Artikel: CL-Gruppe B: Die Gegner des FC Schalke 04

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 17 September 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Der FC Schalke 04 konnte in der letzten Saison in der Liga den 3. Platz belegen und hat sich damit direkt für die Champions League qualifiziert. In der Gruppe B bekommen es die Königsblauen nun mit dem FC Arsenal, Olympiakos Piräus und Montpellier zu tun. Im Folgenden haben wir für euch die Gegner der Schalker nochmal genauer unter die Lupe genommen.


    22610

    FC Arsenal:
    Wenn es zum Duell mit den Londonern kommt gibt es auch ein Wiedersehen mit den Nationalspielern Lukas Podolski und Per Mertesacker. Die Gunners warten allerdings schon seit 2005 auf einen Titel. Damals konnte man den englischen Pokal gewinnen, seitdem ist aber keine Trophäe mehr in die Vitrine gekommen. Nach einigen Abgängen konnte man sich mit Olivier Giroud, Lukas Podolski und Santi Carzola trotzdem recht gut verstärken, womit das Team von Arsene Wenger definitiv eine harte Nuss wird.

    Olympiakos Piräus:
    Nach der 39. griechischen Meisterschaft ist Piräus wiedermal in der Champions League vertreten. Auch wenn bislang kein internationaler Titel auf der Haben-Seite ist werden die Schalker trotzdem Respekt vor den Griechen haben, da sie unter anderem im letzten Jahr die Dortmunder in einem Gruppenspiel besiegen konnten. Des Weiteren hat der neue Coach Leonardo Jardim mit Vasilis Torosidis, dem Algerier Rafik Djebbour oder Ex-Hertha-Spieler Marko Pantelic einen Kader zusammengestellt, der über gengend internationale Erfahrung verfügt.

    SC Montpellier:
    Der Überraschungs-Meister aus Frankreich ist wohl der „leichteste“ Gegner in der Gruppe. Nach dem Abgang ihres Torjägers Giroud zum FC Arsenal haben die Südfranzosen lediglich noch Younes Belhanda und Mapou Yanga-Mbiwa, die den meisten Fußball-Fans etwas sagen. Der 23-jährige Kapitän Mbiwa wurde im Sommer zwar von zahlreichen Clubs umworben, hat sich aber letztendlich doch für einen Verbleib in Montpellier entschieden.

    Die Schalker haben anders als die Dortmunder eine durchaus machbare Gruppe erwischt, doch auch die nominellen Underdogs müssen erst einmal besiegt werden. Los geht es morgen um 20:45 Uhr mit dem Auswärtsspiel gegen Piräus.

    Wer wird sich am Ende durchsetzen? Im Forum wird bereits kräftig diskutiert. Zum passenden Thread geht´s HIER.