Artikel: BVB, HSV und 96 testen erfolgreich

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 4 September 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Einige Bundesligisten nutzen aktuell die Länderspielpause um das ein oder andere Testspiel zu absolvieren. Unter anderem zeigten sich die Hannoveraner wieder besonders torhungrig, aber auch die Hamburger und die Dortmunder haben ordentlich zugeschlagen.


    22419


    Hannover im Aufwind

    Die Niedersachsen aus Hannover testeten gegen den Fünftligisten TuS Celle FC und gewannen locker mit 8:2. 3000 Zuschauer waren dabei, als der ausgeliehene Deniz Kadah von den Amateuren gleich 3 Treffer markieren konnte. Die restlichen Tore erzielten Jannik Löhden (2), Jan Schlaudraff, Szabolcs Huszti und Deniz Aycicek. Bei den Hausherren konnte Christopher Lemp gleich 2 Ehrentreffer erzielen.

    Hannover scheint in den letzten Wochen allgemein ziemlich gut drauf zu sein. Zuerst zerlegte man in die Qualifikation zur Europa League Wroclaw mit 5:1 und dann konnte man in der Bundesliga das Niedersachenderby gegen den VFL Wolfsburg gleich mit 4:0 gewinnen.


    Hamburg tankt Selbstvertrauen

    Der Hamburger SV konnte sich mit Neuzugang Rafael van der Vaart ebenfalls wieder etwas Selbstvertrauen anschießen. Die Hanseaten bezwangen den SC Schwarzenbeck aus der Landesliga gleich mit 12:0. Van der Vaart konnte vor 2500 Zuschauern immerhin ein Tor erzielen. "Es hat total Spaß gemacht heute. Schön, dass so viele Leute hier sind. Es gefällt mir hier sehr gut", so der Mittelfeldregisseur nach seiner Auswechslung in der 61. Minute. Bester Scorer war Youngster Son Heung Min mit immerhin 4 Treffern. Des Weiteren traf Dennis Diekmeier 2 Mal und auch Marcel Jansen, Zhi-Gin Lam, Robert Tesche, Tolgay Arslan und Felix Brügmann waren erfolgreich.


    Dortmund ohne 15 souverän

    Auch der Double-Gewinner aus Dortmund hat erfolgreich getestet. Gegen den Siebtligisten SC Preußen Borghorst kamen die Borussen zu einem souveränen 7:0. Zwar mussten die Schwarz-Gelben ohne 15 Nationalspieler ran, allerdings konnte man durch die Treffer von Löwe (2), Schieber, Kehl, Großkreutz, Bakalorz und Baykan trotzdem überzeugen. Innenverteidiger Felipe Santana musste hingegen passen, nachdem er im Training einen Muskelfaserriss erlitten hat. Immerhin besteht die Hoffnung, dass der Brasilianer am 15. September im Spiel gegen Leverkusen wieder einsatzbereit ist.


    Duisburg kann es noch

    Mit dem MSV Duisburg hat auch der derzeit erfolgloseste Verein im deutschen Profifußball mal wieder gewinnen können. Nachdem man in der zweiten Liga mit 0 Punkten und einem miserablen Torverhältnis die rote Laterne hält konnte man gegen Al Rayyan SC mit 2:0 gewinnen. Die Tore schossen Daniel Brosinski und Valeri Domovchiyski.