Artikel: Bruchhagen fordert Bundesliga mit 20 Vereinen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von Simtek, 18 April 2012.

  1. diamond

    diamond Well-Known Member

    Beiträge:
    5.673
    Likes:
    384
    Wenn ich die 20 Mannschaften bestimmen könnte, wäre ich dafür.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Europapokal der Landesmeister wieder einführen (52 Teilnehmer, nämlich die Landesmeister, und wenn der aktuelle Landesmeistersieger nicht Landesmeister wird, hat er Pech gehabt).
    Europapokal der Pokalsieger wieder einführen (53 Teilnehmer, jeweils die Pokalsieger, egal ob sie schon im Landesmeisterpokal spielen).
    Europa League behalten und in „Europaliga“ oder „-pokal“ umbenennen (in etwa der Modus wie heute).

    Bundesliga auf 20 Teams erhöhen, 2. Bundesliga auf 20 bis 24. Relegation abschaffen; drei oder vier Regelabsteiger.
    Zweitmannschaften in eine Reserveliga packen (als Ausgleich dürfen die meinetwegen im Pokal antreten).

    DFB-Pokal natürlich nicht abschaffen. Allerdings ein oder zwei Runden mehr, damit auch tieferklassige Klubs die Chance bekommen, so wie vor einigen Jahrzehnten.

    Ich tät's mittragen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 April 2012
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Wie mittragen?
     
  5. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Mittragen:

    asterix_obelix3.gif
     
  6. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Mussu Rezo fragen! :D
     
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Versteh ich nicht: In Deutschland liegen zwischen CL-Platz 3 und (moeglichem) Abstiegsplatz 16 momentan 28 Punkte, in Spanien zwischen Platz 3 und Abstiegsplatz 18 nur 21. In Italien liefert der Vergleich 20 Punkte, nur in England ist der Abstand mit 35 Punkten groesser als in Deutschland. Wieviel ausgeglichener soll es denn noch sein als in Italien und Spanien, wo eben nur 20 bzw. 21 Punkte 15 Plaetze Unterschied in der Tabelle ausmachen? Dass zwei zusaetzliche Vereine nichts an den Kraefteverhaeltnissen an der absoluten Spitze aendern, das sollte doch klar sein, denn schliesslich kaemen ja Mannschaften von unten dazu, nicht von oben.

    Ich faende ein breiteres Mittelfeld uebrigens gut und wuerde mir auch ein paar graue Maeuse wuenschen. So wie es jetzt ist, hat ein Verein doch nur relativ geringe Chancen, sich ueber einen laengeren Zeitraum vom Abstiegskandidaten zu einem EL-Kandidaten zu entwickeln bzw. etwas aufzubauen. Erwischt der Verein in diesem Aufbauzeitraum ein schlechtes Jahr und punktet schlechter, als der Mannschaftsstaerke angemessen waere, endet das doch oft mit Abstieg und der ganze Aufbau war fuern Arsch: So gesehen mit Nuernberg vor ein paar Jahren (im Jahr nach dem Pokalgewinn), so gesehen mit Frankfurt im letzten Jahr, so fast gesehen mit Hannover im Jahr von Enkes Selbstmord. Es waere doch schoen, wenn alle diese Klubs das schwache Jahr ohne bleibende Schaeden ueberstanden haetten, denn dann gaebe es auch die (vermutlich von Dir gewuenschte) groessere Ausgeglichenheit an der Spitze. Sieht man ja z.B. Hannover: Da hat ein langfristiger Aufbau ueber ein Jahrzehnt dazu gefuehrt, dass man jetzt zweimal in Serie um die EL spielt - waere man zwischendrin abgestiegen, dann stuende man heute garantiert nicht so weit oben.
     
  8. Keule

    Keule Geile Oma aus deiner Nähe

    Beiträge:
    6.064
    Likes:
    638

    Wenn ich die 20 Mannschaften bestimmen könnte, würden die Kosten für Polizeieinsätze deutlich steigen. :isklar:

    -Hansa
    -Frankfurt
    -Dresden
    -Pauli
    -Gladbach
    -Dortmund
    -Chemnitz
    -Essen
    -Münster
    -Leipzig
    - ...

    :herz:
     
  9. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    dann rechne mal nicht ab Platz 3.
     
  10. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Okay, 1. bis 18. dann. Die aktuellen Abstaende sind:

    Bundesliga: 52 Punkte, 31 Spieltage (=1,677 Punkte Abstand pro Spieltag)
    Spanien: 54 Punkte, 33 Spieltage (1,636 Punkte/Spieltag)
    England: 53 Punkte, 34 Spieltage (1,559 Punkte/Spieltag)
    Italien: 34 (!) Punkte, 32 Spieltage (1,063 Punkte/Spieltag)

    Wo ist da die Buli ausgeglichener als die 20-er Ligen?
     
