Armin Veh geht zum Saisonende

Dieses Thema im Forum "Kneipe" wurde erstellt von huelin, 8 März 2011.

  1. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Jetzt hat auch Armin Veh keine Lust mehr und verlässt den HSV zum Saisonende. Und das verkündet er ausgerechnet vor dem Spìel gegen einen weiteren Trainer auf Abruf...

    "Aufgrund der Situation ist es so, dass ich nächstes Jahr nicht mehr da bin", erklärte er. Eine Situation, wie sie beim HSV entstanden ist, sei "gefährlich für den Fußball"

    Armin Veh verlässt den HSV - Bundesliga - kicker online
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Da war ja mit zu rechnen. Von den Bossen null Rückhalt, von Aussen ständig infrage gestellt, von den Spielern im Stich gelassen, da kann man eigentlich nur einpacken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 März 2011
  4. BoardUser

    BoardUser Jede Saison ein Titel! Administrator Moderator

    Beiträge:
    19.919
    Likes:
    1.053
    Nuja.....machen wir mal ein Gerücht....: Hat der was mit den Bayern?
     
  5. GaviaoDaFiel

    GaviaoDaFiel Last Dino Standing

    Beiträge:
    6.692
    Likes:
    1.042
    Besser noch...Begegnung am WE zweier Teams mit Trainer auf Abruf. Ich pack schon mal wieder den Tippwuerfel aus...
     
  6. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Ich finde es ziemlich traurig, dass dieses Engagement zuende geht. Bei mir hält sich immer noch der Eindruck, als er mit dem VFB Stuttgart "der lachende Dritte" in der Meisterschaft war und dort einen tollen Kader mit Jungspunden und erfahrenen Spielern zusammenstellte. Danach wurde er in Stuttgart entlassen und ihm folgten in der Zwischenweit vier weitere Trainer. Seine nächste Station war in Wolfsburg: Hier scheiterte er an den hohen Erwartungen der Erfolgssaison Magaths und nachdem er Kompetenzen an Dieter Hoeneß abgegeben hatte. Ihm folgten zwischenzeitlich auch drei Trainer, die mit der Mannschaft keine besseren Ergebnisse erarbeiten konnten.

    Zu Saisonbeginn hatte er ein Interview mit dem Kicker. Dabei gab er unter anderen an, dass der Hamburger SV sein letzter Verein als Trainer sein könnte, wenn er nicht erfolgreich sein würde und sich danach eventuell eine Tätigkeit als Sportdirektor vorstellen könnte. Na mal abwarten.

    Alles in allem weiß ich aber nicht damit umzugehen in der Frage, welchen Teil die Vereinsführung zu dem Tabellenplatz beigetragen hat und welchen Teil Armin Veh selber.
     
  7. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    In allererste Linie würde ich da mal Dilberts Aussage zu Grunde liegen! Es ist die Mannschaft die sich diesen Tabellenplatz zuzuschreiben hat. Ein Charakterloser untrainierbarer Haufen. ;)

    Ich kann Veh verstehen, dass er keinen Bock mehr auf diesen Chaos Verein hat!
     
  8. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Ein Chaosverein ist es seit der Jol-Winterpause. Da hat man angefangen, nur noch auf das Geld zu gucken und das Team auseinanderzureissen.

    Wichtig wird es sein im Sommer auch beim Kader etliche Altlasten loszuwerden. Stinkstiefel wie Jarolim, die zwar massenhaft gelbe Karten kassieren aber nur alle vier Spiele mal ´ne anständige Leistung bringen, die olle Komarübe Trochowski, die meint dass zwei verwandelte Freistösse pro Saison ausreichen um einen neuen Vertrag zu rechtfertigen, den Zauberer Pitroipa, der alles kann ausser Tore schiessen oder ´nen guten letzten Pass spielen, die unprofessionellen Ärgernisse Demel und Guerrero, die Katastrophe Westermann (okay, keine Altlast, aber transfertechnisch die Enttäuschung dieser Saison)...

    Ganz ehrlich, von der derzeitigen Mannschaft kannste folgende Leute behalten (geht schneller als die Luschen aufzuzählen):

    Rost, Drobny, Mickel - Aogo, Benjamin, Diekmeier, Mathijsen - Jansen, Kacar, Tesche - Petric, Son

    Traurig, wenn man da nur zwölf Spieler zusammenbekommt, von denen drei Torhüter sind.

