Artikel: Borussia Mönchengladbach bleibt auf dem Boden

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 19 Oktober 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Borussia Mönchengladbach steht nach 9 Spieltagen auf Platz 2 der Tabelle. 17 Punkte - dafür benötigte die Borussia in der vergangenen Saison satte 23 Spieltage. Die Mannschaft wirkt sehr stabil und Trainer Lucien Favre wird von den Fans bereits vergöttert.

    17502junge Fohlen: Marco Reus und Tony Jantschke by Dirk Päffgen

    Die Borussia hat einen sensationellen Start hingelegt und könnte noch mehr Punkte haben, würde man nicht eine so klägliche Chancenverwertung an den Tag legen.

    Saisonziel Klassenerhalt? Favre stapelt tief, spricht jede Woche von einer "sehr schweren Saison", aber ist das Saisonziel angesichts der bisher gezeigten Leistungen überhaupt noch realistisch?

    Geht es nach den Verantwortlichen dann eindeutig ja: Borussia Mönchengladbach bleibt trotz des Höhenflugs auf Platz zwei der Bundesliga-Tabelle auf dem Boden:

    "Nach dem Verlauf der letzten Saison kann es kein realistisches Ziel sein, den Europapokal anzupeilen", sagte Geschäftsführer Stephan Schippers der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe).

    "Es ist doch absurd, über solche Dinge zu reden"
    , so Schippers.

    Natürlich dürften die Fans träumen, sagte der Geschäftsführer, "aber wir sind weiterhin erst mal daran interessiert, unsere Mannschaft Schritt für Schritt zu verbessern."

    Auf dem Boden bleiben!

    Bei allem Erfolg müsse die Borussia auf dem Boden bleiben, mahnte Schippers.

    "Es ist sehr schön, die Situation erleben zu können, wobei ich damit weniger den zweiten Tabellenplatz meine als die 17 Punkte, die wir haben. Wir werden weiter von Woche zu Woche die Spiele angehen und hart arbeiten, um das so lange wie möglich aufrechterhalten zu können."


    Den Aufschwung des 16. der vergangenen Saison erklärt Schippers so:

    "Wir haben ein Team, das im Gros seit zweieinhalb bis drei Jahren so zusammen ist. Das, was heute passiert, ist auch ein Resultat dieser personellen Kontinuität."

    [HR][/HR]Die neuesten News über Borussia Mönchengladbach erfahrt Ihr auch
    über unsere Facebook Seite. Klickt auf "gefällt mir" um nichts zu verpassen.
    [HR][/HR]
    Was traut Ihr der Borussia aus Mönchengladbach in dieser Saison mit Trainer Lucien Favre zu? Wo seht die Borussia am Ende der Saison?

    dts Nachrichtenagentur, Soccer-Fans.de
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Vor der Saison habe ich gesagt Platz 10 wäre klasse. Jetzt sage ich alles ab Platz 9 aufwärts, kann ich gut mit leben. Seit Jahren endlich mal wieder einen einstelligen Tabellenplatz, das wäre klasse.

    Das wir um die Meisterschaft mitspielen wird wohl keiner ernsthaft behaupten. Ich hoffe die Mannschaft schüttelt diese Dinge weiter ab, und denkt von Spiel zu Spiel. Dann wird man sehen was am Ende für die Borussia im Bereich des Möglichen ist. Bei dem ganzen Hype der Medien muss man ja auch sehen, dass wir auch die letzte Rückrunde bereits so gespielt und gepunktet haben.

    Wir spielen jetzt seit fast einem Jahr konstant. Leverkusen war nach 22 Spielen das erste Team das es geschafft hat mehr als 1 Tor gegen uns zu erzielen, deshalb sehe ich auch keine Gefahr eines großen Einbruchs, so lange wir nicht große Verletzungssorgen bekommen.

    Favre hat es geschafft, dass wir von einzelnen Spielern so gut wie nicht mehr abhängig sind, die Mannschaft ist der Star. Egal ob Stranzl oder Brouwers hinten spielen, Marx oder Nordveit, Hanke oder de Camargo, die Truppe hat einen Stil und bleibt sich treu, egal wer gerade auf dem Platz steht.

    Ich bin jedenfalls sehr happy über die aktuelle Entwicklung. Als Fan der die alten Zeiten nicht live erlebt hat, kenne ich solche Momente gar nicht. Muss da erstmal mit klarkommen. :zahnluec:Statt Mitleid und Häme gibt es jetzt überall Schulterklopfer.