Artikel: 4:0 - Borussia Dortmund steht im Halbfinale des DFB Pokal

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von André, 8 Februar 2012.

  1. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.844
    Likes:
    2.739
    Eine erneute Sensation im DFB Pokal blieb aus. Für Holstein Kiel ist das Abenteuer DFB Pokal im Viertelfinale beendet worden. Der Deutsche Meister Borussia Dortmund zeigte keine Nerven und gewann am Ende souverän mit 0:4 und zieht als erstes Team ins Halbfinale ein.

    18956​

    Holstein Kiel hat im Viertelfinale des DFB-Pokals die Sensation gegen den amtierenden deutschen Meister Borussia Dortmund verpasst und mit 0:4 verloren.

    BVB von Beginn an konzentriert

    Die Dortmunder spielten von Beginn an engagiert und konnten bereits nach elf Minuten zum 1:0 treffen. Nach einer Flanke kommt Perisic aus zwölf Metern zu einem Seitfallzieher, trifft die Kugel jedoch nicht richtig. Lewandowski erkennt die Situation am schnellsten und kann den Ball aus sechs Metern ohne Probleme im Tor der "Störche" unterbringen.

    Nur sieben Minuten später erhöhte das Team von Trainer Jürgen Klopp zum 2:0. Den Treffer besorgte Kagawa, der nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen ins linke obere Eck schießen kann.

    2:0 zur Pause

    Die Kieler kamen nicht wirklich in die Partie und boten den Dortmundern zu selten Paroli. Mit dem 2:0 ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel kämpfte Kiel gegen die drohende Niederlage, erarbeitete sich aber insgesamt zu wenige Torchancen.

    Souverän nach Hause gebracht

    Die Borussia verlegte sich ihrerseits darauf, nur noch das Nötigste zu tun und verwaltete den Sieg, ehe Dortmund in der 80. Minute mit dem Tor zum 3:0 alles klar machte. Den Treffer erzielte Barrios, der zuvor für Lewandowski eingewechselt worden war. In der 87. Minute erhöhten die Dortmunder nach einem Freistoß zum 4:0, den Treffer erzielte Perisic.

    BVB im Halbfinale - wer folgt heute?

    Mit dem Sieg gegen Kiel steht Dortmund als erster Verein in der Vorschlussrunde des DFB-Pokals.

    Am heutigen Mittwoch trifft 1899 Hoffenheim auf Greuther Fürth, Hertha BSC Berlin empfängt Borussia Mönchengladbach, während Rekordmeister Bayern München in Stuttgart gegen den VfB antritt.

    dts Nachrichtenagentur, Soccer-Fans​
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Markus0711

    Markus0711 Well-Known Member

    Beiträge:
    14.671
    Likes:
    319
    Ich hätte nicht gedacht, dass die Borussia auch in dieser Saison so souverän auftreten würde.
    Muss man nun nicht unbedingt am Pokalspiel gegen einen Viertligisten festmachen. Aber mir gefällt diese Selbstverständlichkeit, mit welcher der BVB seit Monaten in die Partien geht. Großes Kino :top:

    Für mich ist das der Topfavorit aufs Double.
    Ein Jammer, dass man sich international so anstellt :hammer2:
     
  4. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Ich denke, die Kieler sind dem BVB mit ihrer Spielweise auch entgegengekommen. Sie hätten es auf dem Boden ja auch auf die harte Tour versuchen können, erst recht als klar wurde, dass der Schiri ziemlich großzügig pfiff (keine gelbe Karte!).

    Aber das sind eben keine Klopper, die können sogar richtig Fußball spielen. Seit gestern gönne ich ihnen jedenfalls mehr denn je den Aufstieg (sorry, BU ;)).