Arnesen will nach Europa

Dieses Thema im Forum "Hamburger SV" wurde erstellt von alditüte, 30 Oktober 2012.

  1. alditüte

    alditüte HSVer

    Beiträge:
    3.100
    Likes:
    151
    Bundesliga - News : Arnesen: HSV soll ins internationale Geschäft

    Na, ob das mal nicht nach hinten losgeht.

    Arnesen sieht den HSV schon in naher Zukunft wieder in Europa. Sind doch recht große Töne, wenn man bedenkt, dass der HSV diese Saison fast in der 2. Liga gegen Pauli, Sandhausen und Ingolstadt gespielt hätte und zudem in dieser Saison spielerisch auch noch nicht wirklich überzeugen konnte.

    Nächste Saison will Arnesen jedenfalls um Europa mitspielen. Mehr sogar: Ab und zu soll es sogar die Champions League sein!

    Realistisch oder nur optimistisches Gerede?
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Wenn er noch paar Geldgeber findet oder noch paar Anleihen ausgibt und man nochmal im großen Stil schoppen geht, ist das sicher möglich (also die CL).

    Die EL ja da spielt man halt mit 4 - 6 anderen Clubs um die 2 -3 Plätze. Das ist also nicht ganz unrealistisch, muss aber auch der Anspruch sein, schließlich hat man auch einen teuren Kader. Saisonziel Klassenerhalt würde da eh keiner abkaufen.
     
  4. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    36.130
    Likes:
    3.167
    Beim HSV isses wie bei mancher Bank: Too big to fail.
     
  5. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Arnesen hat doch vollkommen Recht. Ein Verein wie der HSV gehört in den europäischen Wettbewerb, bzw. sollte vom eigenen Anspruch und der Tradition her immer der größte Konkurrent der Bayern sein. Hier will man langfristig wieder hinkommen und mit dem Potenzial, dass in der Stadt ist, sollte das auch möglich sein.

    Sicherlich muss man auf die Finanzen achten, aber diese ganze Schwarzmalerei und an den Pranger stellen, Bankenvergleich etc. ist lächerlich. Der HSV hat bei weitem nicht die Schulden die Schalke zum Beispiel hat. Trotzdem scheint es im Moment in Mode zu sein, was das angeht über den HSV zu lästern. Ich glaube, gerade in Schalke freuen sie sich im Moment, dass mal nicht deren Finanzen das erste Thema ist.

    Der HSV hat mit den Käufen im Sommer den richtigen Schritt gemacht. Auf Dauer gegen den Abstieg kämpfen ist finanziell ein größeres Risiko als das, was man jetzt eingegangen ist.
     
  6. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    1. Abschnitt: Man sollte zumindest das Ziel haben in die europäischen Wettbewerbe zu kommen. Von Gott bestimmt ist da aber keiner, also gehören sie nur dahin, wenn sie sich auch qualifizieren.
    2. Abschnitt = :lachweg:
     
  7. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Den Smiley verstehe ich nicht? :gruebel:

    Seien wir doch mal realistisch, glaubst du wirklich, dass ein Son auf Dauer bei uns spielen wird, wenn er nicht international spielen kann?
    Also geht er weg, ist er weg, werden auch unsere Südkoreanischen Sponsoren wegfallen.
    Emirates wird sicherlich nicht einen Verein sponsorn, der gegen den Abstieg kämpft, wenn man in alle anderen europäischen Ligen Spitzenteams sponsort.
    Dann kommt der Ausrüster, glaube nicht das wir das Geld was wir im Moment von adidas bekommen, noch mal bekommen würden, wenn sich das Team nicht deutlich steigert.
    Die Liste kann man jetzt so weitergehen.

    Ergo war es wesentlich besser ein kalkulierbares Risiko mit diesen Verpflichtungen einzugehen, als auf den doch wirklich schlechten Kader von vorher zu setzen.
    Mit dem Kader den der HSV jetzt hat, hat man endlich eine gesunde Mischung aus jungen hungrigen (Arslan, Son, Diekmeier) und starken etablierten Kräften (Adler, van der Vaart, Westermann).
    Geht man den Kader durch jetzt wo alle fit sind, müssen sogar Leute wie Kacar und Scharner auf der Tribüne sitzen und man brauch nicht einen wie Tesche einwechseln...

