Artikel: Bayer 04 will Pyro Geldstrafen auf Tickets umlegen

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 23 Mai 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.846
    Likes:
    2.739
    Die Pyrotechnik Diskussion ist in aller Munde. Regelmäßig wird in den Stadien gezündelt, Woche für Woche verhängt die DFL Geldstrafen für die Vereine. Bei Bayer 04 Leverkusen, möchte man sich diese nun von den Verursachern bezahlen lassen.

    20890
    Foto: dimnikolov | cc by

    Ein zukunftweisendes Modell?

    Zumindest wäre es einfach umsetzbar und man würde tatsächlich die Verursacher selbst die Strafen zahlen lassen. Ein Weg der möglicherweise auch zu einer größeren Selbstreinigung innerhalb der Fanszenen führen könnte.
    Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser hat angekündigt, in der kommenden Saison durch Gäste-Fans verursachte Strafen wegen Pyro-Technik auf die Karten-Preise umzuwälzen.

    Wolfgang Holzhäuser fest entschlossen

    "Wird in Zukunft im Gästeblock der BayArena gezündelt, werden wir die Strafe auf die Gästefans des jeweiligen Vereins umlegen", sagte Holzhäuser gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Im folgenden Jahr würden die Eintrittspreise für diesen Verein dann steigen."

    Immer häufiger müssen Sport- und Fußball-Vereine Geldstrafen zahlen, weil Fans in den Stadien Pyrotechnik abbrennen.
    dts Nachrichtenagentur

    Geldstrafen von den Fans bezahlen lassen - Was haltet Ihr von dieser Idee?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Zunächst mal: Prinzipiell richtig.

    Nun das "Aber": Wird das nicht schon lange gemacht, nur eben nicht SO, wie es der Holzhäuser ausführt? Sprich, gibt es nicht ein Budget, in welchem man eine Summe X für deratige Vorfälle einkalkuliert? Und wird das Budget nicht jetzt schon (auch) auf die Ticketpreise runtergebrochen? Und Drittens: Macht das Bayer dann auch bei allen anderen "unerwarteten" Strafzahlungen so, also bei Spielern, Trainern etcpp.?

    Fragen über Fragen.

    Im Moment meine ich, dass eine solche öffentliche Ankündigung wiedermal gerade gut in die mediale Berichterstattung passt. Günstiger Zeitpunkt halt. Genausogut hätte man das aber auch ohne Pressestatement umsetzen können. Hätte vielleicht nichtmal wer gemerkt.

    Davon ab: Ich meine, dass für Pyro aus dem Gästeblock der Gastverein löhnen muss. Insofern gibt es ja i.d.R. nix, was umzulegen ist.