    Der Rest ist entweder zu alt, zu schlecht, zu blöd, zu verletzt (Castelen, die arme Sau), hat keinen Bock mehr, oder hat noch kein einziges Spiel gemacht, und kann deshalb nicht von mir beurteilt werden.
     
  9. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Rost würde ich auch nicht mehr unbedingt behalten. Er passt von seiner Art her nicht mehr in eine junge Truppe! Westermann würde ich in deine Auflistung noch mitnehmen, den Rest sofort so unterschreiben!

    Leider wird zumindest Benjamin im nächsten Jahr wohl weiterhin in HH sein, aber leider ein paar Kilometer weiter am Millerntor spielen...
     
  10. theog

    theog Guest

    Oh je, oh je, HSV...:floet: mit welcher Motivation wird nun Veh das Team in den letzten Spielen leiten?
     
  11. Jogi-Fan

    Jogi-Fan Well-Known Member

    Beiträge:
    1.889
    Likes:
    0
    Wenn man sich nochmal die Worte Armin Vehs vor Auge hält, könnte man fast schon sagen: Bestenfalls die überwiegenden Leute, die sich "Vereinsbosse" schimpfen, rauswerfen und dann die Vereinsführung so zu besetzen, wie es notwendig ist. Aber wer hat schon den Mut und die Macht, diesen Schritt zu wagen, obwohl jeder Beteiligte weiß, dass dies mal dringend zu tun wäre.
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Vielleicht sollte der HSV zur nächsten Saison Van Gaal holen... ;)
     
  13. TRK

    TRK Well-Known Member

    Beiträge:
    2.696
    Likes:
    17
    eher Magath, damit hätte man dann gleich:

    Trainer
    Manager
    Vorstand

    in einer Person :)
     
  14. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    29.010
    Likes:
    3.751
    Genau, bietet sich ja direkt an, da Hoffmann bald weg ist, dass Felix auch noch Präsi wird. ;)
     
  15. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Der Trainerwechsel in der Sommerpause, scheint ja in mode gekommen sein :D

    Für mich war es schon überraschend, dass die Hamburger Veh nach seiner Arbeit beim VFL übernommen haben.
    In Stuttgart hat Armin ohne Frage großes geleistet. Danach ging es aber auch in tiefere Tabellenlandschaften ------> Entlassung!

    Beim VFL hat er eine super Mannschaft übernommen, mit dieser aber nichts erreicht.
    Natürlich hat da auch das "Fehlen des Quälix" ein Stück weit dazu beigetragen, denn das System in Wolfsburg war sehr auf ihn zugeschnitten. Aber trotzdem hätte man mit der, damals aktuellen, Meistermannschaft mehr erreichen können bzw. müssen.

    Das große Problem beim HSV sehe ich aber nicht auf der Trainerbank (indriekt schon) sondern in bei den Vorsitzenden, Verantwortlichen usw.
    Das mit Veh war für mich wie gesagt ´ne Überraschung. Sein Vorgänger war für mich aber eine (noch) größere Überraschung. Bruno, hatte sich bei Bayer mit der gesamten Mannschaft überworfen usw. .
    Wenn ein Verein wie der HSV seit einigen Jahren ein Trainerproblem hat. In den letzten 6 Jahren ( verbessert mich wenn ich falsch liege) mehr als 6 Trainer hat, wieso entscheidet man sich dann a) für Labbadia und b) Veh?!
    In so einer Situation würde ich mich als Verantwortlicher um einen in den letzten Jahren erfolgreichen Trainer bemühen bzw. einen der in vergangenen Jahren nicht nur gute Hinserien hingelegt hat.
     
  16. Kaka

    Kaka Formel 1 Weltmeister

    Beiträge:
    6.177
    Likes:
    163
    Und welchen verfügbaren Kandidaten gibt es da? Geh doch mal die Leute, die in Frage kommen (sprich bezahlbar)... Da bleibt doch nicht viel übrig... Klopp hätte man damals haben können, aber er wurde vom Duo Beiersdorfer/Hoffmann nicht genommen. Jol hat man weggejagt...
     
