Artikel: Bunjaku zieht Bilanz

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von To1989, 30 Dezember 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Zuletzt ging dem 1. FC Kaiserslautern in der 2. Liga etwas die Puste aus. Lange Zeit waren die Pfälzer die einzige ungeschlagene Mannschaft im deutschen Profifußball, doch zuletzt setzte es gleich 3 Niederlagen in Folge. Zwar steht die Elf von Trainer Franco Foda damit noch auf dem 3. Platz, der Rückstand auf Braunschweig und Berlin ist allerdings schon beträchtlich angewachsen. Insgesamt kann man nach der verkorksten letzten Saison trotzdem zufrieden sein und das hat man vor allem 2 Neuzugängen im Sturm zu verdanken. Mo Idrissou und Albert Bunjaku gehören mit 9 bzw. 8 Treffern zu den erfolgreichsten Schützen der Liga. Vor allem der Schweizer ist jetzt schon heiß auf die Rückrunde.

    24095
    Bunjaku kam vor der Saison vom 1. FC Nürnberg zu den roten Teufeln und fügte sich direkt ins Team ein. Sofort rückte der Routinier in die Rolle des Kapitäns und dankte seinem Trainer mit 8 Toren und 4 Vorlagen in der Vorrunde. Vor allem findet der Schweizer in Kaiserslautern die tolle Atmosphäre atemberaubend, die nach einem Abstieg sicherlich nicht selbstverständlich ist. "Schon beim Trainingsauftakt wurden wir von den Zuschauern sehr positiv empfangen und vor allem beim ersten Heimspiel gegen Union Berlin war die Unterstützung super. Von negativer Stimmung keine Spur", so der Angreifer in einem Interview.

    Bis zum 16. Spieltag konnten die Pfälzer ihrem Publikum eine Niederlage ersparen, doch je näher es dem Jahresende entgegen ging, desto schlechter wurden die Leistungen. "Natürlich trüben die Niederlagen bei St. Pauli, Union und besonders zum Ende daheim gegen Aalen etwas die Stimmung", so Bunjaku ehrlich, allerdings wollen die Pfälzer nun im Februar wieder richtig loslegen. Bunjaku betonte, dass vor allem die leichtsinnigen Fehler abgestellt werden müssen und dass die Gegner wieder mit einer Portion Angst zum Spiel auf dem Betzenberg anreisen müssen.

    Ein weiterer Punkt ist die wohl für die meisten größte Überraschung der Saison. Die Braunschweiger führen souverän die Tabelle an und ließen bislang noch keine Schwächephase zu. "Die machen das sehr gut und ziehen ihr Ding durch", lobte der Angreifer. Den Berlinern konnte man mit diesem qualitativ hochwertigen Kader durchaus die Favoritenrolle zutrauen, jedoch wollen die Lautrer wenn möglich noch an beiden Konkurrenten vorbeiziehen. "Denn auf ein weiteres Relegationsspiel kann ich gerne verzichten. Es ist wirklich eine brutale Anspannung", so Bunjaku, der damit auf seine Erfahrungen mit dem 1. FC Nürnberg anspielt. Die Pfälzer haben definitiv noch jede Chance, doch dann muss es im Februar so weitergehen, wie es im August angefangen hat.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Ich verstehe immer noch nicht ganz, welche Rolle diese To 1989 Artikel spielen sollen?
    "Bunjaku zieht Bilanz" . Wenn soll das interessieren, diese threads sind auch immer so gut wie tot.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
    Die Threads werden automatisch erstellt, wenn eben so ein Artikel erstellt wird. Das ist ein Schwachpunkt der Forensoftware - so hatte ich das verstanden.
     
  5. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    O.k. Danke. Das ist also kein User.
     
  6. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.147
    Likes:
    3.171
    Der To1989 ist schon ein User, streng genommen, nur er tippt ausschliesslich diese Artikel, wozu er einen user-account braucht und das System bastelt dann eben beim Veröffentlichen des Artikels diesen Thread - so hatte ich das verstanden.
     
  7. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Genau richtig Rupert. Ich schreibe lediglich die Artikel ;)