    Der jetzige HSV Kader, wenn er so zusammen bleibt, hat auf jeden Fall Euroleague Niveau. Nach Bayern, Dortmund, Schalke, Leverkusen und Hannover sehe ich keinen Kader der wirklich besser besetzt ist. Sprich zusammen mit Gladbach, Wolfsburg, Stuttgart und vielleicht in diesem Jahr Frankfurt? wird man sich um den verbliebenen EL-Platz streiten.
     
  8. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Mit Deinem Post Nummer 6 bin ich ja vollkommen einverstanden, aber:

    sollte vom eigenen Anspruch und der Tradition her immer der größte Konkurrent der Bayern sein.

    das sehe ich wirklich nicht, oder ich habe es falsch verstanden bzw. anders aufgefasst als Du es meinst.

    Hört sich für mich so an: Bayern & der HSV dann ganze lange nix und dann kommen die anderen.

    Der HSV ist natürlich ein großer Club, große Erfolge, tolle Stadt, großes Umfeld etc. pp.

    Wenn es aber um die Vormachtstellung des HSV in der Bundesliga geht dann sehe ich den HSV nicht direkt hinter dem FCB.
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Arnesen sagt das, was manche vom Löw gerne in Bezug auf die Nationalelf hören würden. Ach ne, für den ist ja alles ´ne Blamage, was keinen Titel verspricht.
    EL und CL sollten zwingend ein Thema werden, sobald das Stadion abbezahlt ist, da werden zusätzliche Gelder von 15 - 20 Mio p.A. frei. Also so um das Jahr 2018 rum. Vorher gerne, da brauchen wir aber viel Glück.
    Warum du jetzt wieder auf den zweckgebundenen Fan-Anleihen (gingen übrigens weg wie warme Semmeln, bereits nach nicht mal 1 Monat waren alle weg. Dabei war die Aktion bis Weihnachten geplant) rumreitest, wo du doch im entsprechenden Thema bereits angedeutet hast, dich zu den Finanzen des HSV nicht mehr zu äußern, wird wohl dein Geheimnis bleiben. Is eigentlich auch egal.

    Der derzeitige Kader sollte sich erstmal stabilisieren. Wir haben bis auf das Spiel in Gladbach immer mehr Torchancen zugelassen als selbst erarbeitet, das hat sich auch durch van der Vaart nicht geändert, auch wenn die Differenz / Spiel kleiner geworden ist. Also ist Platz 7 zur Zeit eher ein Glücksfall, leistungsgerecht wäre wohl irgendwas zwischen 12-14.

    Und da gilt es anzusetzen. Die Fehler im Spielaufbau trotz der Neueinkäufe Badelj und v.d.V. gegen einen Abstiegskandidaten, wie Augsburg numal ist, sind mit haarsträubend noch milde beschrieben. Die Abwehr spielt ohne Zuordnung, Mancienne ist trotz Steigerung immer noch ein Sicherheitsrisiko. Mir wär da Scharner deutlich lieber.

    Für diese Hinrunde hoffe ich auf 22-25 Punkte zur Winterpause, die uns etwas Luft nach unten verschaffen könnten, und dann auf eine vernünftige Vorbereitung zur Rückrunde, die endlich mit dem ganzen Team angegangen werden kann. Dann sollte es eine Saison in ruhigem Fahrwasser werden, ohne Angst und Aussicht irgendwo hin.
     
  10. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Nicht das lange Zeit nichts mehr nach den beiden kommt, aber vom Anspruch her sollte, nicht ist, der HSV nach den Bayern die klare Nummer 2 in Deutschland sein, so wie man es in den 80er Jahren war. Hier muss der HSV wieder hinkommen, damit man wieder auf einer Ebene mit Dortmund und Schalke als Bayern Verfolger genannt werden kann.
    Gerade vom Potenzial, dass die Stadt hergibt, wäre allerdings noch deutlich mehr drinne.
    Das sieht übrigens auch der gute Uli Hoeneß so ;)
    Zukunft der Bundesliga: Huch! Uli Hoeneß fürchtet den HSV | HSV - Hamburger Morgenpost
     
  11. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Ja aber dann müsste auch Hertha den Anspruch haben. Die haben wohl das meiste Potential in Ihrer Stadt.
    Aber die Welt ist viel zu global. Große Unternehmen werben halt bei dem, der grade gut ist. Deshalb sehe ich das nicht unbedingt als Vorteil, aber ein Nachteil ist es natürlich auch nicht.

