Bayern München

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 17 September 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Die Bayern konnten sich dieses Mal wieder nur als Vize-Meister für die Champions League qualifizieren, allerdings hat man dafür die leichtere Gruppe erwischt. Nach der Auslosung in Monaco darf man sich nun mit dem FC Valencia, OSC Lille und BATE Baryssau messen. Los geht’s für den letztjährigen Finalisten am Mittwoch um 20:45 Uhr gegen den FC Valencia. Im Folgenden haben wir die Gegner des deutschen Rekordmeisters genauer unter die Lupe genommen.


    22615


    FC Valencia:
    Die ewige Nummer 3 in Spanien ist nun zum 9. Mal in der Champions League vertreten und will es erneut in die K.O.-Phase schaffen. Unvergessen ist der 23. Mai 2001, als die Bayern im Finale der Königsklasse den FC Valencia bezwingen konnten. Wenn es nach Trainer Mauricio Pellegrino geht wird es dieses Mal anders laufen. Vor allem vertraut der Argentinier dabei auf seine Leistungsträger Ever Banego, Roberto Soldado und Adil Rami. Zudem ist mit Nelson Valdez ein alter Bekannter aus der Bundesliga mit von der Partie, den die Spanier für ein Jahr von Rubin Kasan ausgeliehen haben.


    OSC Lille:
    „Les Dogues“ sind nunmehr zum 5. Mal in der Champions League vertreten. Allerdings konnte der französische Meister von 2011 noch nie die Hürde „Achtefinale“ überspringen. Ein Aufeinandertreffen auf internationaler Ebene gab es zwischen den Bayern und den Franzosen aus Lille noch nicht, allerdings verfügt der OSC mit Salomon Kalou, Mathieu Debuchy und Aurelien Chedjou durchaus über namhafte Spieler.


    BATE Baryssau:
    Mit immerhin 8 gewonnen Meistertiteln ist der Klub aus der 150.000-Einwohnerstadt vor Dinamo Minsk der erfolgreichste Klub in Weißrussland. Wie man aber erwartet hat es das Team noch nie wirklich weit in der Champions League grebracht. Der mit Abstand bekannteste Spieler ist der ehemalige Stuttgarter Aliaksandr Hleb. Der mittlerweile 31-Jährige kam Ende Juli aus Samara in seine Heimat und will nun bei der dritten Teilnahme von Baryssau an der Königsklasse endlich ins Achtelfinale.

    Wer wird sich am Ende durchsetzen? Im Forum wird bereits kräftig diskutiert. Zum passenden Thread geht´s HIER.