  17. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Meiner Meinung nach das genau Gegenteil. Wolfsburg hat in der Meistersaison weit über deren Möglichkeiten gespielt, dieses Niveau zu halten war geradezu unmöglich. Dazu kommt, dass eine Mannschaft die mit Erfolgen noch keine Erfahrungen hat beinahe automatisch und sicherlich auch ungewollt anders auftritt (im negativen Sinne) als in der eigentlichen Meistersaison. Veh hat in seiner Zeit in Wolfsburg vielleicht nicht das Maximum erreicht, aber ganz soweit davon entfernt war er damals auch nicht.
    Und jetzt in Hamburg wird er ja auch nicht aufgrund seiner Leistungen vor die Tür gesetzt, ganz im Gegenteil, er schmeißt den Laden selbst hin, weil er von den ganzen politischen Spielereien genug hat. Und da kann ich ihn auch voll und ganz verstehen.

    Das Problem des HSV liegt meiner Meinung nach in den Strukturen im Vorstand, präziser ausgedrückt: im Aufsichtsrat. Aus Hamburg bekommt man als Outsider ja nicht so viel mit, aber der Aufsichtsrad lässt anscheinend kein Fettnäpfchen aus um sich mal wieder in den Schlagzeilen zu blamieren, zuletzt als man sich selbst auf die Schulter klopfend vor die Kameras gestellt und die Verpflichtung von Matthias Sammer gefeiert hat, der dann doch nicht wollte.
    Ich bin mir sicher der Hamburger SV hätte nicht nur Sammer, sondern schon ganz andere Namen haben können würde es den Aufsichtsrat nicht geben. Dafür schlankere Strukturen. Präsident. Sportdirektor. Kleiner Vorstand mit einem Vorsitzenden. Ich verstehe nicht warum sich die Hamburger Fans schon seit Jahren Sturm gegen dieses Institution laufen. Diese bremst nämlich den ganzen Club drastisch aus.
     
  18. MiSp

    MiSp Achtelfinalist <3

    Beiträge:
    2.502
    Likes:
    1
    Spontan fallen mir Rangnick, Daum, Schuster (steht ja vor dem aus in der türkei), Hans Meyer, Gross oder auch Toppmöller ein.
    Mit diesen und/ - oder anderen Trainern könnte man ja in Verhandlungen treten. Gibt bestimmt noch andere ...
     
  19. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Meyer? geht doch auch höchstens ein Jahr. Toppi? Nein Danke, die Nummer kennen wir schon... Schuster: Lass stecken. Rangnick ginge mit leichten Bedenken, Gross hat sich´s vor zwei oder drei Jahren leider verscherzt, Daum hat etwas Irres an sich.

    Ich hätte ja gern den Gross, vielleicht kommt der ja mit unserer neuen Vereinsführung (wer auch immer das sein wird, der Schuhverkäufer will ja nicht) doch noch auf ´nen grünen Zweig.
     
  20. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Morgen ist Krisensitzung anberaumt HSV-Coach Veh: Kein Rücktritt - Krisensitzung -

    Ich befürchte dass Armin Veh den Verein doch noch vor Ende der Saison verlassen muss.
     
  21. Simtek

    Simtek Well-Known Member

    Beiträge:
    15.910
    Likes:
    847
    Nach diesem Spiel, wäre das naheliegend.
     
  22. faceman

    faceman Europapokal-Tippspielsieger 2015

    Beiträge:
    15.468
    Likes:
    986
    ... und dann? Wird dann die nächste "lame duck" geholt? Der Arnesen kommt erst im Sommer, obwohl sowohl die Trainer- als auch etliche Spielerentscheidungen jetzt allen müssen. Wie sicher ist damit ein neu verpflichteter Trainer? Zudem, welche höher dotierte Trainer betritt derzeit das Hamburger Chaosschiff?
     