    Top 5 finde ich persönlich als Anspruch für den HSV ok, und das sollte ganz klar das Ziel sein. Vermutlich sogar die CL. Aber dauerhaft Platz 2, das sehe ich aktuell und auch historisch nicht. Nur weil man in den Achtzigern mal gut war hat das ja nichts mehr mit dem heute zu tun.
     
  12. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Berlin sehe ich nicht so, welches große Unternehmen außer der Bahn hat denn seinen Sitz in Berlin? Berlin ist eine Kunst-,Szene-, Politik- und Museenstadt. Industrie und Dienstleistungsunternehmen sind dann doch lieber in München, Hamburg, Ruhrgebiet, Düsseldorf, Köln und Baden-Würtenberg.
     
  13. André

    André Foren-Capo Administrator

    Beiträge:
    43.811
    Likes:
    2.734
    Arnesen muss im Winter 6,4 Millionen erzielen bzw. einsparen durch Spielerverkäufe und Gehaltseinsparungen.

    Drobny, Rajkovic, Tesche und Berg sollen weg.

    5 Spieler sollen weg: Die Abschussliste des HSV - HSV - Bild.de

    Jetzt mal ehrlich, wer von denen soll auch nur annähernd die Summe erzielen? Der einzige der noch halbwegs was wert ist, ist Berg. Aber der hat einen hochdotierten Vertrag bis 2014, wieso sollte der jetzt für weniger Geld woanders hinwechseln?

    Notfalls wird man halt auch einen Stammspieler verkaufen müssen.

    Eberl könnte ja mal wegen Beister und Kacar anfragen.
     
  14. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    43.731
    Likes:
    2.753
    Kann ich mir auch nicht vorstellen. Zudem stelle ich mir die Frage: ist der HSV tatsächlich so klamm, das er unbedingt schon in der Winterpause 6,4 Mios. (!!!) durch Spielerverkäufe erzielen muss??? Das hieße ja, der HSV ist total pleite.
     
  15. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    10.885
    Likes:
    971
    Er muss nicht 6,4 Mio durch Spielerverkäufe erzielen. Das ist incl. Gehaltseinsparungen.
    Heißt: Wenn er 3 verkaufen kann für insgesamt 4 Mio € und jeder von denen bekommt 800.000 Gehalt ist der Auftrag auch erfüllt.
     
  16. Princewind

    Princewind Rassist und Lagerinsasse

    Beiträge:
    6.019
    Likes:
    622
    Und die anderen Unternehmen investieren lieber in andere Clubs (Füchse=Lekker, Berlin Recycling=Volleys, Alba=Basketball, Gasag=Eisbären...)

    Siemens sponsort glaube ich garnicht direkt, Charite und Vivantes fallen wohl als Sponsoren eh aus, Dussmann trifft damit nicht seine Zielgruppe und die Landesbank hat andere Probleme nach dem Immobilienfiasko)
     
  17. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.175
    Likes:
    163
    Kriegt man Drobny weg, spart man schon mal 1,5 Mio an Gehalt, Tesche und Skjelbred will leider keiner haben, Rajkovic wahrscheinlich auch nicht. Bleibt noch Berg, der verdient sicherlich auch 1,x Mio und für ihn sollte man sicherlich 2 Mio nehmen können.

    Wegen Kacar dürft ihr gerne anfragen, der ist sicherlich 3-4 Mio wert, hat aber in unserem Team eigentlich keinen Platz...

    Man wird am Ende der Winterpause mit Glück vielleicht einen, maximal zwei Spieler loswerden. Gerade Tesche und Skjelbred haben ja schon gesagt, wie schön es ihnen in Hamburg gefällt und wie toll doch ihre Verträge sind. Die wissen genau, das niemand anderes denen so viel bezahlen wird...