Artikel: Buch-Rezension: Fussball-Wunder-Bauten - Die schönsten Stadien

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von André, 15 Oktober 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Bücher sind eigentlich nicht so mein Ding, außer es geht um Fußball und es gibt nette Bilder. Im Falle von "Fussball-Wunder-Bauten - Die schönsten Stadien und Ihre Geschichten" ist das Konzept voll aufgegangen und ich wurde tatsächlich zur Leseratte.

    "Bist Du es wirklich?" fragte mich meine Frau ganz entgeistert. Ich bin es und ich bin vertieft in ein Buch, welches dann auch der Grund für die Frage ist.

    "Du liest ein Buch?"

    23009​

    In erster Linie habe ich zunächst mal durchgeblättert und mir die Bilder angeguckt. Das Buch gescannt, welche Arenen und Stadien erwarten mich, wie sind die Bilder aufgenommen, ein Abklatsch oder doch was neues?

    Dazu sagen muss man, dass mich Stadien schon von Kindheit an faszinieren, weshalb ich vermutlich auch zur Zielgruppe des Buches gehöre. Es gibt hunderte wenn nicht tausende Stadien die es wert wären in einem Buch verewigt zu werden, im Buch hat man sich auf 19 festgelegt.

    Liebe zum Detail


    Man merkt dass die Macher wohl mindestens eine ähnliche Begeisterung für Fußball-Sportstätten aufbringen müssen wie ich. Sonst würde dem Buch wohl definitiv etwas Würze fehlen.

    Ich habe das Buch kurz meinen Vater gegeben und konnte auf Anhieb seine funkelnden Augen beobachten. Die Bilder lassen einfach das Fußballer-Herz höher schlagen, hinzu kommt bei Ihm die Tatsache dass er vom Fach ist und auch architektonisch was versteht. Trotzdem glaube ich dass meine Augen beim ersten Blick ins Buch nicht weniger gestrahlt haben. ;-)

    23011Darf in keinem Stadion-Buch fehlen: Dortmunds Süd-Tribüne

    Die Macher:

    Andreas Bock und Benjamin Kuhlhoff sind Redakteure des Fußball-Magazins 11FREUNDE; Alexander Gutzmer ist Chefredakteur der Architekturzeitschrift Baumeister. Unterstützt werden die Autoren mit Bildmaterial u.a. von Reinaldo Coddou H., der als Fotograf viel für 11FREUNDE arbeitet und bereits zahlreiche Bildbände zum Thema Fußball und Fußballstadien herausgegeben hat.

    Die Stadien und Arenen:

    192 Seiten Arena-Feeling mussten wohl (leider) reichen, deshalb hat man sich auf 19 Stadien festlegen müssen. Die Stadien sind in 3 Kategorien unterteilt:

    1. Champions-League

    • Signal-Iduna Park
    • Estadio Santiago Bernabéu
    • Anfield Road
    • Estádio do Maracanã
    • Allianz Arena

    2. Erste Liga

    • San Siro
    • Camp Nou
    • Aztekenstadion
    • La Bombonera
    • Azadi-Stadion
    • Old Trafford
    • Celtic Park
    • Olympiastadion Berlin
    • Inönü-Stadion
    • Emirates Stadium

    3. Überraschungserfolge

    • Estádio Municipal de Braga
    • Craven Cottage
    • Estadio Tomás Adolfo Ducó

    Ich denke mit den 19 Stadien ist den Verantwortlichen eine tolle Auswahl gelungen. Als Traditionalist ist mir ein San Siro oder ein Camp Nou zwar tausendmal lieber als eine Allianz-Arena aber das wäre jetzt nur ein kleines Detail welches mich an der Kategorisierung stören würde, aber nicht wirklich von Belang ist, denn die entsprechenden Stadien wurden ja nicht vergessen und Geschmäcker sind nun mal verschieden.

    Nicht nur Bilder sondern auch Geschichten

    Es bleibt zum Glück auch nicht bei nur einem Bild pro Stadion, einzelne Tribünen das Stadion-Umfeld, vieles wurde eingefangen und perfekt abgelichtet. So sieht man oft auch was drumherum los ist, ob das Stadion in einem Wohngebiet liegt und auch mal wie die Heimkurve aussieht wenn die Fans gerade Gas geben.

