Artikel: Alaba steht vor Comeback

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von To1989, 9 Oktober 2012.

  1. To1989

    To1989 Active Member

    Beiträge:
    346
    Likes:
    3
    Am Donnerstag wird es bei den Bayern wohl eine erfreuliche Nachricht zu vermelden geben. Die ewige Wartezeit für David Alaba wird wohl im Sportpark Heimstetten ihr Ende nehmen. Die Münchner bestreiten dort während der Länderspielpause ein Testspiel gegen den Drittligisten Unterhaching. Der lange verletzte Linksverteidiger wird wohl wieder auflaufen können, nachdem ihm ein Ermüdungsbruch im linken Fuß lange Zeit zu schaffen machte. Auch Österreichs Nationalcoach Marcel Koller dürfte diese Meldung freuen.

    22967


    Am Wochenende konnte Alaba beim 2:0 über Hoffenheim noch nicht mitwirken. Am 21. Juli zog sich der Österreicher im Testspiel gegen Neapel zum Abschluss des Trainingslagers die schwere Verletzung zu, die ihn nun in der aktuellen Saison im Kampf um einen Stammplatz bei den Bayern weit zurückwarf.


    "Alle Spieler, die hier und einsatzfähig sind, werden spielen", so FCB-Trainer Jupp Heynckes zum Spiel gegen Unterhaching. Nachdem Alaba in der letzten Saison richtig durchgestartet war soll er nun auch im kommenden Spiel gegen die Fortuna aus Düsseldorf wieder bei einem Bundesligaspiel im Kader stehen. Ob er spielt ist allerdings eine andere Frage. In der Innenverteidigung sind derzeit Jerome Boateng und Dante gesetzt womit der starke Holger Badstuber auf die Alaba-Position nach Links ausweichen musste.


    Das erste Pflichtspiel könnte allerdings schon etwas früher stattfinden. Die Österreicher spielen am Freitag noch ohne ihren Shootingstars gegen Kasachstan, allerdings könnte er beim nächsten Spiel am folgenden Dienstag wieder in der Startformation stehen. Erst soll er sich nun aber im Spiel gegen Unterhaching beweisen und dann wird Heynckes seinen Trainerkollegen Koller über den Stand der Dinge informieren: „ Ich werde ihn anrufen und abklären ob es Sinn macht, dass David zur Nationalmannschaft fährt. Höchstwahrscheinlich nicht", so der FCB-Coach.