Artikel: Alles Bayern oder was? Allofs zeigt Eier!

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 21 September 2011.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Die derzeitige Dominanz des FC Bayern ist sehr beeindruckend. Die letzten 5 Spiele in der Bundesliga ohne Gegentreffer, dabei selbst 18 Tore erzielt, über alle Wettbewerbe bereits seit 8 Spielen ohne Gegentor. Vereinsrekord!

    Wer soll diese Bayern noch stoppen? Niemand! Da scheinen sich die Experten einig. Egal ob man gerade eine Kolumne im Boulevard liest, die Sportschau schaut oder das Pay-TV eingeschaltet hat. Niemand lässt momentan auch nur den kleinsten Zweifel daran aufkommen, dass der FC Bayern München in der Saison 2011/2012 Deutscher Meister werden wird.

    Selbst die Gegenspieler haken Ihre Niederlagen schnell ab, so waren sich die Freiburger und auch die Schalker Spieler schnell einig, dass man gegen einen übermächtigen Gegner verloren habe, und das ja alles nicht so schlimm sei, schließlich sei gegen diesen FCB kein Kraut gewachsen, so der allgemeine Tenor.

    Die 23. Meisterschaft für den Rekordmeister also schon am 6. Spieltag beschlossene Sache? Anscheinend ja, der Wettanbieter youwin.com zahlt bereits seine Kunden aus, die auf den FCB als neuen Meister gewettet haben.

    Der Respekt vor dem Rekordmeister war anscheinend nie größer als in diesen Tagen, und es nimmt schon groteske Formen an, wie manche Leute den FC Bayern derzeit in den Himmel loben.

    Klaus Allofs der Gallier leistet Widerstand!

    Wir befinden uns im Jahre 2011 n. Chr. Ganz Fußball-Deutschland ist von den Bayern besetzt... Ganz Deutschland? Nein! Ein von unbeugsamen Werderanen bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten.

    17093
    Bild: Benjamin Radzun via flickr - CC BY-SA

    Klaus Allofs opfert sich und zeigt endlich Eier. Eine Kampfansage an den großen FC Bayern! Man hatte als Außenstehender ja schon langsam das Gefühl, die Bundesliga sei zu einer Mimosen-Liga verkommen.
    Alle verhätscheln und vertätscheln die großen Bayern, erstarren in Ehrfurcht, nicht nur in Interviews sondern auch auf dem Platz, zeigen keine Gegenwehr, lassen sich 7:0 abschlachten und grinsen anschließend in die Kamera es sei nicht mehr drin gewesen. Weicheier!

    Zurzeit hat man des öfteren mal das Gefühl die Gegner der Bayern würden auf dem Platz einen neuen Werbespot für die Volks-und Raiffeisenbanken aufnehmen: "Wir machen Ihnen den Weg frei!"

    Es muss sich keiner in die Hose machen

    Klaus Allofs, auferstanden aus Ruinen ist der Mann der Stunde. In der letzten Saison musste er viel Kritik einstecken, Werder Bremen spielte lange gegen den Abstieg, seine Transfers wie Marko Marin und Marko Arnautović schienen zu floppen. Trainer Schaaf schien verbraucht. Doch Klaus Allofs fiel trotz der zahlreichen Kritiker nicht um und blieb seiner Linie treu. Auch eine Diskussion um Thomas Schaaf lies er zu keiner Zeit aufkommen.

    Wie man erkennt war all das richtig, Werder Bremen ist trotz weniger Neuverpflichtungen und trotz dem Abgang von Per Mertesacker zu Arsenal London plötzlich wieder da. Bayern-Jäger Nummer 1 nach dem 6. Spieltag, wer hätte das für möglich gehalten?

    Mit dem sportlichen Erfolg kehrte nun auch das Selbstvertrauen wieder zurück. Klaus Allofs kann die Bundesliga-Welt, ebenso wie der Schreiber dieses Artikels hier zur Zeit kaum verstehen.

    Wir befinden uns gerade mal am 6. Spieltag, der Vorsprung der scheinbar übermächtigen Bayern beträgt gerade mal 2 mickrige Punkte, und das auf Mannschaften die im letzten Jahr gegen den Abstieg gespielt haben (Gladbach und Bremen). Und da machen sich alle in die Hose?