    Es werden aber auch die Geschichten der Stadien erzählt, der Torfall von Madrid zum Beispiel. Günter Netzer spricht über den Rasen im Bernabéu ("Ein unglaublich schöner Teppich, solch eine Qualität kannte ich sonst nur von Golfplätzen"), Campino von den Toten Hosen schwärmt von der Anfield Road.

    Der Schwachpunkt: Das Cover

    Das wichtigste an einem Buch ist der Inhalt. Texte und Bilder überzeugen auf ganze Linie, Emotionen werden geweckt und das Buch weiß definitiv zu begeistern. Weniger gelungen ist meiner Meinung nach das Cover, welches eher an ein Buch über eine Programmiersprache erinnert, anstatt an ein Buch über die schönsten Fußball-Stadien.

    23010

    Fazit:

    Hätte ich das Buch in einem Buchladen gesehen wäre ich aufgrund des unscheinbaren Covers vermutlich dran vorbei gelaufen oder hätte es gar nicht erst bemerkt. Öffnet man das Buch springt jedem Fußballfan ein Lächeln ins Gesicht und man kann das Buch nicht mehr ablegen bevor man nicht auch noch die anderen Bilder in sich aufgesogen hat.

    Die Geschichten und passenden Gesprächspartner zu jedem einzelnen Stadion runden das Gesamterlebnis ab. Hier passt einfach alles. Aus dem Cover hätte man mehr machen können, aber das reicht trotzdem nicht um an dem insgesamt tollen Buch was auszusetzen.

    Das Buch Fussball-Wunder-Bauten - Die schönsten Stadien und Ihre Geschichten kann man bei amazon für 39,99 Euro bestellen. Für die Eindrücke, die tollen Bilder und Emotionen ein fairer Preis. Für die Weihnachtszeit sicher auch eine schöne Geschenk-Idee für jeden Fußball-Fan.

    Fotocredit: („Häuser des Jahres“ Pehnt/Bachmann, Callwey Verlag)
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Hm, würde mich generell schon interessieren. Aber ich finds recht teuer.
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Naja, da ist mir das Große Buch der Deutschen Fussballstadien von Skrentny lieber. Da steht nämlich auch, wie die Stadien früher aussahen. Was nützt mir nämlich eine Beschreibung der Anfield Road von heute? Heutzutage ähnlen sich die Stadien viel zu sehr.

    Vor ein paar Jahren konnte man während der Übertragung noch erkennen, aus welchem Stadion berichtet wurde, heute steht zum Glück an der Mittellinie an einer Bande wo man gerade ist.
    Selbst Zweitligastadien sehen zum Teil heute gleich aus.

    Achja, ich weiß zwar dass das ein Werbebeitrag ist, aber Bücher kauft man beim Buchhändler.
     
  5. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.455
    Likes:
    1.247
    Teuer ausserdem
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Es gibt bei den Bildern auch ältere Bilder, wo man sehen kann wie die Stadien teilweise früher aussahen. (nicht bei allen) Außerdem gibt es noch ein nettes Interview mit Volkwin Marg, einem der bekanntesten Stadienarchitekten Deutschlands. Und Skizzen wie Baupläne wo man auch die Innenräume erkennen kann, diese hätten aber gerne etwas größer sein dürfen.
     
  7. Untouchable

    Untouchable Well-Known Member

    Beiträge:
    10.100
    Likes:
    465
    Nach welchen Kriterien sind die Stadien denn in die "Ligen" eingeteilt?
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Soweit ich weiß subjektiv. Steht auch vorne drin, dass sowas nur subjektiv sein könne. Mein persönliches Ranking wäre sicher auch ein anderes gewesen, aber eigentlich ist es mir egal ob Camp Nou auf Seite 100 oder auf Seite 50 kommt. Mehr Wert hat dieses Ranking nämlich nicht.
     
  9. Fochtuna1895

    Fochtuna1895 Member

    Beiträge:
    248
    Likes:
    0
    Allianz Arena? Sehe ich eher als witz an!!