  11. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    16.461
    Likes:
    1.247
    Wenn es um Spiele der ersten beiden Mannschaften gegen welche dahinter geht.
    Und wenn es wirklich so sein sollte wie du sagst, liegt das an 2 Mannschaften mehr, oder daran dass es keine Rolle spielt wieviel?
     
  12. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193
    also ich fände das schon nicht schlecht das mit 20 Manschaften , aber ob das dann noch hin kommt mit anfang Mai und spielende?
    ansonsten keine schlechte idee ... man sollte schon offen sein für sowas ....


    gruß
     
  13. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Gutes Argument :top:

    Wahrscheinlich wird genau das aber auch das Argument sein, warum die Top-Vereine lieber keine größere Liga wollen. Dann macht ihnen wohlmöglich irgendjemand die Plätze am Fleischtopf Europa streitig...
     
  14. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    18 Vereine reichen mE völlig aus. Wozu bräuchten wir 38 Spieltage, wenn schon, wie jetzt, nach 32 die Luft raus ist ? Das Einzige was noch einigermassen spannend ist, sind die Spiele von Hertha und Köln und die Entscheidung um die direkte CL oder CL-Quali. Und wenn es die Relegation nicht gäbe, wäre Hertha jetzt schon weg. :gaehn:
    Hat Bruchhagen auch was zur Abstiegsregelung bei 20 Vereinen gesagt ? :weißnich:
     
  15. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Es gibt immer Saisons, in denen mal am letzten Spieltag alles entschieden ist und Saisons, wo am letzten Spieltag noch keine Entscheidung gefallen ist. Das an der Größe der Liga auszumachen, ist aber Unsinn.

    In der CL gibt es jedes Jahr zwei, drei Gruppen, in der am letzten Spieltag alles durch ist – bei gerade mal vier Vereinen und drei möglichen Platzbelegungen (Achtelfinale, Europa-League-Einzug, Ausscheiden). In Andorra konnten am letzten Spieltag diese Saison noch vier Mannschaften Meister werden, während der Abstieg durch war – bei acht Klubs. In Deutschland ist es diese Saison eben so, dass nur der Abstieg noch Spannung verspricht und das bei 18 Vereinen. In Japan dafür konnten 2005 am letzten Spieltag noch fünf (!) Mannschaften Meister werden, ebenfalls bei 18 Klubs. In Frankreich (20 Vereine) ist der Abstieg jedes Jahr extrem spannend und offen retten sich erst Mittelfeldvereine erst an den letzten zwei, drei Spieltagen. Dafür ist in Schottland (12 Klubs) fast jede Saison am letzten Spieltag schon alles entschieden. In Bosnien-Herzegowina (16 Vereine) hat Mitte des letzten Jahrzehnts in fast jeder Saison am letzten Spieltag noch die halbe Liga im Abstiegskampf gekämpft. Und in Englands zweiter Liga (24 Vereine) war letzte Saison vor dem letzten Spieltag ALLES entschieden (wobei dort nur drei Teams absteigen), während diese Saison der Aufstieg noch nicht durch ist und 2008 am letzten Matchday noch zwei Vereine um den direkten Aufstieg, fünf um die Relegation und fünf gegen den Abstieg spielten (und von 12 Spielen des letzten Spieltags nur 4 um die goldene Ananas waren).

    Und was sagt das uns allen? Nix. Weil das nix mit der Größe der Liga zu tun hat, sondern zumindest zu einem nicht unwesentlichen Teil am Zufall (Spielplan etc.) liegt.
     
  16. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Andorra und Japan 2005 überzeugen nicht und Abstiegsfragen in Frankreich auch nicht. Oben ist es in der Liga

    auf alle Fälle langweilig geworden

    38 Spieltage wären mir halt zu viele, in geraden Jahren und vor allem wegen meines Tippspiels. Ich richte meine Urlaubsplanung immer nach der Fuppes-freien Zeit aus. Du kannst mich da nicht umstimmen. :nene:
     
  17. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Was sind denn das für blöde Argumente? ô.o Andorra und Japan „überzeugen“ nicht, ahja. Schöne Behauptung. Und warum?

    Was du mir mit dem Link auf die Ligue Une sagen willst, versteh ich nicht ganz – Außenseiter Montpellier knapp vorm neureichen Paris, langweilig sieht anders aus – und definitiv spannender als die diesjährige Bundesliga. Und der Abstiegskampf ist in Frankreich mal wieder atemberaubend und ich bezweifel, dass sich das in den nächsten vier Spielen (also nach dem vorletzten Spieltag) ändern wird.