  23. theog

    theog Guest

    Ich habe zwar nicht das ganze spiel gesehen, nur die Aufzeichnungen in der sportschau...die bayern spielten mit der HSV-Abwehr ping-pong; bezeichnet war die Situation mit der Latte- und Pfostentreffer...Und trotz Pfosten und Latte gewinnen sie haushoch mit 6:0. Das grenzte an Arbeitsverweigerung, was die HSV-Spieler da ablieferten...:suspekt:
     
  24. Catweezle

    Catweezle Geißbock

    Beiträge:
    2.916
    Likes:
    193


    ich muß mal ganz erlich sein , ich hoffe ja auf keine Trainer entlassung ... die Arbeitsverweigerung darf ruhig noch ein spiel anhalten ...:floet:



    gruß
     
  25. Aiden

    Aiden Kölsche Fetz

    Beiträge:
    2.657
    Likes:
    6
    Trainer-Karussell: Veh ist weg - und Magath? - Fu

    Deine Hoffnungen waren vergebens. ;)
     
  26. kleinehexe

    kleinehexe SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16

    Beiträge:
    21.782
    Likes:
    2.032
    Na, dann bleibt dem HSV zu wünschen dass der bisherige Co-Trainer Oenning seinen Job in Hamburg besser macht als der damalige Co. von Gross in Stuttgart.
     
  27. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Irgendwie erinnert das an ein Déjà-vu. Hatte es die Hamburger Mannschaft vor der letzten Trainerentlassung nicht genauso gehandhabt? :gruebel:
     
  28. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    15.510
    Likes:
    2.491
    joa, ist noch nicht mal 1 Jahr her, im April 2010 ein 1:5 in Hoffenheim und Labbadia wurde durch Interimstrainer Moniz ersetzt, Veh übernahm zur jetzigen Saison.
     
  29. Budmaster_Bundy

    Budmaster_Bundy Well-Known Member

    Beiträge:
    11.116
    Likes:
    102
    Stimmt, bei Labbadia war das. Ich hab von dem Spiel gestern nicht wirklich viel passiert, aber die Parallelen sind doch vorhanden. Mich wundert nicht mehr, dass Veh keine Lust mehr auf das Hamburger System und die dortigen Strukturen mehr hatte und zum Saisonende hinwerfen wollte.
     
  30. Dilbert

    Dilbert Zynischer Querulant

    Beiträge:
    16.186
    Likes:
    989
    Veh hat in den letzten Tagen wirklich alles dafür getan, dass er gehen darf. Wahrscheinlich isser den Spielern für den Scheissdreck gestern noch irgendwie dankbar.

    Verstehen kann ich ihn ja, in dem konfusen Saftladen kann derzeit niemand anständige Arbeit abliefern.
     
  31. Nano

    Nano Oenning_Love

    Beiträge:
    2.345
    Likes:
    0
    Wird aber längerfristig nicht klappen. Zé hat schon bei Labbadia gemault, dass der nur n paar Jahre älter ist und ihm trotzdem rumscheuchen darf.
    Der große Hamburger Umbruch muss jetzt im Sommer kommen!
    Neuer Sportdirektor, neuer Manager, neuer Trainer, neue Spieler!
    Die Alten haben ausgedient. Der Einzige, der noch bleiben soll, ist Rost. Zé bringt zwar oft auch keine schlechte Leistung, kostet aber zu viel und wird eh nicht mehr lange spielen. Van Nistelrooy hätten sie schon früher nach Madrid gehen lassen sollen. Dass der nochmal sone Flachpfeife wird, hätte ich auch nicht gedacht.
    Man hat ja solche Spieler wie Diekmeier. Leider können sie dann nicht spielen oder werden nicht eingesetzt, weil Ältere den Vorzug bekommen.
    Die Allrounder Benjamin und Demel können den HSV leider auch nicht mehr helfen. Zu alt und zu unspezifiziert. Solche Spieler sind zwar praktisch, wenn sich viele Spieler verletzen, aber sind langfristig keine Lösung für die Stammelf.
    Auch Jarolim spielt (wenn er denn darf) mehr schlecht als recht. Der muss auch demnächst gehen, damit Kacar, Ben-Hatira, Rincon und Tesche auch dauerhaft spielen können.
    Im Sturm könnten sie auch gut auf Guerrero verzichten. Der schießt immer wieder Böcke, aber wenns gegen Köln geht, schafft er nicht mal das.

    Die Führungsetage kann ebenfalls komplett ihre Koffer packen, damit sich da mal was bewegt!

    Fazit: Viel zu tun, viel Chaos und eine scheiß Saison. Was will man mehr.