    Klaus Allofs der neue Anführer des OWgevMdB (organisierten Widerstands gegen eine vorzeitige Meisterschaft der Bayern) macht jetzt allen Fußballfans, die am sechsten Spieltag dem FC Bayern noch nicht zur Meisterschaft gratulieren wollen Mut. In der BILD wird der Rebell wie folgt zitiert:

    „Vor den Bayern muss sich doch niemand in die Hose machen. Im Sturm spielt Petersen. Ein guter Mann, aber der hat im letzten Jahr noch zweite Liga gespielt.“

    Was? Der Mann muss aber überzeugt sein, er kündigt an dass die Bayern noch Spiele verlieren werden, dabei würde doch aktuell noch nicht einmal jemand der Experten ernsthaft damit rechnen, dass sich überhaupt jemand traut auch nur noch ein Tor gegen die Bayern zu erzielen.

    „Die Bayern haben in der Champions League zwar in Villarreal gewonnen. Aber dass die Spanier zuvor noch nie zu Hause verloren hatten, war bei ihnen nicht zu erkennen. Die Bayern werden auch noch ihre Spiele verlieren. Am liebsten gegen uns!“

    Für alle Fans die noch Feuer im Blut haben, und die am 6. Spieltag sicher noch niemanden zur Meisterschaft gratulieren wollen: Verbreitet die Worte unseres neuen Anführers Klaus Allofs, und tragt sie in die Welt hinaus, damit sich viele unserem Widerstand anschließen mögen und wir bis zum 34. Spieltag eine spannende Saison erleben werden!
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Ich hoffe die Bayernfans nehmen mir den Artikel nicht zu übel. Bei allem Respekt, klar ist der FCB der große Favorit auf die Meisterschaft, klar ist der Rekordmeister derzeit in blendender Verfassung, aber am 6. Spieltag war bisher noch nie eine Meisterschaft entschieden, und die derzeitige Berichterstattung finde ich einfach nervig und viel zu anbiedernd. Auf eine spannende Saison 2011/2012! :top:
     
  4. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    6.425
    Likes:
    440
    Warum sollte dieser Bericht den Bayern Fans sauer aufstoßen? Der ist gut geschrieben und trifft den Nagel doch auf den Kopf. Ich habe bei der Meisterumfrage ja Spaßeshalber geschrieben, warum man überhaupt außer den Bayern noch einen Verein aufführt. Ist aber natürlich Quatsch.
    Fakt ist doch, dass die Saison gerade erst begonnen hat und noch sehr viel passieren kann und auch passieren wird. Natürlich ist das, was die Bayern aktuell abliefern, sehr beeindruckend. So eine Dominanz hat man selten gesehen. Aber wer sagt denn, das sie dies auch über die gesamte Saison so abliefern können? Ich würde mich natürlich aus Bayern Sicht darüber freuen, aber sicher bin ich mir da absolut nicht.
    Ich muss auch grinsen wenn ich die aktuelle Berichterstattung über Dortmund sehe. Die werden jetzt schon abgeschrieben, was ich für absoluten Blödsinn halte. Auch der BVB wird vorne noch angreifen. Und Bremen und Gladbach sind ziemlich stabil. Hier hat sich ausgezahlt, dass man Ruhe bewahrt hat und auf die eigenen Qualitäten vertraut. Daher freut mich der Saisonstart für beide Teams:top:
     
  5. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.848
    Likes:
    2.741
    Hey Uwin, danke Dir, feine Reaktion. Eigentlich hätte an einigen Passagen ein dicker Zwinkersmiley eingefügt werden müssen, und hier und da habe ich bewusst auch mal ein wenig angerissen, aber mir ging es halt wirklich drum nochmal ein wenig wachzurütteln. Genau, die Saison ist noch lang und es kann noch sehr viel passieren. Und wenn jetzt auch noch Allofs den Bayern am 6. Spieltag gratulieren würe, wäre es doch langweilig, selbst für Euch Bayern-Fans. ;)
     
  6. fairbetting.at

    fairbetting.at Active Member

    Beiträge:
    159
    Likes:
    0
    Respekt! Herr Allofs. :top:
     
  7. #99

    #99 Active Member

    Beiträge:
    547
    Likes:
    30
    genau! :D :D :D
     
  8. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    11.633
    Likes:
    1.390
    Warten wir doch mal ab, was Allofs am Ende der Hinrunde so zu sagen hat, nachdem Werder an den lezten 4 Hinrundenspieltagen gegen Stuttgart, Bayern, Wolfsburg und Schalke spielen durfte.