Artikel: Aogo vor Comeback

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 22 November 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Dieses Jubiläum hatte sich Marcell Jansen sicherlich anders vorgestellt. Bei seinem 100. Bundesligaspiel gegen Mainz 05 musste der Linksverteidiger wegen einer Kniereizung nach gut einer Stunde passen. Heißt also, dass er am kommenden Freitag gegen Düsseldorf nicht spielen kann, was allerdings Dennis Aogo zu seinem Comeback verhelfen könnte. Des einen Freud ist auch hier des anderen Leid.

    23549
    Seinen letzten Einsatz von Beginn an durfte Aogo am 2. Spieltag gegen Bremen bestreiten. Nach einem langwierigen grippalen Infekt fiel er lange aus und konnte er wieder Anfang Oktober ins Mannschaftstraining einsteigen. Trotzdem reichte es in den letzten Spielen immer nur zur Jokerrolle. Doch nun könnte der Weg durch Jansens Ausfall wieder frei sein. "Ich freue mich auf das Spiel, denn ich habe in den letzten Wochen wieder richtig Spaß am Fußball", so der ehemalige deutsche Nationalspieler.

    Mit den Gedanken ist er nun schon längst beim Spiel gegen Düsseldorf: "Wir haben die bessere Mannschaft mit den besseren Einzelspielern." Dazu gehört aktuell der Neuzugang Petr Jiracek nicht. Der Tscheche kam Ende August vom VFL Wolfsburg zu den Hanseaten, allerdings schlägt sich der EM-Teilnehmer schon seit Oktober mit einer Schambeinentzündung herum. Dies hat zur Folge, dass sich der 26-Jährige nun Anfang Dezember operieren lassen muss. Danach wird er seine gescholtenen Muskeln in einer 4-wöchigen Reha wieder Vordermann bringen müssen.

    Das Comeback des Tschechen wird dann im Januar 2013 erwartet. Bis dahin wird er wohl weiterhin von Tolgay Arslan vertreten. Der Youngster war zwar Anfang dieser Woche noch angeschlagen, konnte gestern allerdings schon wieder mit der Mannschaft trainieren. Ein weiterer Ausfall ist Ivo Ilicevic, der nach einem Muskelfaserriss noch nicht wieder komplett fit ist.