    Sorry, aber das Argument „langweilig“ zu einer 20er-Liga entspricht nicht der Wahrheit. In der Bundesliga gab's das übrigens auch mal... und am letzten Spieltag konnten noch drei Teams Meister werden, mehrere Klubs internationale Wettbewerbe erreichen/verlieren und vier Teams um den Klassenerhalt kämpfen. Was ist für dich denn nicht langweilig? Eine Liga mit 10 Punkten Abstand zwischen Platz 1 und 18?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  18. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.506
    Likes:
    2.491
    Weil Andorra als Beispiel untauglich mangels Wichtigkeit ist und weil Japan 2005 auch schon wieder ein paar Tage her ist.
    Und deine Art zu diskutieren passt mir auch nicht:
    Glaubst du, mit solchen Kraftausdrücken bekämen deine Sätze mehr Gewicht ? Nee, so bei mir nicht. :taetschel:
     
  19. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Dann bring doch mal vernünftige Argumente statt die blöden, die du hast.

    Und was kümmert es, ob Andorra ein schwaches Land oder die Saison 2005 schon so lange her ist? Was macht das für einen statistischen Unterschied? Das ändert rein gar nichts daran, dass sowohl numerisch kleine als auch große Ligen sowohl sehr spannend als auch sehr langweilig an den letzten Spieltagen sein können. Und dem konntest du bislang noch nicht widersprechen – jedenfalls gehst du auf Argumente nicht ein.

    PS: Und wenn dir 2005 „zu lang her“ ist, dann guck dir die Ligue Une 2011/12 an. Spannung in Meister- und Abstiegskampf, trotz 20 Vereinen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 September 2013
  20. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.009
    Likes:
    3.751
    @alditüte: deine Argumente sind auf jeden Fall stichhaltig - und das sage ich als Befürworter der 18er-Liga. Für mich gibt es schlichtweg zu viele Spiele, um die Spannung geht es gar nicht. Wobei eine Aufstockung der Liga von 18 auf 20 Teams natürlich lange nicht so hinrnissig ist wie die Aufstockung der EM auf 24 Teams.

    PS und es heißt "Ligue Un", nicht "Ligue Une" (das wäre gesprochen "Lig ün"). Geschrieben wird es aber praktisch immer als "Ligue 1". ;)
     
  21. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Bei der EM stimme ich zu. Da kann man ja nun praktisch auch gleich alle mitmachen lassen, ist ja schon die Hälfte bei der UEFA-Länder... na ja, Einnahmen, blablabla.

    Ich hab mal bei Google die Stichprobe gemacht („Ligue Un“ und „Ligue Une“ eingegeben, mit Anführungsstrichen, damit auch nur vollkommen korrekte Ergebnisse angezeigt werden) und bekomme zur Un-Version 156000 und zur Une-Version 130000 Ergebnisse. Vielleicht geht im Französischen beides, keine Ahnung. /schulterzuck/
    Ja, ich hatte mir mal angewohnt, die 1 immer auszuschreiben; ich weiß selbst nicht, wieso. :D
     
  22. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.009
    Likes:
    3.751
    Nein, es schreibt eben kaum ein Franzose weder das eine noch das andere. ;)

    Gerade bei "Ligue une" finde ich viele nicht französische Seiten, oder Seiten, in denen die Wörter "ligue" und "une" in einem anderen Zusammenhang hintereinander kommen, oft mit Komma dazwischen.
     
  23. Raffelhüschen

    Raffelhüschen Forennutzer

    Beiträge:
    7.368
    Likes:
    436
    Die zweite Liga könnte man ohne Weiteres auf 20 oder 22 Vereine aufstocken, da die Vereine keine Mehrfachbelastung durch Verbandspokale haben, wie die der dritten Liga oder der weiter unteren Ligen. Eine Aufstockung ist aber weniger im Interesse der DFL-Zweitligavereine.
     
  24. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.842
    Likes:
    2.739
    Finde auch das wäre ein guter Kompromiss, die zweite Liga größer zu machen. Es gibt keine Doppelbelastung, und es bietet 2 Teams zusätzlich die Chance von den wesentlich höheren Einnahmen der zweiten Liga zu profitieren.,
     
  25. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.737
    Likes:
    2.754
    Ich finde Dettis Argument eigentlich Unschlagbar: 20 Vereine in der Bundesliga würden einigen Vereine bessere Entwichlungschancen geben, da das Mittelfeld größer wäre und so ein Abstieg unwahrscheinlicher. Abstiege werfen aufstrebende Vereine aber immer wieder zurück (siehe z.B. Eintracht Frankfurt). Eine Aufstockung würde die Liga dann stärker machen und damit auch spannender.
     
  26. JayJay

    JayJay Well-Known Member

    Beiträge:
    1.681
    Likes:
    248
    In diesem Interview geht Bruchhagen auch noch einmal auf das Thema ein:

    "Wenn Köln absteigt, profitieren wir" - Wallstreetjournal.de